COVID-19 und Camping

Antworten auf eure Fragen
  • Urlaubsziele
  • Beste Campingplätze
  • Camping-Themen
  • Magazin
  • ADAC Produkte
Menu
Urlaubsziele
Beste Campingplätze
Camping-Themen
Magazin
ADAC Produkte

Camping am Bodensee:

34 Ergebnisse
1 - 18 von 34 Campingplätzen

Populäre Orte

  • Lindau

  • Kreuzlingen

  • Kressbronn am Bodensee

  • Reichenau

  • Konstanz

  • Überlingen

  • Friedrichshafen

  • Radolfzell am Bodensee

  • Immenstaad am Bodensee

  • Hagnau

Camping am Bodensee ist eine der besten Arten, die Ferien am größten See Deutschlands zu verbringen. An den idyllischen Uferbereichen gibt es zahlreiche wunderschöne Campingplätze mit traumhaften Ausblicken auf den See. Mediterranes Flair, die majestätische Kulisse der Alpen und zauberhafte Orte wie Konstanz, Lindau oder die Blumeninsel Mainau machen den Campingurlaub mit Zelt, Wohnwagen oder Wohnmobil zum unvergesslichen Erlebnis.

Camping am Bodensee: Alle wichtigen Infos auf einen Blick

Der Bodensee liegt im sogenannten Dreiländereck zwischen Deutschland, Österreich und der Schweiz. Genau genommen ist es sogar eine Vierländerregion, da das Fürstentum Liechtenstein zwar nicht direkt am Ufer liegt, aber nur eine halbe Autostunde vom Bodensee entfernt ist.

Mit einer Wasserfläche von 536 km² ist der bis zu 250 m tiefe Bodensee das zweitgrößte Binnengewässer Europas und nicht zuletzt aufgrund des milden Klimas eine der beliebtesten Urlaubsregionen in Süddeutschland. Dementsprechend gut sind die touristische Infrastruktur und das Angebot der Campingplätze.

Die Auswahl an schönen Campinganlagen allein im deutschen Teil des Bodensee ist immens. Viele der Anlagen befinden sich direkt am Ufer und bieten herrliche Ausblicke auf das blaue Wasser des Sees. Neben großzügigen Stellplätzen werden meist auch Mietunterkünfte und Mobilheime angeboten. Großer Beliebtheit, vor allem im Sommer, erfreuen sich auch die Zeltwiesen in Seelage.

Der Bodensee besteht aus mehreren Teilen. Der bis zu 14 km breite Obersee im südlichen Teil, spaltet sich im Norden in den Überlingersee und den Untersee auf, der auch als Rheinsee bekannt ist. Campingplätze gibt es rund um den ganzen See. Besonders beliebte Orte sind die beiden größeren Städte Konstanz und Friedrichshafen, sowie das etwas beschaulichere Lindau.

Praktisch für Camper am Bodensee: Dank modernen Passagierdampfern ist so gut wie jeder Ort zwischen Überlingen und Bregenz am Ostufer sowie von St. Gallen über Koblenz bis zum Rheinfall von Schaffhausen bei einer Schiffskreuzfahrt über Landesgrenzen hinweg erreichbar. Die Insel Mainau verfügt über einen eigenen Schiffsanleger und ist vom Festland auch über eine Brücke erreichbar. Reichenau und Lindau sind ebenfalls durch Brücken mit dem Bodenseeufer verbunden.

Camping am Bodensee mit Hund

Camper mit Hund können den vierbeinigen Begleiter ohne Probleme in den Campingurlaub mitnehmen. Auf vielen Campingplätzen sind Hunde gestattet, allgemeine Leinenpflicht besteht im deutschen Teil der Bodenseeregion nicht. Ausnahme sind die zahlreichen Naturschutzgebiete rund um den Bodensee. Hier müssen Hunde an die Leine genommen werden, sofern der Zutritt erlaubt ist.

Rund um den Bodensee gibt es auch etliche Hundestrände, an denen die Tiere auch ins Wasser dürfen. Beliebte Strände sind beispielsweise die Schmugglerbucht und am Seerhein in Konstanz, im Toskanapark in Lindau und an der Badestelle zwischen Unteruhldingen und Meersburg. Camper, die die Bodenseeferien in der Schweiz oder in Österreich verbringen benötigen eine EU-Heimtierausweis sowie einen Mikrochip oder eine Tätowierung für den Hund.

Die besten Campingplätze am Bodensee

Ob mit einem direkten Seeblick oder in der Nachbarschaft der schönen Städte: Etliche schöne Campinganlagen werben um die Gunst die Reisenden in der Bodenseeregion. Die folgenden Plätze zeichnen sich durch eine besonders schöne Lage und einen guten Service aus und haben dementsprechend viele gute Bewertungen von Reisenden.

Camping am See Allensbach

Der Campingplatz am See in Allensbach überzeugt Gäste durch eine moderne Anlage mit wunderbaren Stellplätzen und komfortablen Mietunterkünften. Der familienfreundliche Platz mit Kinderspielplatz, Sanitärbereich für Kinder und Animation punktet mit Beachvolleyball, Bootsverleih, Imbiss und überdachter Kochgelegenheit. Hunde und andere Haustiere sind in Allensbach gern gesehene Gäste.

Camping Klausenhorn

Camping Klausenhorn in Konstanz-Dingelsdorf direkt am Bodenseeufer verspricht herrliche Tage. Als Ausgangspunkt für Tagestouren oder Ausflüge können Camper die Zeit dank einer umfassenden Ausstattung und einem vielseitigen Bewegungsangebot in vollen Zügen genießen. Besonders beliebt sind auf dem Campingplatz Klausenhorn die Plätze mit Seeblick.

Campingplatz Iriswiese

Der wunderschöne 4-Sterne-Campingplatz Iriswiese liegt direkt am Ufer des Bodensee in einem Naturschutzgebiet zwischen Lindau und Friedrichshafen und bietet alles, was man für einen entspannten Campingurlaub am See braucht: großzügige Stellplätze, einen gepflegten Naturstrand direkt auf dem Platz, Restaurant und Supermarkt und ein großes Freizeitangebot. Hunde sind auf dem Platz erlaubt und es gibt auch einen eigenen Strandabschnitt, an dem Vierbeiner ins Wasser dürfen.

Weitere empfehlenswerte Campingplätze mit guter Ausstattung und schönem Ambiente sind:

  • Campingpark Gitzenweiler Hof in Lindau

  • Campingplatz Alpenblick in Hagnau

  • Campingplatz Friedrichshafen-Fischbach

Die schönsten Reiseziele am Bodensee

Gleich drei deutschsprachige Länder teilen sich die Ufer des Bodensee. Dementsprechend groß ist das Angebot an Ausflugszielen, die zusammen mit dem milden Klima sonnenhungrige Urlauber aus ganz Europa anlocken.

Rheinfall von Schaffhausen

Über 23 Meter tief stürzt das Wasser des Rheins beim Rheinfall von Schaffhausen in die Tiefe – ein beeindruckendes Naturschauspiel, das man sich nicht entgehen lassen sollte. Besonders gute Ausblicke auf die Wassermassen bekommt man bei einer Rundfahrt mit dem Schiff. Das Schloss Laufen, das sich auf der anderen Seite des Rheins befindet ist ein weiteres schönes Ausflugsziel in der Nähe.

Blumeninsel Mainau

Die Blumeninsel Mainau ist eines der beliebtesten Ziele am Bodensee und vom Frühling bis in den Herbst hinein ein wunderbarer Ort, um die Natur zu genießen. Dank Tulpen, duftenden Rosen, Rhododendren und vielen anderen bunte Blumen macht das Eiland seinem Beinamen alle Ehre. Neben den Gärten gibt es hier auch mehrere Abenteuer-Spielplätze sowie einen Bauernhof mit Streichelzoo. Damit ist die Blumeninsel das perfekte Ausflugsziel für die ganze Familie.

Fürstentum Liechtenstein

Das Fürstentum Liechtenstein ist eines der am wenigsten besuchten Reiseziele der Welt. Zu Unrecht – und ein Campingurlaub am Bodensee ist die perfekte Gelegenheit das zu ändern. Die Alpenmonarchie bietet auf kleinem Raum große Vielfalt. Sehenswert sind vor allem die zahlreichen Burgen und Schlössern vor einer traumhaft schöner Alpenkulisse.

Konstanz

Für Romantiker ist die Region Konstanz ein ideales Ziel zum Camping am Bodensee. Die größte Stadt am Bodensee vereint Tradition und Moderne und bietet neben einer wunderschönen Altstadt, und dutzenden von Läden viele Sehenswürdigkeiten. Das Konstanzer Münster mit seiner Fassade aus mehreren Epochen, der zauberhafte Stadtgarten und der Rheinturm bilden die Kulisse für stimmungsvolle Tage am Bodensee.

Friedrichshafen

Die beiden Türme der Schlosskirche von Friedrichshafen wirken vom Bodensee aus betrachtet besonders würdevoll. Technikbegeisterte Urlauber finden komfortable Campingplätze nahe dem Flughafen, wo moderne Luftschiffe starten und das Dornier-Museum deutsche Luftfahrtgeschichte präsentiert. Südlich von Friedrichshafen ist die Insel Lindau im Bodensee bei Familien beliebt.

Zwischen dem Hafen Lindau sowie dem Hexenstein und entlang des Damms ermöglicht der rund 1,4 km lange Strand ungetrübtes Badevergnügen im Bodensee. Das südlich gelegene Bregenz befindet sich bereits in Österreich. Wer zum Wintercamping an den Bodensee reist, der kann mit der Seilbahn zum Gipfel des Pfänder fahren, um alpinen Sport oder einfach die Schneepracht zu genießen.

Gastronomische Highlights für Camper

Die Küche am Bodensee ist von den Anrainerstaaten geprägt, denn auch in deutschen Lokalen werden zum Kaffee Strudel nach Rezept aus Österreich oder die knusprigen Biberli mit Honig und Marzipan serviert. Käse & Schokolade aus der Schweiz sind bei Urlaubern in Konstanz ebenso beliebt, wie beim Camping am Bodensee nahe der Insel Werd, die zur Eidgenossenschaft gehört.

Ausgezeichnete Fischrestaurants säumen die Ufer. Auch in den Lokalen auf den Campingplätzen werden fangfrische Forellen, Hechte, Aale oder Felchen nach österreichischer, schweizerischer oder schwäbischer Tradition zubereitet. Lecker und beliebt sind Dünnele, die aus der schwäbisch-alemannischen Küche stammen. Die üppig belegten Teigfladen aus dem Backofen ähneln dem Elsässer Flammkuchen. Dazu passen die Weine vom Bodensee, die in guter Qualität beispielsweise in Hagnau oder Lindau gekeltert werden. Wer es etwas deftiger mag, der kann in den bayerischen Gasthäusern auch eine Kalbshaxe mit Knödeln oder das Grillhähnchen zum Fassbier genießen.

Beste Reisezeit für den Campingurlaub am Bodensee

Das Bodenseeklima ist besonders mild, daher ist Camping zu jeder Jahreszeit möglich. Die Naturstrandbäder und Freibäder öffnen meist Mitte Mai und haben bis September geöffnet. Diese Monate eignen sich daher besonders gut, wenn man zum Baden und für Wassersport an den Bodensee kommt.

Zum Radfahren und für Erkundungstouren der Region eignen sich auch der Frühling und der Herbst mit milden Temperaturen sehr gut. Der Frühling ist eine besonders beliebte Jahreszeit, da die Blumen dann in voller Pracht erblühen. Der Bodensee beeinflusst das Wetter der gesamten Region. Im Sommer sorgt er für Kühlung, weshalb die Temperaturen kaum 25°C übersteigen. Die Wassertemperatur des Bodensees sinkt von rund 22°C im Sommer nur langsam auf etwa 3°C im Februar. Deshalb ist Frost selten und auch Wintercamping am Bodensee ist ein Vergnügen.

Top-Sehenswürdigkeiten

An Sehenswürdigkeiten besteht am Bodensee kein Mangel. Hier einige der Highlights, die man beim Campingurlaub am Bodensee gesehen haben sollte.

Pfahlbauten in Unteruhldingen

Freizeithistoriker werden die Pfahlbauten nördlich von Meersburg faszinieren. Das Pfahlbaumuseum Unteruhldingen ist der Nachbau eines Dorfes, das von der Stein- bis in die Bronzezeit existierte. Das Freilichtmuseum ist auf Grundlage archäologischer Funde konstruiert.

Meersburg

Meersburg kann mit einem prächtigen Schloss und einer Burg aufwarten. Die im 11. Jahrhundert entstandene Wehranlage mit Verlies beherbergt das Burgmuseum. 1710 wurde der Grundstein zum Neuen Schloss Meersburg gelegt, in dem Ausstellungen und Konzerte veranstaltet werden.

Wasserburg

Wasserburg am südlichen Bodensee im Kreis Lindau ist wohl einer der reizvollsten Orte im Landstrich. Auf einer Halbinsel angesiedelt, bezaubert die Gemeinde mit ihrem idyllischen Hafen und der Kirche St. Georg mit ihrem Zwiebelturm. Als Reichsabtei 1137 gegründet und bis 1802 auch als Kloster genutzt, ist das Schloss Salem mit seinen Baustilen aus dem Rokoko, dem Barock und der Gotik eines der anmutigsten Anwesen Süddeutschlands.

Zeppelin-Museum in Friedrichshafen

Stilvoll und sicher Reisen war der Wunsch des Grafen Zeppelin. Wie die ersten Luftschiffe aussahen und wie die sich bis in die Gegenwart entwickelt haben, zeigt das Zeppelin Museum in Friedrichshafen. Und wer mag, der kann vom nahen Flughafen zu einem Rundflug über den Bodensee mit einem modernen Luftschiff starten.

Aktivitäten und Ausflüge

Der Bodensee wartet zu jeder Jahreszeit mit einer Vielzahl von Aktivitäten und Freizeitangeboten auf. Viele Campingplätzen bieten zudem Tagesausflüge, Sportkurse und Animationsprogramme an und informieren über die Möglichkeiten vor Ort.

Segeln und Tauchen

Mit einem Kurs in einer Segelschule am Bodensee sind Wassersportler auch für größere Gewässer gut gerüstet, denn wechselnde Winde und der gelegentliche Fön sorgen schnell für die notwendige Erfahrung. Damit ist es ein Vergnügen ein Boot zu mieten und den Bodensee auf eigene Faust zu erkunden. Das muss nicht unbedingt nur auf dem Wasser sein, denn auch Tauchen ist im Bodensee möglich und sehr beliebt.

Radtouren

Aufgrund der Größe des Bodensees sind Radtouren an den Ufern ein abwechslungsreiches Erlebnis, das sich gut mit einer Bootsfahrt mit der Weißen Flotte verbinden lässt. Besonders sportliche Camper probieren zumindest einen Teil des Bodensee-Königssee-Radwegs aus. Die Route führt von Lindau 418 km durchs Allgäu bis nach Berchtesgaden.

Klettern und Gleitschirmfliegen

In der Bodenseeregion haben sich inzwischen auch Trendsportarten wie Klettern und Gleitschirmfliegen etabliert. Nahe der Stadt Lindau in den nördlichen Alpen gibt es etliche Campingplätze, die von Kletterern als naturnahe Unterkunft genutzt werden. Auch Gleitschirmflieger kommen zum Urlaub im Grünen an den Bodensee und landen bei günstiger Thermik direkt beim Mobilheim.

Events

Februar

  • Alemannische oder schwäbische Fasnacht: Während der fünften Jahreszeit Anfang Februar verscheuchen am Bodensee maskierte Tanzgruppen die Wintergeister.

Mai

  • Tuning World Bodensee: In der Messe Friedrichshafen treffen sich Mitte Mai auf der größten Fachmesse für Tuningfreunde Autonarren und Hersteller. In der dritten Woche findet die Motorworld Classics Bodensee statt. Zuvor als Klassikwelt Bodensee bekannt, präsentiert die Messe in Friedrichshafen internationale Autogeschichte und ein buntes Programm, inklusive Oldtimer-Rallye.

Juli - August

  • Bregenzer Festspiele: Die Wiener Philharmoniker sind das Stammorchester des Festspielhauses, auf dessen Seebühne spektakuläre Aufführungen inszeniert werden.

Dezember

  • Weihnachtsmarkt und Silvester am Bodensee: Vom ersten bis vierten Advent sind Punschstände auf dem See, die Lindauer Hafenweihnacht und die Sternenstadt St. Gallen machen den Bodensee bei Wintercampern so beliebt. Der noch weihnachtlich beleuchtete Hafen von Lindau und die Rheinfälle in Schaffhausen sind die beliebtesten Orte, um in stimmungsvoller Umgebung das Feuerwerk zu genießen.
Deutschland
Du möchtest keine News verpassen? Melde dich jetzt an:

Der optionale Newsletter-Versand und die Verwendung deiner E-Mail-Adresse erfolgt entsprechend der Datenschutzerklärung von PiNCAMP zur Bewerbung der dort beschriebenen Produkte und Dienstleistungen von PiNCAMP, Unternehmen der ADAC Gruppe und Werbepartnern. Deine Einwilligung in den Versand kannst du jederzeit via datenschutz@pincamp.de widerrufen.

Campingplatz besucht?
Jetzt bewerten