Datenschutzerklärung

Der ADAC Camping GmbH, München

1. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

ADAC Camping GmbH

Hansastraße 19

80686 München

Deutschland

Tel.: +49 30 403 64 314 0

E-Mail: service@pincamp.de

Website: www.pincamp.de

2. Name und Anschrift des externen Datenschutzbeauftragten

Der Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist:

ePrivacy GmbH

Vertreten durch Prof. Dr. Christoph Bauer

Große Bleichen 21,

20354 Hamburg

Deutschland

Kontakt: datenschutz@pincamp.de

Website: www.adac.de

3. Allgemeines zur Datenverarbeitung

3.1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer , soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen und user-orientierten Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist und um diese gezielt zu bewerben. Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nach Einwilligung des Nutzers und auf Grundlage unseres berechtigten Interesses. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

Neben der rein informatorischen Nutzung unserer Website bieten wir verschiedene Leistungen an, die Sie bei Interesse nutzen können. Dazu müssen Sie in der Regel weitere personenbezogene Daten angeben, die wir zur Erbringung der jeweiligen Leistung nutzen und für die die zuvor genannten Grundsätze zur Datenverarbeitung gelten (siehe Kapitel 5, 6, 7 und 8).

Teilweise bedienen wir uns zur Verarbeitung Ihrer Daten externer Dienstleister, etwa für den Versand unseres Newsletters und transaktionaler E-Mails (Kapitel 5, 6, 7 und 15). Diese wurden von uns sorgfältig ausgewählt und vertraglich gebunden, z.B. gemäß Art. 28 DS-GVO als Auftragsverarbeiter.

Soweit unsere Dienstleister oder Partner ihren Sitz nicht in einem Staat außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) besitzen, haben wir uns mit entsprechenden Garantien abgesichert, dass die Datenverarbeitung den Grundsätzen der DS-GVO entspricht. Hier gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, wie z.B. den Abschluss von EU Standard Clauses, die Datenverarbeitung durch US-Unternehmen gemäß des EU-US Privacy Shield oder die Zusammenarbeit mit Unternehmen in Ländern, die die Europäische Kommission per Angemessenheitsbeschluss als ein Land mit angemessenes Datenschutzniveau bestätigt hat. Über die jeweiligen Garantien informieren wir Sie in der Beschreibung des Angebotes.

3.2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind. Letzteres gilt insbesondere für die Weiterleitung bzw. Verlinkung von Buchungsanfragen an die jeweiligen Campingplatzbetreiber.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

3.3. Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden grundsätzlich wie hierin beschrieben gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus dann erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

4. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

4.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.

Folgende Daten werden hierbei erhoben:

(1.)     Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version

(2.)     Das Betriebssystem des Nutzers

(3.)     Den Internet-Service-Provider des Nutzers

(4.)    Die anonymisierte IP-Adresse des Nutzers

(5.)     Datum und Uhrzeit des Zugriffs

(6.)     Das angefragte Dokument auf unserem System

(7.)     Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt (User Agent String)

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Die IP-Adressen des Nutzers werden dabei anonymisiert und lassen damit eine Zuordnung zu einem Nutzer nicht mehr zu. Nicht hiervon betroffen sind andere Daten, die die Zuordnung der Daten zu einem Nutzer ermöglichen. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

4.2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

4.3. Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der anonymisierten IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die anonymisierte IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, sofern und soweit hier überhaupt personenbezogene Daten vorliegen.

4.4. Dauer der Speicherung

Etwaige personenbezogene Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

4.5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

5.Reservierungsanfragen

5.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit der Reservierungsanfrage für Campingplätze an. Dabei sind von Ihnen folgende Reservierungs-Daten anzugeben:

  • Vorname, Name
  • E-Mail-Adresse
  • An- und Abreisedatum
  • Campingplatz

Diese Informationen werden automatisch an Betreiber des angefragten Campingplatzes weitergeleitet und dort gespeichert und verarbeitet, damit Ihre Anfrage geprüft und beantwortet werden kann. Diese Informationen werden zudem auch bei uns gespeichert, um Sie gezielt nach Ihrer Reise zu kontaktieren und Ihnen die Bewertung des besuchten Campingplatzes zu ermöglichen. Des Weiteren wird bei Reservierungsanfragen Ihre IP-Adresse bei uns kurzfristig (bis zum angefragten Reservierungszeitraum) gespeichert, um Ihre Anfrage nachzuweisen und einen etwaigen Missbrauch aufklären zu können.

Für die Versendung des Newsletters bedienen wir uns des in Europa ansässigen Auftragsverarbeiters Episerver GmbH, die wirksam über eine Vereinbarung nach Art. 28 DS-GVO eingebunden und verpflichtet sind. Die Datenverarbeitung findet ausschließlich in Europa statt. Eine Weitergabe der erfassten Informationen an Dritte erfolgt nicht.

5.2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Speicherung der oben genannten Reservierungs-Daten und deren Weiterleitung an die Campingplatzbetreiber ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO (Anbahnung oder Abschluss und Durchführung eines Vertrages). Rechtsgrundlage für die Speicherung der IP-Adresse und der E-Mail-Adresse zur Bewertungsrückfrage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO (berechtigtes Interesse).

5.3. Zweck der Datenverarbeitung

Zweck der Datenverarbeitung ist die Ermöglichung einer Reservierungsanfrage und deren Beantwortung sowie die Anbahnung und – auf Seiten der Campingplatzbetreiber – Durchführung eines Beherbergungsvertrages. Ferner ist Zweck der Speicherung bei uns die Nachvollziehbarkeit Ihrer Anfrage, die Ermöglichung der Bewertungsrückfrage und der Conversion-Rate. Darin liegt auch unser berechtigtes Interesse.

5.4. Dauer der Speicherung

Ihre personenbezogenen Daten werden kurz nach dem Ablauf des angefragten Reisetermins, spätestens jedoch nach 2 Jahren gelöscht.

5.5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können jederzeit der Verarbeitung Ihrer Daten zur Durchführung Ihrer Reservierungsanfrage widersprechen. Sofern Sie jedoch in Folge der Reservierungsanfrage bereits einen Beherbergungsvertrag mit einem Campingplatzbetreiber abgeschlossen haben und die Datenverarbeitung somit zur Erfüllung des Vertrags mit Ihnen erforderlich ist, besteht keine Widerspruchsmöglichkeit. Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf die berechtigtes Interesse stützen, können Sie jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung via datenschutz@pincamp.de einlegen.

6. Bewertung von Campingplätzen

6.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir bieten Ihnen unter anderem die Möglichkeit der Bewertung der Campingplätze an. Bei der Bewertung werden von uns folgende Daten abgefragt:

  • Vorname (optional)
  • E-Mail-Adresse

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an die Betreiber des Campingplatzes weitergeleitet. Wir speichern diese Informationen zur Überprüfung Ihrer Identität. Die Verifizierung wird via Double-Opt-in-Verfahren durchgeführt. Darüber hinaus speichern wir jeweils Ihre eingesetzten IP-Adressen und Zeitpunkte der Anmeldung und Bestätigung. Zweck des Verfahrens ist Ihre Anmeldung nachzuweisen und einen etwaigen Missbrauch aufklären zu können.

Für die Versendung der Authentifizierungs-E-Mails bedienen wir uns der Auftragsverarbeiterr Auth0 Inc. mit dem dort angebundenen E-Mail-Service Amazon Web Services, Simple Email Service (SES) der Amazon Web Services Inc., die wirksam über eine Vereinbarung nach Art. 28 DS-GVO eingebunden und verpflichtet sind. Die Datenverarbeitung finden in der Regel in Europa statt. Auth0 behält sich vor Ihre Daten in speziellen Fällen in den USA zu verarbeiten, um die Services anzubieten (siehe auch Kapitel 7.4). Auth0 hat sich deshalb dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen.

Wenn Sie an Gewinnspielen teilnehmen, die wir im Rahmen der Campingplatz-Bewertung anbieten, kann es vorkommen, dass wir Ihre E-Mail-Adresse an Dritte weitergeben, z.B. an Unternehmen der ADAC Gruppe oder im Falle des Hauptgewinns an den beteiligten Campingplatzbetreiber.

6.2. Rechtsgrundlage und Zweck der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Speicherung der oben genannten Daten ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO.

Zweck der Datenverarbeitung Ihrer Bewertungen ist die Verbesserung der Datenqualität und -quantität der Informationen auf unserer Website für unsere Website-Besucher und Campingplätze. Außerdem dienen Ihre Daten zur Ermittlung des Gewinners des Gewinnspiels.

6.3. Dauer der Speicherung

Sollten Sie Ihre Identifizierung nicht via Double-opt-in-Verfahren bestätigen, werden Ihre Daten zum Löschen vorgemerkt und nach 5 Tagen automatisch gelöscht. Ihre personenbezogenen Daten werden nach 2 Jahren gelöscht. Der von Ihnen angegebene Name oder das vergebene Pseudonym (optional in der Bewertung) wird mit Widerruf Ihrer Einwilligung gelöscht.

6.4. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Einwilligung, die Sie bei Ihrer Bewertung und der Teilnahme am Gewinnspiel gegeben haben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Ein solcher Widerruf beeinflusst die Zulässigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, nachdem Sie ihn gegenüber uns ausgesprochen haben. Sie können jederzeit der Verarbeitung Ihrer Daten zur Speicherung Ihrer Bewertung via datenschutz@pincamp.de widersprechen.

7. Authentifizierung zur Campingplatzbewertung

7.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Um Ihnen die Authentifizierung für Ihre Campingplatz-Bewertung auf unserer Website zu ermöglichen, arbeiten wir mit dem Anbieter Auth0 Inc. zusammen. Dieser bietet uns die Infrastruktur für die Authentifizierung via E-Mail. Bei der E-Mail-Authentifizierung wird zur Bestätigung eine einmalige Nachricht an Ihre E-Mail-Adresse versendet. Dabei nutzen wir den dort angebundenen E-Mail-Service Amazon Web Services Simple Email Service (SES) der Amazon Web Services Inc..

Für die Versendung der Authentifizierungs-E-Mails bedienen wir uns der Auftragsverarbeiterr Auth0 Inc. mit dem dort angebundenen E-Mail-Service Amazon Web Services, Simple Email Service (SES) der Amazon Web Services Inc., die wirksam über eine Vereinbarung nach Art. 28 DS-GVO eingebunden und verpflichtet sind. Die Datenverarbeitung finden in der Regel in Europa statt. Auth0 behält sich vor Ihre Daten in speziellen Fällen in den USA zu verarbeiten, um die Services anzubieten (siehe auch Kapitel 7.4). Auth0 hat sich deshalb dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen.

7.2. Zweck und Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist die durch Sie im Zuge des Authentifizierungsprozesses gegebene Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zur Authentifizierung stellt die Qualität und Verlässlichkeit der Bewertungen der Campingplätze sicher. Durch die Authentifizierung wird sichergestellt, dass ein Nutzer nur eine Bewertung für einen Campingplatz schreiben kann. Durch diese Funktion wird die Erstellung von gefälschten Bewertungen erschwert.

7.3. Dauer der Speicherung

Die während des Authentifizierungsvorgangs erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von zwei Jahren gelöscht.

7.4. Informationen der Drittanbieter

Weitere Informationen zur Art und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch den Tool-Anbieter erhalten Sie in den im Folgenden mitgeteilten Datenschutzerklärungen dieser Anbieter. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre. Auth0®, Inc., 10900 NE 8th Street, Suite 700, Bellevue, WA 98004, U.S.A., +1 (425) 312-6521

Amazon Web Services, Inc., 410 Terry Avenue North, Seattle WA 98109, U.S.A

7.5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten per E-Mail an datenschutz@pincamp.de zu widersprechen.

8. Social Media PlugIns

8.1. Beschreibung der Datenverarbeitung

Im Rahmen des Betriebes unserer Website benutzen wir verschiedene Social Media PlugIns, um Ihnen:

  • die geographische Position der Campingplätze zu veranschaulichen, nutzen wir auf dieser Website das Angebot von Google Maps. Dadurch können wir Ihnen interaktive Karten direkt in der Website anzeigen und ermöglichen Ihnen die komfortable Nutzung der Karten-Funktion.
  • einen besseren Einblick in den Campingplatz zu geben. So haben wir YouTube-Videos der Campingplatzbetreiber in unser Online-Angebot eingebunden, die auf www.YouTube.com gespeichert sind und von unserer Website aus direkt abspielbar sind.

Durch den Besuch auf der Website erhalten YouTube und Google die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen haben. Dies erfolgt unabhängig davon, ob YouTube ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei YouTube nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen.

Wir haben weder Einfluss auf die erhobenen Daten und Vorgänge der Datenverarbeitung, noch sind uns der volle Umfang der Datenerhebung, die Zwecke der Verarbeitung, die Speicherfristen bekannt. Auch zur Löschung der erhobenen Daten durch den Plugin-Anbieter liegen uns keine Informationen vor.

Die Datenweitergabe erfolgt unabhängig davon, ob Sie ein Konto bei dem Plug-in-Anbieter besitzen und dort eingeloggt sind. Wenn Sie bei dem Plug-in-Anbieter eingeloggt sind, werden Ihre bei uns erhobenen Daten direkt Ihrem beim Plug-in-Anbieter bestehenden Konto zugeordnet. Wenn Sie den aktivierten Button betätigen und z. B. die Website verlinken, speichert der Plug-in-Anbieter auch diese Information in Ihrem Nutzerkonto und teilt sie Ihren Kontakten öffentlich mit. Wir empfehlen Ihnen, sich nach Nutzung eines sozialen Netzwerks regelmäßig auszuloggen, insbesondere jedoch vor Aktivierung des Buttons, da Sie so eine Zuordnung zu Ihrem Profil bei dem Plug-in-Anbieter vermeiden können.

8.2. Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung und Dauer der Speicherung

Rechtsgrundlage für die Nutzung der Plug-ins ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO (berechtigtes Interesse). Der Plug-in-Anbieter speichert die über Sie erhobenen Daten als Nutzungsprofile und nutzt diese für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (auch für nicht eingeloggte Nutzer) zur Darstellung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren.

Über die Plug-ins bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit den sozialen Netzwerken zu interagieren, so dass wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten können. Darin liegt auch unser berechtigtes Interesse.

8.3. Informationen der Drittanbieter

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch den Plug-in-Anbieter erhalten Sie in den im Folgenden mitgeteilten Datenschutzerklärungen dieser Anbieter. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre.

Adressen der jeweiligen Plug-in-Anbieter und URL mit deren Datenschutzhinweisen: Google, Google Maps und YouTube Plug-in:

Google Inc., 1600 Amphitheater Parkway, Mountainview, California 94043, USA; https://www.google.com/policies/privacy/partners/?hl=de

Google hat sich dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework

8.4. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Ihnen steht ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung dieser Nutzerprofile zu, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an den jeweiligen Plug-in-Anbieter wenden müssen:

Google, Google Maps & YouTube: https://policies.google.com/technologies/partner-sites?hl=de

9. Verwendung von Cookies und Local Storage

9.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Website verwendet Cookies und die sogenannte Local Storage Technik (auch „Lokale Daten" und „Lokaler Speicher" genannt). Im Folgenden gemeinsam Cookies genannt. Bei Cookies und Local Storage handelt es sich um eine Technologie in Ihrem Browser, bei dem kleine Textinformationen im Internet-Browser bzw. vom Internet-Browser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Es handelt sich bei diesen Informationen z.B. um Einstellungen der Sprache, Informationen zum Warenkorb, etc.. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann diese Website diese Speicherung auslösen. Oftmals wird diese Technik genutzt, um über eine eindeutige Kennung einen Besucher beim erneuten Aufrufen der Website wiederzuerkennen und ihm zum Beispiel somit seinen Warenkorb erhalten zu können. Der Anbieter der Website kann die Speicherungsdauer festlegen. Sie als Nutzer können über die Einstellungen Ihres Browsers jedoch Grenzen setzen, die gespeicherten Daten einsehen, ändern oder löschen. Wir setzen derzeit ausschließlich solche Cookies, die eine Analyse des Surfverhaltens der Nutzer ermöglichen oder um Anzeigen- und Marketing-Dienste einzubinden, siehe Kapitel:

  • Google Analytics (Kapitel 10),
  • Google Adwords (Kapitel 11),
  • Hotjar (Kapitel 12),
  • Matomo (Kapitel 13) und
  • Facebook Pixel und Custom Audiences (Kapitel 14).

Beim Aufruf unserer Website werden die Nutzer durch einen Infobanner über die Verwendung von Cookies zu Analysezwecken informiert und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Sollten Sie mit der Nutzung von Cookies nicht einverstanden sein, erläutern wir Ihnen in den jeweiligen Kapiteln wie Sie deren Speicherung unterbinden können.

9.2. Zweck und Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (berechtigtes Interesse).

Die Verwendung der Cookies erfolgt zu dem Zweck, die Qualität unserer Website und ihrer Inhalte zu verbessern. Durch die Cookies erfahren wir, wie die Website genutzt wird, können so unser Angebot stetig optimieren und individualisierte Werbung anbieten, siehe Kapitel 10, 11, 12, 13 und 14.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

9.3. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem automatisch an unsere Website übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Sollten Sie mit der Nutzung von Cookies nicht einverstanden sein, haben Sie in den jeweiligen Kapiteln die Möglichkeit die Nutzung von Cookies zu unterbinden. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

10. Einsatz von Google Analytics

10.1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google"). Google Analytics verwendet Cookies, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Wir verwenden, die von Google angebotene IP-Anonymisierung. Dabei wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Website-Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Website-Nutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Website-Betreiber zu erbringen.

Darüber hinaus verwendet unsere Website zusätzlich Google Optimize. Google Optimize ist eine Dienstleistung von Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA ("Google"). Google Optimize analysiert die Nutzung verschiedener Varianten (A/B-Tests) unserer Website und hilft uns die Benutzerfreundlichkeit gemäß des Verhaltens unserer Nutzer auf der Website zu verbessern. A/B-Tests sind nach dem Zufallsprinzip ausgewählte Tests mit zwei oder mehr Varianten derselben Website (A und B). Variante A ist dabei das Original. Die Variante B enthält jeweils mindestens ein abgeändertes Element. Im Vergleich zu der Datennutzung bei Google Analytics wird hier das Kriterium erhoben auf welche Variante der Website durch den Nutzer zugegriffen wurde. Diese erhobenen Daten sind anonym. Google Optimize ist ein in Google Analytics integriertes Tool, die Datenauswertung findet in Google Analytics statt

Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird gemäß Aussage von Google nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

10.2. Dauer der Speicherung

Diese Website verwendet Google Analytics mit der Erweiterung „_anonymizeIp()". Dadurch werden IP-Adressen gekürzt weiterverarbeitet, eine Personenbeziehbarkeit kann damit ausgeschlossen werden.

10.3. Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Wir nutzen Google Analytics, um die Nutzung unserer Website zu analysieren und regelmäßig verbessern zu können. Über die gewonnenen Statistiken können wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter gestalten. Für die Ausnahmefälle, in denen personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, hat sich Google dem EU-US Privacy Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

Rechtsgrundlage für die Nutzung von Google Analytics ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO (berechtigtes Interesse).

10.4. Informationen des Drittanbieters

Google Dublin, Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland, Fax: +353 (1) 436 1001. Nutzerbedingungen: http://www.google.com/analytics/terms/de.html, Übersicht zum Datenschutz: http://www.google.com/intl/de/analytics/learn/privacy.html, sowie die Datenschutzerklärung: http://www.google.de/intl/de/policies/privacy.

10.5 Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) durch Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plug-in herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

11. Einsatz von Google Adwords Conversion

11.1. Beschreibung, Zweck und Umfang der Datenverarbeitung

Wir nutzen das Angebot von Google Adwords, um mit Hilfe von Werbemitteln (sogenannten Google Adwords) auf externen Websites auf unsere attraktiven Angebote aufmerksam zu machen. Diese Werbemittel werden durch Google über sogenannte „Ad Server" ausgeliefert. Dazu nutzen wir Ad Server Cookies, durch die bestimmte Parameter zur Erfolgsmessung, wie Einblendung der Anzeigen oder Klicks durch die Nutzer, gemessen werden können. Sofern Sie über eine Google-Anzeige auf unsere Website gelangen, wird von Google Adwords ein Cookie in ihrem PC gespeichert. Diese Cookies verlieren nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und sollen nicht dazu dienen, Sie persönlich zu identifizieren. Zu diesem Cookie werden in der Regel als Analyse-Werte die Unique Cookie-ID, Anzahl Ad Impressions pro Platzierung (Frequency), letzte Impression (relevant für Post-View-Conversions) sowie Opt-out-Informationen (Markierung, dass der Nutzer nicht mehr angesprochen werden möchte) gespeichert.

Diese Cookies ermöglichen Google, Ihren Internet-Browser wiederzuerkennen. Sofern ein Nutzer bestimmte Websites der Website des Adwords-Kunden besucht und das auf seinem Computer gespeicherte Cookie noch nicht abgelaufen ist, können Google und der Kunde erkennen, dass der Nutzer auf die Anzeige geklickt hat und zu dieser Website weitergeleitet wurde. Jedem Adwords-Kunden wird ein anderes Cookie zugeordnet. Cookies können somit nicht über die Website von Adwords-Kunden nachverfolgt werden. Wir selbst erheben und verarbeiten in den genannten Werbemaßnahmen keine personenbezogenen Daten. Wir erhalten von Google lediglich statistische Auswertungen zur Verfügung gestellt. Anhand dieser Auswertungen können wir erkennen, welche der eingesetzten Werbemaßnahmen besonders effektiv sind. Weitergehende Daten aus dem Einsatz der Werbemittel erhalten wir nicht, insbesondere können wir die Nutzer nicht anhand dieser Informationen identifizieren.

Aufgrund der eingesetzten Marketing-Tools baut Ihr Browser automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von Google auf. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang und die weitere Verwendung der Daten, die durch den Einsatz dieses Tools durch Google erhoben werden und informieren Sie daher entsprechend unserem Kenntnisstand: Durch die Einbindung von AdWords Conversion erhält Google die Information, dass Sie den entsprechenden Teil unseres Internetauftritts aufgerufen oder eine Anzeige von uns angeklickt haben. Sofern Sie bei einem Dienst von Google registriert sind, kann Google den Besuch Ihrem Account zuordnen. Selbst wenn Sie nicht bei Google registriert sind bzw. sich nicht eingeloggt haben, besteht die Möglichkeit, dass der Anbieter Ihre IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert.

11.2. Zweck und Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Wir können durch den Einsatz von Adwords Conversion in Relation zu den Daten der Werbekampagnen ermitteln, wie erfolgreich die einzelnen Werbemaßnahmen sind. Wir verfolgen damit das Interesse, Ihnen Werbung anzuzeigen, die für Sie von Interesse ist, unsere Website für Sie interessanter zu gestalten und eine faire Berechnung von Werbekosten zu erreichen. Hierin liegt auch unser berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO, der hier Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist.

11.3. Informationen des Drittanbieters

Google Dublin, Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland, Fax: +353 (1) 436 1001.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei Google finden Sie hier: http://www.google.com/intl/de/policies/privacy und https://services.google.com/sitestats/de.html. Alternativ können Sie die Website der Network Advertising Initiative (NAI) unter http://www.networkadvertising.org besuchen. Google hat sich dem EU-US Privacy Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

11.4. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können die Teilnahme an diesem Tracking-Verfahren auf verschiedene Weise verhindern: a) durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software, insbesondere führt die Unterdrückung von Dritt-Cookies dazu, dass Sie keine Anzeigen von Drittanbietern erhalten; b) durch Deaktivierung der Cookies für Conversion-Tracking, indem Sie Ihren Browser so einstellen, dass Cookies von der Domain „www.googleadservices.com" blockiert werden, https://www.google.de/settings/ads, wobei diese Einstellung gelöscht werden, wenn Sie Ihre Cookies löschen; c) durch Deaktivierung der interessenbezogenen Anzeigen der Anbieter, die Teil der Selbstregulierungs-Kampagne „About Ads" sind, über den Link http://www.aboutads.info/choices, wobei diese Einstellung gelöscht wird, wenn Sie Ihre Cookies löschen; d) durch dauerhafte Deaktivierung in Ihren Browsern Firefox, Internetexplorer oder Google Chrome unter dem Link http://www.google.com/settings/ads/plugin. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Angebots vollumfänglich nutzen können.

12. Einsatz von Hotjar

12.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir nutzen Hotjar, um die Bedürfnisse unserer Nutzer besser zu verstehen und das Angebot auf dieser Webseite zu optimieren. Hotjar arbeitet mit Cookies und anderen Technologien, um Informationen über das Verhalten unserer Nutzer und über ihre Endgeräte zu sammeln. Mittels Hotjar werden Interaktionen von zufällig ausgewählten, einzelnen Besuchern unseres Website-Angebots pseudonymisiert aufgezeichnet. So entsteht ein Protokoll von z.B. Mausbewegungen und -klicks mit dem Ziel, Verbesserungsmöglichkeiten unseres Angebots zu ermitteln. Außerdem werden mittels Hotjar die IP Adresse des Geräts (wird nur in anonymisierter Form erfasst und gespeichert), Informationen zu Bildschirmgröße, Gerätetyp (Unique Device Identifiers), Informationen über den verwendeten Browser, Standort (Land), eingehende und ausgehende Verweise (Links), sowie Auflösung und Art des unser Website-Angebot abrufenden Endgeräts zu statistischen Zwecken ausgewertet. Zudem bieten wir via Hotjar die Möglichkeit anonymen Nutzer-Feedbacks mittels sog. „Feedback Polls", in denen Nutzer auf freiwilliger Basis eine Beurteilung unserer Website abgeben können. Hotjar speichert diese Informationen in einem pseudonymisierten Nutzerprofil. Die Informationen werden weder von Hotjar noch von uns zur Identifizierung einzelner Nutzer verwendet oder mit weiteren Daten über einzelne Nutzer zusammengeführt. Die erfassten Informationen werden von der Hotjar Ltd. gespeichert und nicht an sonstige Dritte weitergegeben.

Darüber hinaus haben Nutzer, die uns mit Hilfe des “Feedback Polls” via Hotjar Rückmeldung zu unserer Website geben, die Möglichkeit uns ihre E-Mail-Adresse bereitzustellen. Das gibt uns die Möglichkeit interessierte Nutzer genauer nach ihrem persönlichen Eindruck unsere Website zu befragen und diese mit diesen Informationen weiter zu verbessern. Die Angabe der E-Mail-Adresse ist freiwillig und kann durch den Nutzer jederzeit übersprungen werden.

12.2. Rechtsgrundlage und Zweck der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO (berechtigtes Interesse).

Mithilfe der Technologie von Hotjar bekommen wir eine besseres Verständnis von den Erfahrungen unserer Nutzer (z.B. wieviel Zeit Nutzer auf welchen Websites verbringen, welche Links sie anklicken, was sie mögen und was nicht, etc.) und das hilft uns, unser Angebot am Feedback unserer Nutzer auszurichten. Hierin liegt auch unser berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 lit f DS-GVO.

12.3. Dauer der Speicherung

Die Cookies werden für 365 Tage gespeichert. Die freiwillig bereitgestellte E-Mail-Adresse der Feedback-Geber wird spätestens gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind, spätestens jedoch nach 2 Jahren.

12.4. Informationen des Drittanbieters

Hotjar Ltd., Level 2, St. Julians Business Centre, 3, Elia Zammit Street, St. Julians STJ 1000, Malta. Weitere Informationen finden Sie in Hotjars Datenschutzerklärung hier.

12.5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können der Speicherung eines Nutzerprofils und von Informationen über Ihren Besuch auf unserer Website durch Hotjar sowie dem Setzen von Hotjar Tracking Cookies auf anderen Websites widersprechen, wenn Sie diesen Opt-Out-Link anklicken.

Sollten Sie uns im Zuge der Bewertung unserer Website ihre E-Mail-Adresse bereitgestellt haben, können Sie der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit per E-Mail an datenschutz@pincamp.de widersprechen. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Einholung des gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

13. Einsatz von Matomo

13.1 Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Diese Website benutzt die Open-Source Software Matomo (ehemals Piwik) zur Analyse des Nutzerverhaltens. Matomo verwendet Cookies, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden durch uns gespeichert und anonymisiert ausgewertet. Die Informationen werden von uns weder zur Identifizierung einzelner Nutzer verwendet noch mit weiteren Daten über einzelne Nutzer zusammengeführt oder an sonstige Dritte weitergegeben.

13.2. Dauer der Speicherung

Die Software ist so eingestellt, dass die IP-Adressen gekürzt weiterverarbeitet werden, eine Personenbeziehbarkeit kann damit ausgeschlossen werden. Die Cookies werden für 13 Monate gespeichert.

13.3. Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Wir nutzen Matomo, um die Nutzung unserer Website analysieren und regelmäßig verbessern zu können. Über die gewonnenen Statistiken können wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter gestalten. Rechtsgrundlage für die Nutzung von Matomo ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO (berechtigtes Interesse).

13.4. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können.

14. Facebook-Marketing-Dienste (Facebook-Pixel und Custom Audiences)

14.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Um interessierte Kunden gezielt über die Social Media Plattform Facebook ansprechen zu können, nutzen wir Facebook-Pixels.

Das Facebook-Pixel wird beim Aufruf unserer Website unmittelbar durch Facebook eingebunden und kann auf Ihrem Gerät ein sog. Cookie, d.h. eine kleine Datei abspeichern. Wenn Sie sich anschließend bei Facebook einloggen oder im eingeloggten Zustand Facebook besuchen, wird der Besuch unseres Onlineangebotes in Ihrem Profil vermerkt. Die über Sie erhobenen Daten sind für uns anonym, bieten uns also keine Rückschlüsse auf die Identität der Nutzer. Allerdings werden die Daten von Facebook gespeichert und verarbeitet, sodass eine Verbindung zum jeweiligen Nutzerprofil möglich ist und von Facebook sowie zu eigenen Marktforschungs- und Werbezwecken verwendet werden kann. Sofern wir Daten zum Zweck des Abgleichs an Facebook übermitteln sollten, werden diese lokal in auf dem Browser verschlüsselt und erst dann an Facebook über eine gesicherte https-Verbindung gesendet. Dies erfolgt alleine mit dem Zweck, einen Abgleich mit den gleichermaßen durch Facebook verschlüsselten Daten herzustellen.

Weiterhin verwendet die Website die Remarketing-Funktion „Custom Audiences“ der Facebook Inc. („Facebook“). Dadurch können Nutzern der Website im Rahmen des Besuchs des sozialen Netzwerkes Facebook oder anderer das Verfahren ebenfalls nutzende Websites interessenbezogene Werbeanzeigen („Facebook-Ads“) dargestellt werden. Wir verfolgen damit das Interesse, Ihnen Werbung anzuzeigen, die für Sie von Interesse ist, um unsere Website für Sie interessanter zu gestalten. Sofern wir Daten zum Zweck des Abgleichs an Facebook übermitteln sollten, werden diese lokal in auf dem Browser verschlüsselt und erst dann an Facebook über eine gesicherte https-Verbindung gesendet. Dies erfolgt alleine mit dem Zweck, einen Abgleich mit den gleichermaßen durch Facebook verschlüsselten Daten herzustellen.

Aufgrund der eingesetzten Marketing-Tools baut Ihr Browser automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von Facebook auf. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang und die weitere Verwendung der Daten, die durch den Einsatz dieses Tools durch Facebook erhoben werden und informieren Sie daher entsprechend unserem Kenntnisstand: Durch die Einbindung von Facebook Custom Audiences erhält Facebook die Information, dass Sie die entsprechende Webseite unseres Internetauftritts aufgerufen haben, oder eine Anzeige von uns angeklickt haben. Sofern Sie bei einem Dienst von Facebook registriert sind, kann Facebook den Besuch Ihrem Account zuordnen. Selbst wenn Sie nicht bei Facebook registriert sind bzw. sich nicht eingeloggt haben, besteht die Möglichkeit, dass der Anbieter Ihre IP-Adresse und weitere Identifizierungsmerkmale in Erfahrung bringt und speichert.

Die Verarbeitung der Daten durch Facebook erfolgt im Rahmen von Facebooks Datenverwendungsrichtlinie. Dementsprechend generelle Hinweise zur Darstellung von Facebook-Ads, in der Datenverwendungsrichtlinie von Facebook: https://www.facebook.com/policy.php. Spezielle Informationen und Details zum Facebook-Pixel und seiner Funktionsweise erhalten Sie im Hilfebereich von Facebook: https://www.facebook.com/business/help/651294705016616. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch Facebook erhalten Sie unter https://www.facebook.com/about/privacy.

14.2. Zweck und Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist unser berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Mit Facebook-Pixels ist es möglich, die Besucher unseres Facebook-Profils und unserer Website als Zielgruppe für die Darstellung von Anzeigen (sog. "Facebook-Ads") zu bestimmen. Dadurch setzen wir Facebook-Pixel ein, um die durch uns geschalteten Facebook-Ads nur solchen Facebook-Nutzern anzuzeigen, die auch ein Interesse an unserem Onlineangebot gezeigt haben oder die bestimmte Merkmale (z.B. Interessen an bestimmten Themen oder Produkten, die anhand der besuchten Websites bestimmt werden) aufweisen. Mit Hilfe des Facebook-Pixels möchten wir auch sicherstellen, dass unsere Facebook-Ads dem potentiellen Interesse der Nutzer entsprechen und nicht belästigend wirken. Mit Hilfe des Facebook-Pixels können wir ferner die Wirksamkeit der Facebook-Werbeanzeigen für statistische und Marktforschungszwecke nachvollziehen, in dem wir sehen ob Nutzer nach dem Klick auf eine Facebook-Werbeanzeige auf unsere Website weitergeleitet wurden (sog. „Conversion"). Darin liegt auch unser berechtigtes Interesse.

14.3. Dauer der Speicherung

Die Cookies werden für 180 Tage gespeichert.

14.4. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können der Erfassung durch den Facebook-Pixel und Verwendung Ihrer Daten zur Darstellung von Facebook-Ads widersprechen. Um einzustellen, welche Arten von Werbeanzeigen Ihnen innerhalb von Facebook angezeigt werden, können Sie die von Facebook eingerichtete Website aufrufen und dort die Hinweise zu den Einstellungen nutzungsbasierter Werbung befolgen: https://www.facebook.com/settings?tab=ads.

Die Einstellungen erfolgen plattformunabhängig, d.h. sie werden für alle Geräte, wie Computer oder mobile Geräte übernommen.

15. Newsletter

15.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Mit Ihrer Einwilligung können Sie unseren Newsletter abonnieren, mit dem wir Sie über unsere aktuellen interessanten Angebote. Unsere beworbenen Waren und Dienstleistungen sind solche aus dem Bereich Camping, z.B. unserem PiNCAMP Magazin, ADAC Produkte und Services, Empfehlungen zu besonderen Camping-Themen und Reiseorten.

Für die Anmeldung zu unserem Newsletter verwenden wir das sog. Double-opt-in-Verfahren. Das heißt, dass wir Ihnen nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse senden, in welcher wir Sie um Bestätigung bitten, dass Sie den Versand des Newsletters wünschen. Darüber hinaus speichern wir jeweils Ihre eingesetzten IP-Adressen und Zeitpunkte der Anmeldung und Bestätigung. Zweck des Verfahrens ist, um Ihre Anmeldung nachzuweisen und ggf. einen etwaigen Missbrauch aufklären zu können.

Pflichtangabe für die Übersendung des Newsletters ist allein Ihre E-Mail-Adresse. Die Angabe weiterer, gesondert markierter Daten ist freiwillig und wird verwendet, um Sie persönlich ansprechen zu können. Nach Ihrer Bestätigung speichern wir Ihre E-Mail-Adresse zum Zweck der Zusendung des Newsletters. Darüber hinaus nutzen wir Ihre E-Mail-Adresse zur Erstellung von Custom Audiences auf Social Media Plattformen (siehe Kapitel 14).

Für die Versendung des Newsletters bedienen wir uns des in Europa ansässigen Auftragsverarbeiters Episerver GmbH, die wirksam über eine Vereinbarung nach Art. 28 DS-GVO eingebunden und verpflichtet sind. Die Datenverarbeitung finden ausschließlich in Europa statt. Eine Weitergabe der erfassten Informationen an Dritte erfolgt nicht.

15.2. Zweck und Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO (Einwilligung).

Zweck der Erhebung und Verarbeitung der erfassten personenbezogenen Daten ist die Ermöglichung der Versendung und Zustellung des pincamp.de-Newsletters. Der Newsletter informiert über Neuigkeiten, Produkte und Dienstleistungen der ADAC Camping GmbH, Unternehmen der ADAC Gruppe (ADAC e.V. und ADAC SE sowie deren verbundene Unternehmen) und weiteren Werbepartnern. Außerdem verwenden wir Ihre E-Mail-Adresse zur Personalisierung unseres Werbeangebotes auf unseren Social Media Kanälen. Mit dieser Hilfe möchten wir sicherstellen, dass unsere Social Media-Ads dem potentiellen Interesse der Nutzer entsprechen und nicht belästigend wirken (siehe Details in Kapitel 14).

15.3. Dauer der Speicherung

Sollten Sie Ihre Anmeldung nicht via Double-opt-in-Verfahren bestätigen, werden Ihre Daten zum Löschen vorgemerkt und nach 7 Tagen automatisch gelöscht.

Die hierbei erfassten Informationen werden bis zum Widerruf Ihrer Einwilligung gespeichert.

15.4. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Ihre Einwilligung in die Übersendung des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen und den Newsletter abbestellen. Den Widerruf können Sie durch Klick auf den in jeder Newsletter-E-Mail bereitgestellten Link, per E-Mail an datenschutz@pincamp.de oder durch eine Nachricht an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten erklären.

16. E-Mail-Kontakt

16.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail oder über ein Kontaktformular werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name und Ihre Telefonnummer) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten. Weitere elektronische Kommunikation über soziale Plattformen ist im Kapitel 17 im Detail erläutert.

16.2. Zweck und Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (berechtigtes Interesse). Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Vertrag).

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Kontaktaufnahme dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Darin liegt auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

16.3. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betreffende Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Die während des Sendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

16.4. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Nehmen Sie per E-Mail Kontakt mit uns auf, können Sie der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit per E-Mail an datenschutz@pincamp.de widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.

Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

17. Social Media Auftritte

17.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Im Rahmen unserer Online-Präsenz betreiben wir außerdem Unternehmensprofile bei folgenden Social Media Plattformen:

  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram
  • Pinterest
  • Youtube
  • Google+

Die Social Media Plattformen speichern die über Sie erhobenen Daten als Nutzungsprofile und nutzen diese für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (auch für nicht eingeloggte Nutzer) zur Darstellung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren.

Wir verwenden auf unserer Facebook Fanpage die Analysefunktion "Facebook Insight" der Facebook Inc.. Die Funktion dient dem Zweck der Werbung und Marktforschung, um Ihnen relevantere Inhalte bereitzustellen und neue, für Sie interessante Funktionen zu entwickeln. Facebook verwendet dabei Cookies, die eine Analyse Ihrer Besuche auf der Fanpage ermöglichen.

Die durch die Cookies erzeugten Informationen über Ihre Nutzung der Fanpage, z.B. Anzahl der Seitenaktivitäten (auf der Seite vorgenommene Handlungen), Anzahl der Seitenaufrufe, Anzahl der „Gefällt mir"-Angaben, Anzahl der erreichten Personen, Anzahl der Beitragsinteraktionen, Daten zu Videoaufrufen, Anzahl der Seitenabonnenten, die prozentuale Verteilung des Geschlechts, der Altersstruktur, das Land, die Stadt und die Sprache der erreichten und interagierenden Personen, werden in der Regel an Server von Facebook in den USA übertragen und dort gespeichert.

Da wir die Analysefunktion "Facebook Insight" nutzen, besteht laut EuGH eine gemeinsame Verantwortlichkeit (Joint Controllership) zusammen mit Facebook. Dazu haben wir mit Facebook eine Vereinbarung nach Art. 26 DS-GVO abgeschlossen, die Sie hier einsehen können: Page Insights Controller Addendum. Deshalb erläutern wir außerdem die Rechtsgrundlage und Zweck der Datenverarbeitung durch Facebook und Ihre Rechte gegenüber den Social Media Plattformen.

Darüber hinaus haben Besucher über die oben genannten Profile Besucher die Möglichkeit zu uns über private Nachrichten und Kommentare Kontakt aufnehmen. In diesem Fall werden der Social Media Benutzername und die darüber hinaus freiwillig übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers verarbeitet. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet. Wir selbst erheben personenbezogene Daten, wenn Sie z. B. per Kontaktformular oder Messenger der Social Media Plattformen Kontakt zu uns aufnehmen. Welche Daten wir bei Kontaktaufnahme via Kontaktformular erheben, können Sie aus dem betreffenden Kontaktformular ersehen.

Bitte prüfen Sie sorgfältig, welche personenbezogenen Daten Sie mit uns über Social Media teilen. Solange Sie in Ihrem Account eingeloggt sind und unser Profil besuchen, kann dies Ihrem persönlichen Profil zugeordnet werden. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Social Media Plattformen die Daten ihrer Nutzer (z.B. persönliche Informationen, IP-Adresse etc.) speichert und diese ggf. auch für geschäftliche Zwecke nutzt.

Nähere Informationen zur Datenverarbeitung der Plattformen finden Sie in den folgenden Datenschutzrichtlinien:

Auf die Datenerhebung und die weitere Verarbeitung durch die Plattformen haben wir keinen Einfluss. Ferner ist für uns nicht erkennbar, in welchem Umfang, an welchem Ort und für welche Dauer die Daten gespeichert werden, inwieweit die Plattformen bestehenden Löschpflichten nachkommen, welche Auswertungen und Verknüpfungen mit den Daten vorgenommen werden und an wen die Daten weitergegeben werden. Wenn Sie vermeiden möchten, dass die Social Media Plattformen von Ihnen an uns übermittelte persönliche Daten verarbeitet, nehmen Sie bitte auf anderem Wege Kontakt mit uns auf. Unsere vollständigen Kontaktdaten finden Sie in unserem auf den Plattformen verlinkten Impressum.

17.2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Kontaktaufnahme durch Sie übermittelt werden, ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die Rechtsgrundlage, auf der die Social Media Plattformen Ihre Daten verarbeiten, ist ist unter anderem, aber nicht ausschließlich Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und das berechtigte Interesse der Social Media Plattformen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

17.3. Zweck der Datenverarbeitung

Die durch im Rahmen der Kontaktaufnahme verarbeiteten Daten werden ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet. Darin liegt auch unser berechtigtes Interesse.

Der Zweck der Datenverarbeitung Ihrer Daten bei Social Media Plattformen ist unter anderem, aber nicht ausschließlich:

  • Ihnen die Produkte der Social Media Plattform bereitzustellen, diese zu personalisieren und zu verbessern,
  • mit Ihnen z.B. zu Produkten und mit Produkten verbundenen Themen zu kommunizieren,
  • Ihnen eine konsistente und nahtlose Erfahrung mit den Produkten der Social Media Plattformen zu ermöglichen und
  • Analysen, Messungen und andere Firmendienstleistungen für die Daten bereitzustellen bei denen die Social Media Plattformen die entsprechende verantwortliche Stelle sind.

17.4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten, die via Social Media Kanäle übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betreffende Sachverhalt abschließend geklärt ist. Wir haben weder Einfluss auf den Umfang und die weitere Verwendung der Daten, noch sind uns der volle Umfang der Datenerhebung, die Zwecke der Verarbeitung, die Speicherfristen bekannt und informieren Sie daher entsprechend unserem Kenntnisstand: Durch die Anmeldung und Nutzung von Social Media Plattformen erhalten diese die Information, dass Sie unser Firmenprofil aufgerufen, mit diesem in Interaktion getreten sind oder eine Anzeige von uns angeklickt haben. Auch zur Löschung der erhobenen Daten durch den Social Media Anbieter liegen uns keine Informationen vor. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit Sie haben jederzeit die Möglichkeit, der Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widersprechen. Nehmen Sie via Social Media Plattform Kontakt mit uns auf, können Sie der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit per E-Mail an datenschutz@pincamp.de widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, der Verarbeitung der personenbezogenen Daten durch die Social Media Plattformen zu widersprechen oder Ihre Einwilligung in die Datenverarbeitung zu widerrufen. Dazu müssen Sie sich zur Ausübung Ihres Rechtes an die jeweilige Social Media Plattform wenden:

18. Rechte der betroffenen Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

18.1. Auskunftsrecht

Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.

Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:

(1.) die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;

(2.) die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;

(3.) die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;

(4.) die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;

(5.) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;

(6.) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;

(7.) alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;

(8.) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

18.2. Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

18.3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

(1.) wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;

(2.) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;

(3.) der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder

(4.) wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

18.4. Recht auf Löschung

a) Löschungspflicht

Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

(1.) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

(2.) Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

(3.) Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

(4.) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

(5.) Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.

(6.) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

b) Information an Dritte

Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

c) Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

(1.) zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;

(2.) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;

(3.) aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;

(4.) für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder

(5.) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

18.5. Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

18.6. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

(1.) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und

(2.) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

18.7. Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

18.8. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

18.9. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

(1.) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist,

(2.) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder

(3.) mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.

Hinsichtlich der in (1) und (3) genannten Fälle trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

18.10. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

München, November 2018