Besonderheiten zum Camping in Grömitz

Beim Camping direkt an der Ostsee lassen Familien, Paare und Singles sich von der Lebenslust in freier Natur anstecken. Während die Kinder in die flach abfallende Ostsee stürmen, atmen die Eltern tief durch und lassen den feinen, weißen Sand am Strand durch die Zehen rieseln. Der Wohnwagen ist abgekoppelt, das Wohnmobil geparkt, das Zelt aufgebaut: Jetzt ist Urlaub.

Im Ostseebad Grömitz stehen neun komfortable Campingplätze mit allen benötigten Einrichtungen zur Auswahl. Sie liegen entweder direkt am Strand oder unmittelbar hinter dem Deich. Anspruchsvolle Gäste finden auf einem 5-Sterne-Campingplatz eine Extraportion Luxus. Einige der Campingplätze sind von April bis Oktober geöffnet, andere das ganze Jahr über. Ob an warmen oder kühleren Tagen, die erste Sandburg ist schnell erobert und die von emsigen Kinder- und Väterhänden ausgehobenen Wassergräben sind geflutet.

Im Winter lassen Ostseeurlauber sich den Kopf bei einem Bummel über die vereiste Seebrücke freipusten. Die Sonne scheint, Eiskristalle funkeln, die menschenleeren Strände laden zu ausgiebigen Strandwanderungen ein. Zum Aufwärmen besuchen Wintergäste die Grömitzer Welle mit Wasserkursen, Sauna und Wellness.

Der Tag klingt genussvoll bei einem raffinierten Wintermenü in einem lauschigen Restaurant am Strand oder an der Promenade aus, bevor es warm eingepackt zurück auf einen der ganzjährig geöffneten Campingplätze geht.

Gastronomie

Ob eine leckere Mahlzeit am eigenen Urlaubsdomizil auf dem Campingplatz oder kulinarische Highlights in einem der nah gelegenen, gemütlichen Restaurants oder Bistros: An der 4 km langen Grömitzer Promenade findet jeder Gaumen eine Köstlichkeit nach seinem Geschmack.

Ideenreiche Kreationen, regionale Produkte und hochwertige Basics zeichnen die lokale Gastronomie aus und laden zum Schlemmen ein. Es kommen frischer Fisch, Räucherlachs, Matjes und Nordseekrabben auf den Teller ─ oder in ein knuspriges Brötchen. Beliebt sind zudem lokale Spezialitäten wie Grünkohl, Labskaus und Holsteiner Sauerfleisch. Dennoch kommt die leichte Küche mit Gemüse- und Salatvariationen nicht zu kurz. Wer darüber hinaus eine Inspiration sucht, blättert durch das örtliche Kulinarik-Magazin und findet Tipps zu Feinschmecker-Gaststätten, Hof Cafés und Bauernläden. Von den Campingplätzen aus sind die einladenden Bistros und Restaurants im Hafen oder an der Strandpromenade bequem zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu erreichen.

Die Einkäufe zur eigenen Versorgung lassen sich in den kleinen SB-Läden direkt auf den Campingplätzen erledigen und auf dem Wochenmarkt Grömitz an der St. Nicolai Kirche um tagesfrische Produkte ergänzen. Ein besonderer Ausflug ist der Besuch einer typisch schleswig-holsteinischen Katenschinken-Räucherei. Der im Katenrauch luftgetrocknete Schinken wird im Anschluss hauchdünn geschnitten und stellt auch ein beliebtes Urlaubsmitbringsel dar.

Beste Reisezeit

Die Region um Lübeck zählt zu den sonnenreichsten Gebieten in Deutschland. Darum ist Camping in Grömitz ideal. Im Sommer scheint am Tag durchschnittlich 7 h lang die Sonne. Mittelwerte für die Tagestemperaturen liegen dann bei etwa 21°C. Im Hochsommer kann das Thermometer bis auf 30°C ansteigen.

Angenehme 18°C Wassertemperatur laden in den Sommermonaten zum Baden und Planschen ein. Die Ostsee vor Grömitz ist somit auch bestens für Wassersport jeglicher Art geeignet. Sollte einmal ein Regenschauer für Abkühlung sorgen, sind in Grömitz Aktivitäten für jeden Geschmack zu finden. Laue Meeresluft zur Sommerzeit oder strahlende Wintersonne in den kalten Monaten, die Ostsee verströmt ganzjährig ihren einzigartigen Reiz.

Top Sehenswürdigkeiten

Im vielfältigen Ostseebad Grömitz ist immer etwas los. Unternehmungslustige Gäste streifen mit den Tierpflegern bei einer Führung durch den Zoo in Grömitz. Hier erleben sie Schimpansen, Kamele oder Stachelschweine bei den Fütterungen hautnah.

Wer einen Besuch bei Meeresbewohnern bevorzugt, lässt sich mit der Tauchgondel an der Seebrücke Grömitz ins klare Wasser der Lübecker Bucht hinab und erfährt Wissenswertes über die Ostsee. Ganz ohne Schnorchel und Taucherbrille eröffnet sich in der geschlossenen Kapsel eine beeindruckende Unterwasserwelt mit Fischen, Quallen und Krabben. Weitere Unterwassererlebnisse bietet das 30 min entfernte Sea Life am Timmendorfer Strand mit spannenden Aquarien.

Oberhalb der Wasserfläche dreht sich in Grömitz für Wassersportler alles um den Wind. Ob die Brise zum Segeln ausreicht oder Flaute herrscht, ist über den Windfinder online tagesaktuell zu erfahren. Stimmt die Brise, starten Segelfreunde, Surfer und Kiter vom idyllischen sowie modernen Jachthafen Grömitz aus hinaus auf die offene See. Segelanfänger können die Kunst der Halse und Wende auf einer Jolle oder einem Katamaran in den Grömitzer Segelschulen erlernen.

Lohnenswert sind darüber hinaus Ausflüge in die Region. In der Nähe von Grömitz befindet sich der Hansa-Park in Sierksdorf und der Wasserski- und Wakeboard Park in Süsel, die beide in 20 bis 30 min zu erreichen sind.

Aktivitäten und Ausflüge

Nervenkitzel und Erholung am Strand

Ein Ferientag am naturbelassenen Strand von Grömitz steckt voller Abenteuer. Der Hochseilgarten direkt am Lensterstrand mit weitem Blick auf das Meer löst in schwindelerregenden Höhen Nervenkitzel aus und der Aussichtsturm mit Rutsche ist ebenso nichts für schwache Nerven. Nach aufregendem Outdoor-Spaß lehnen sich die tollkühnen Urlauber mit einem Eis in einem der zahlreichen Strandkörbe zurück, lassen den Blick über die in der Sonne glitzernde, blaue Wasserfläche schweifen und beobachten den Tanz der bunten Segel.

Zu Wasser und zu Land

Bei einem Fahrradverleih in Grömitz ist beim Camping das passende Bike für Fahrradtouren zu finden. Zudem erweist sich das Ausleihen eines Bollerwagens als praktisch, um kleine Kinder und Strandspielzeug bequem zwischen Campingplatz und Strand hin- und herzutransportieren. Der größere Nachwuchs trifft sich derweil zum Chillen in der Lounge der Surfschule Grömitz, um von aufregenden Windsurferlebnissen zu berichten und den Muskelkater zu pflegen. Sport, Schlemmen, Kultur und Kinderspaß – das Ostseebad Grömitz lädt beim Camping zu vielfältigen Aktivitäten ein. Der cremefarbene Strand ist ein Paradies für Spaziergänger und für Kinder ein unendlich erscheinender Naturspielplatz, auf dem jeden Tag neue Entdeckungen warten. Strandläufer, Wasserratten, junge Meereserforscher, Surfanfänger, Profisegler, Hundefreunde, Golfer: Grömitz ist für alle da.

Relaxen bei Golf und Promenadenbummel

Weiße Strände, ein gutes Buch und ein windstilles Örtchen in einem gemütlichen Strandkorb, erholsamer kann der Urlaub für Golffreunde nur noch im Golfclub Grömitz sein. Auf der anmutigen 27-Loch-Anlage mit Aussichten bis zur Ostsee schalten sie ab, während sie sich voll und ganz auf ihr Handicap konzentrieren. An die sportlichen Stunden auf dem Platz schließen sie einen Bummel über die pulsierende Promenade von Grömitz an und lassen den Tag ausklingen.

Events

Februar

  • Biikebrennen: Am Strand lodert Mitte Februar ein prächtiges Feuer. Die Grömitzer vertreiben mit der Wärme die Wintergeister. Anschließend sind nach dem Aufenthalt an der kühlen Luft die eigenen Lebensgeister zu wecken. Dies gelingt am deftigen Grünkohlbüffet.

Mai

  • Grömitzer Sun-Run: Los geht es auf dem Seebrückenvorplatz. Ob Profi oder Schüler, die Läufer gehen Mitte Mai für Läufe in unterschiedlichen Disziplinen an den Start.

  • Super-Sail-Tour: Bei der Katamaran-Regatta Mitte Mai verbreitet sich Segelnostalgie, wenn die vielen Segel der erstklassigen Katamarane das Bild der Ostsee prägen.

Juli

  • Hafenfesttage Grömitz: Die Hafenfesttage versetzen den Jachthafen Ende Juli mit verschiedenen Programmpunkten aus Musik und Kulinarik in ein neues Licht.

Juli - August

  • Sommernächte: Die Veranstaltungsreihe Sommernächte lässt Grömitz in musikalischem Glanz erstrahlen. Verschiedene klangvolle Veranstaltungen stehen auf dem Programm. Ein Spiel aus Farben und Musik verwandelt sich Mitte Juli im Klosterinnenhof des Klosters Cismar in ein faszinierendes Konzert. Rockig wird es im August am Lensterstrand mit einem Livekonzert plus Feuerwerk. Ebenfalls im August erwartet Besucher eine von Musik untermalte Lasershow beim Kurparkfest im Grömitzer Kurpark.

Dezember

  • Silvester in Grömitz: Die Korken knallen! Am 31. Dezember erwartet die Besucher zu Silvester in Grömitz ein Fest mit Tanz und Musik.