Camping in Schleswig-Holstein

147 Ergebnisse
1 - 18 von 147 Campingplätzen
...

Besonderheiten zum Camping in Schleswig-Holstein

Nordsee oder Ostsee – beim Urlaub in Schleswig-Holstein suchen sich Naturfreunde die besten Orte zum Camping heraus. Während das Meer im Westen mit dem Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer ein Eldorado für entspannte Wanderungen ist, lockt die See im Osten des Landes mit langen Radwegen und Förden.

Auch auf den Inseln Amrum, Sylt und Fehmarn gibt es Campingplätze. Hier laden Schleswig-Holsteins versteckte Buchten und natürliche Dünen abwechselnd zum Schwimmen, Spaziergehen und Radfahren an der salzigen Luft ein.

Mehrere europäische Sprachen und Dialekte hört man auf den Stellplätzen zwischen Nordsee und Ostsee. Hier genießen vor allem Dänen, Nordfriesen und Niederdeutsche diese traditionelle Urlaubsform. Ein Ausflug in die Großstadt Kiel, nach Lübeck oder Husum ist während des Campings in Schleswig-Holstein ebenso möglich.

Reiseziele in Schleswig-Holstein

Flensburg, Kiel, Lübeck – über die großen Autobahnen sind die markanten Städte Schleswig-Holsteins mit dem Wohnmobil oder Zelt im Gepäck gut zu erreichen. Die Großstädte sind zum einen Kulturmetropolen, zum anderen aber auch ideale Ausgangspunkte, um Camping in Schleswig-Holstein mit der ganzen Familie zu erleben.

Während ganz oben im Norden Sylt mit Westerland als nobles Badeparadies für Jetsetter und Partygeher glitzert, zieht es den Camper, der Ruhe und Entspannung sucht, nach Fehmarn oder Amrum. Mit Feldern, weiten Koppeln und Wiesen ist auch das Wandern in Dollrottfeld einmalig. Heiligenhafen verfügt über einen malerischen, maritimen Ortskern, der idyllisch in einer Bucht liegt.

Gastronomie

Fragt der Gast die Einheimischen, was bei ihnen auf den Tisch kommt, ist nicht selten die Antwort „Fisch“. Diesen gibt es tatsächlich in allerlei Variationen, als Fischbrötchen, auf geräucherte Art oder schmackhaft überbacken.

Deftig werden nicht nur die Tiere aus dem Wasser zubereitet, auch Fleischgerichte kommen meist in üppiger Form: Grünkohl mit Kassler und Kochwurst gehören im Restaurant in Schleswig-Holstein auf jede Speisekarte. Vegetarier finden auch etwas auf dem Menüplan, denn Wurzelgemüse und Süßes ist äußerst beliebt bei den Einheimischen.

Wer gestovte Rüben noch nicht probiert hat, weiß auch sicherlich kaum, wie lecker das norddeutsche Förtchen ist: Die in einer speziellen Pfanne gebackene Hefeküchlein zergehen auf der Zunge und können in den Bäckereien gekauft und als kleine Zwischenmahlzeit beim Camping in Schleswig-Holstein genossen werden.

Beste Reisezeit

Die Klimatabelle für Schleswig-Holstein zeigt Juni bis August als beste Reisemonate mit Höchstwerten um 21°C. Während die Inseln im Sommer Sonnengarantie versprechen, ist das Wetter im Landesinneren meist kühler.

Der Herbst wirkt manchmal rau, dafür ist es im Frühling meist schon angenehm warm. Für Familien und alle Badefreunde sind die Eilande mit Wassertemperaturen um die 17°C erfrischend und angenehm. Wer Surfen oder Kiten möchte, kann beim Wetter in Schleswig-Holstein das ganze Jahr über auf gute Windverhältnisse setzen.

Top Sehenswürdigkeiten

Bei den Sehenswürdigkeiten, die Besucher beim Camping in Schleswig-Holstein entdecken können, ist für jeden etwas mit dabei. Kleinen Gästen geht das Herz im Hansa-Park auf: Der Erlebnisgigant mit vier Live-Shows und 37 Fahrattraktionen in Sierksdorf bei Lübeck ist kaum an einem Tag zu schaffen.

Kulturinteressierte und Fans von Thomas Mann werden gerne am Buddenbrookhaus in Lübeck vorbauschauen. Eine andere Art von Kunst und Kultur erlebt der Besucher im Wikinger-Museum Haithabu oder im Europäischen Hansemuseum in Lübeck. Inselzauber an langen Badestränden und ein Besuch im Meereszentrum Fehmarn mit Haiaquarium und Unterwassertunnel machen das Eiland einzigartig.

Nur allzu gerne Abtauchen möchte man im Uboot U 995, das heute als Museumsschiff am Ostufer der Kieler Förde beim Marine-Ehrenmal steht. Eine Bootsfahrt unter der Hochbrücke bei Rendsburg hindurch über den Nord-Ostsee-Kanal bei Sonnenuntergang kann sehr romantisch sein.

Aktivitäten und Ausflüge

Ausflüge zwischen den Meeren

Wer an der Ostsee oder Nordsee Urlaub macht, kann sie kaum übersehen: die schönen Inseln im Meer, die mit der Fähre oder über Brücken per Auto und Zug zu erreichen sind. Auf Fehmarn besuchen Urlauber gerne einen der vielen Reiterhöfe von Schleswig-Holstein und galoppieren den Strand entlang. Auf Amrum erhebt sich die 32 m hohe Setzerdüne, von der man einen guten Ausblick hat. Der Campingurlaub in Schleswig-Holstein wird zudem mit Ausflügen nach Helgoland als einzige deutsche Hochseeinsel in der Nordsee bereichert. Beide Meere kreuzt man bei einer Tour über den Nord-Ostsee-Kanal. Der Ratzeburger See im Naturpark Lauenburgische Seen bietet als seichtes Gewässer Camping und Badestege am Westufer sowie unberührte Natur im Osten. Der Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer ist mit seinen Seehundkolonien bei Amrum und Föhr ein besonderes Naturereignis für die ganze Familie.

Events

Juni

  • Kieler Woche; Die größte Segelregatta der Welt zieht in der letzten Juniwoche mit einem spektakulären Unterhaltungsprogramm internationales Publikum in die Stadt.

Juni - September

  • Karl-May-Spiele: Jährlich wird ein ausgewähltes Stück rund um Winnetou und Old Shatterhand im Freilichttheater Bad Segeberg live aufgeführt.

Juni - Oktober

  • NordArt: Über fünf Monate erstreckt sich dieses internationale Kulturereignis, das über 200 ausgewählte Künstler aus der ganzen Welt einlädt, ihre Arbeit im Kunstwerk Carlshütte bei Kiel einem großen Publikum zu zeigen.

Juli

  • Travemünder Woche: Am Monatsende findet eine der größten Segelregatten der Welt mit über 2.000 Teilnehmern aus 20 Ländern alljährlich an der Ostsee statt. Sie gilt als Familienevent mit zahlreichen Attraktionen und kulinarischen Highlights.

Juli - August

  • Schleswig-Holstein Musik Festival: Klassische Musik erfüllt während dieser Orchester-Konzertreihe alte Scheunen, prunkvolle Schlösser und Kirchen Schleswig-Holsteins.

August

  • Wacken Open Air: Für alle Freunde des Heavy Metal und harten Rocks ist das dreitägige Sommermusik-Festival am ersten Wochenende im August in der Gemeinde Wacken ein Muss.