FKK Camping in Deutschland

54 Ergebnisse
1 - 17 von 54 Campingplätzen

Populäre Themen

Die Natur genießen und die Kleidung beiseitelassen und das in seinen eigenen vier mobilen Wänden. Besonders der Osten des Landes bietet zahlreiche Campingplätze die reines FKK Camping in Deutschland anbieten, inklusive textilfreien Sport- und Freizeitmöglichkeiten. In der gesamten Republik findet man von ADAC-Testern geprüfte und bewertete Campingplätze die separate FKK Campingstellen und Badestrände bereitstellen. Am See oder in den Bergen, mit Zelt oder Wohnwagen - die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt.

Camping ist eine naturverbundene Urlaubsform. Für manchen Camper gehört zum vollkommenen Freiheitsgefühl in der Natur auch die körperliche Nacktheit. Seit der Hochphase in den 1970er Jahren wächst das Angebot für Naturisten auf FKK Campingplätzen stetig, Familienfreundlichkeit wird groß geschrieben, und auch auf die Bedürfnisse älterer Gäste wird Rücksicht genommen.

FKK Camping in Deutschlands Nordosten

Eine gute Adresse für Anhänger des hüllenlosen Campings ist der deutsche Nordosten, denn hier hat sich eine vielfältige Infrastruktur an FKK Campingplätzen entwickelt.

Geschichtlich bedingt, seit DDR-Zeiten, ist die Freikörperkultur besonders ausgeprägt in Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Brandenburg und Thüringen.

Camper lieben die Lage der FKK Campingplätze am Meer oder an Seen: 49 der 52 im ADAC Campingführer beschriebenen FKK Plätze liegen am Meer oder an einem See.

FKK Camping am Meer in Deutschland

FKK Campingurlaub am Meer – in Deutschland ist das an der Ostsee möglich. Genießen Sie ruhige Strände, Boddenlandschaft und vielfältige Erlebnis- und Freizeitmöglichkeiten! Eine große Auswahl an FKK Campingplätzen an der Ostsee finden Sie in Usedom, Darßer Ort und auf Fehmarn.

FKK Camping am See in Deutschland

Bis auf einige Ausnahmen in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Hessen findet man FKK Campingplätze an Seen vor allem im Nordosten Deutschlands.

Dort gibt es meist einen ausgewiesenen FKK Bereich am See, an dem man sich textilfrei aufhalten darf.

Hochburgen sind die Mecklenburgische Seenplatte mit dem Useriner See und dem Großen Labussee sowie die Oberlausitz mit dem Bärwalder See und dem Olbasee.

Reiseziele

Sandstrände, romantische Badeseen oder malerische Landschaften – Deutschland hält für Freunde des textilfreien Reisens im mobilen Heim abwechslungsreiche Destinationen bereit. Top Ziele für kleiderlosen Campingurlaub auf einem FKK Campingplatz in Deutschland sind die gesamte Osteseeküste mit ihren Inseln, die naturbelassenen Badeseen in Mecklenburg-Vorpommern aber auch das Dreiländereck um Deutschland, Frankreich und der Schweiz. Im Süd-Westen der Republik treffen sich FKK-Begeisterte in Deutschlands größtem privaten Park für Freie Körper Kultur, dem Dreiländereck Ferienpark der Naturisten. Die Region zwischen Deutschland, Frankreich und der Schweiz gilt zu Recht als eine der schönsten Regionen Europas. Auf dem von ADAC-Testern geprüften Campingplatz, umgeben von idyllischen Winzerdörfern und Spuren von Kelten, Römern und Alemannen gibt es für Kinder einen Mini-Zoo mit Ponys und Ziegen. Das Angebot an Freizeitaktivitäten ist umfangreich.

Rund um die Mecklenburgische Seenplatte, umgeben von Nadel- und Mischwäldern und der Ruhe der Natur, laden FKK- und gemischte Campingplätze zum Verweilen ein. Es gibt Standplätze für Wohnmobile, Wohnwagen und Zelte in ruhiger Lage mitten in der Natur Mecklenburg-Vorpommerns, meist sind diese direkt an einem See gelegen. Der idyllische Campingplatz Rätzsee zum Beispiel liegt direkt am gleichnamigen Badesee, wo man bei sparsamem Komfort die Ruhe der Abgeschiedenheit genießen kann.

Top Tipps

  • FKK Strand Warnemünde: An der Ostsee warten mehrere FKK Badestrände auf textilfreie Besucher, die Strände locken mit unberührter Natur und wirken an einigen Stellen mit entwurzelten Bäumen mitunter wild und ungezähmt. Der schönste FKK Strand der Ostsee befindet sich in Warnemünde, er ist 5km lang und 120m breit.
  • Luckower See in Mecklenburg-Vorpommern: Der Luckower See in Sternberg gilt als einer der beliebtesten FKK Badeseen in Europa. Die Stadt verfügt im Luckower See sogar über eine eigene FKK-Insel. Auch Eisbaden ist hier im Winter möglich.
  • FKK Strand Hörnum: An der rund 40 Kilometer langen Westküste der Insel Sylt ist fast jeder dritte Strandabschnitt ein gekennzeichneter FKK-Bereich. Dazu gibt es an einem der schönsten FKK Strände der Nordsee eine Sauna und Restaurants.

Aktivitäten und Ausflüge

Ob sportlich, erholsam oder beides. Bei Aktivitäten und Ausflügen rund um FKK in Deutschland ist für jeden Geschmack etwas dabei.

FKK Thermen und Schwimmbäder in Deutschland

FKK Baden in Herbst und Winter ist in Deutschland etwas für Hartgesottene. Wer in den kälteren Jahreszeiten zwar wetterbedingt auf das Campen verzichtet, nicht aber auf FKK, dem öffnen einige Bäder und Thermen in ganz Deutschland für unbekleideten Bade- und Saunaspaß zu ausgewiesenen Tagen die Pforten. Zudem gibt es in der gesamten Republik Thermen, in denen textilfreies Baden zu jederzeit erwünscht ist.

FKK Wandern auf ausgewiesenen Wegen

Immer mehr Wanderer sind in Deutschland im Sommer, manchmal sogar im Winter, nackt unterwegs, alleine oder in kleineren oder größeren Gruppen. Das geht in Deutschland offiziell in zwei Regionen. In Sachsen-Anhalt öffnete der erste Nudistenwanderweg, der Harzer Naturistenstieg, mit einer Strecke von 18km zwischen Wippra und Dankerode. Niedersachsen bietet in der Lüneburger Heide 10km Wanderspaß auf dem Naturistenweg Undeloh. Dieser verläuft auf 10km durch das Naturschutzgebiet der niedersächsischen Heide.

FKK Sport in Deutschlands großen Städten

Wen es außerhalb der Camping-Saison nicht aus den Städten hinaus treibt, der findet in Deutschlands Metropolen unterschiedliche FKK Sportangebote. In der Hauptstadt trifft man sich zum FKK Fußballspielen. Wer Körper und Geist außerhalb der Campingsaison in Ruhe und Gleichgewicht bringen möchte und das ganz textilfrei, probiert es mal mit Nacktyoga. In Hamburg, Hannover und Potsdam trifft man sich zudem wöchentlich zum Nacktkegeln.