poweredby_ADAC_Logo_12_WHITE_RGB

    Camping am Timmendorfer Strand

    Urlauber schätzen die erfrischende Seeluft, malerische Strände und Kulturevents im Sommer.

    Direkt an den bezaubernden Ostseestränden Schleswig-Holsteins ist der Kurort Timmendorfer Strand ideal zum Camping mit Hund, mit Freunden oder der Familie geeignet. Camper übernachten direkt an der Küste und können ihren Tag mit einem wohltuenden Bad im Meer beginnen.

    Der weite Sandstrand verlockt dazu, lange Spaziergänge zu unternehmen oder Wassersport in Form von Kiten und Segeln zu betreiben. Camping an der Ostsee am Timmendorfer Strand ist zudem ideal für alle geeignet, die mit dem Segelboot zu einem Törn aufbrechen möchten. Der Ort selbst zeichnet sich durch ein umfangreiches Freizeitangebot aus – Musik, Familienevents, Museen und gute Ausflugsmöglichkeiten sorgen für Unterhaltung.

    Camping am Timmendorfer Strand

    Urlauber finden ihren Campingplatz am Timmendorfer Strand in unmittelbarer Nähe der Ostsee. Freuen kann man sich vor allem auf die sehr gut ausgestatteten Anlagen, die mit vielen Extras begeistern. Neben Stellplätzen für Wohnmobile und Zelte sind so erstklassige Sanitäranlagen, Küchen sowie selbstverständlich Wasser- und Stromanschlüsse vorhanden.

    Vielerorts gibt es sogar Wellnessangebote wie Pools und Saunen für die Gäste. Die Restaurants, die fast jeder Platz am Timmendorfer Strand besitzt, verwöhnen die Urlauber mit leckeren Spezialitäten aus Norddeutschland: Kieler Sprotten, gebratene Flundern und Matjeshering gehören zu den kulinarischen Highlights.

    Einen Urlaub am Timmendorfer Strand sollte man natürlich nicht ausschließlich auf dem Platz verbringen. Die Lage an der Ostseeküste animiert zu diversen Aktivitäten, die von Surfen und Segeln bis hin zu ausgiebigen Fahrradtouren rund um die Lübecker Bucht reichen. Nach etwa 18 km erreichen Feriengäste die altehrwürdige Hansestadt Lübeck, deren imposante Backsteinarchitektur ebenso begeistert wie das Hafenviertel mit seinen historischen Schiffen.

    Ausflüge lohnen sich des Weiteren ins benachbarte Travemünde, ein exzellenter Ausgangspunkt für Segeltörns, sowie in die UNESCO-geschützte Stadt Wismar. Letztere ist etwa 50 km entfernt und fasziniert mit ihren schmuckvollen Giebelbauten. Timmendorfer Strand ist im Vergleich dazu wesentlich mondäner gestaltet: Kurhäuser, Wellnessthermen und eine markante Seebrücke prägen die Kulisse vor Ort.

    Im Strandkorb am Meer lässt sich der Tag am Besten verbringen.
    Im Strandkorb am Meer lässt sich der Tag am Besten verbringen.
    Die markante Seebrücke ist ein Anziehungspunkt für alle Besucher.
    Die markante Seebrücke ist ein Anziehungspunkt für alle Besucher.

    Gastronomie

    Die Küche Schleswig-Holsteins ist bekannt für ihr herzhaftes Essen – dabei geht es auch ein wenig asiatisch zu: Wer in die Kochtöpfe der Restaurants am Timmendorfer Strand schaut, wird oft die süßsaure Gänsekeule entdecken. Diese wird traditionell mit einem Sud aus Weißwein, Senfkörnern, Lorbeerblättern und Zimt zubereitet. Nach mehrstündigem Garen wird die Soße mit Butterschmalz und karamellisiertem Zucker angesetzt. Ein Schuss Apfelessig sorgt für den namensgebenden süßsauren Geschmack. Passend dazu werden Sauerkraut und Kartoffelklöße serviert.

    Eine weitere kulinarische Besonderheit das berühmte Holsteiner Sauerfleisch. Hierzu werden Nacken- und Bauchstücke vom Schwein zusammen mit Weißweinessig, Wacholderbeeren, Lorbeer, Piment und sauren Gurken gekocht und gelatiniert. Die Sülze genießen die Norddeutschen und ihre Besucher mit einer cremigen Remoulade, Bratkartoffeln und Brot mit Butter. Besonders herzhaft sind Klassiker wie Kassler, Kochwurst und Pinkel mit Grünkohl. Zu diesen Leckerbissen passt ein würziges Rübenmus, das als Beilage für verschiedenste Gerichte verwendet wird.

    Aufgrund der Nähe zur Küste dürfen in der Holsteinischen Küche und beim Camping am Timmendorfer Strand Fischgerichte selbstverständlich nicht fehlen. An der Strandpromenade können Urlauber z.B. saftige Fischbrötchen aus Matjeshering einkaufen und diese im Strandkorb genießen. Zudem werden vor Ort Krabben zum Pulen und gebratene Ostseefische wie Flundern, Schollen und Dorsche angeboten. Zum Nachtisch gönnt man sich beispielsweise Kompott aus regionalen Früchten und Pudding mit Backpflaumen oder Rosinen.

    Aufgrund der Nähe zum Meer bestimmen vor allem Fisch und Meeresfrüchte die regionale Küche.
    Aufgrund der Nähe zum Meer bestimmen vor allem Fisch und Meeresfrüchte die regionale Küche.
    Gebackene Scholle
    Gebackene Scholle

    Sehenswürdigkeiten

    Vor allem Kinderaugen werden beim Betreten des Sea Life Timmendorfer Strand leuchten. Die spannende Welt, bestehend aus mehreren Meeresaquarien, ist ein echtes Highlight für Familien. In den insgesamt 38 Becken leben ungefähr 2.500 Tiere. Besucher erhalten somit einen tiefen Einblick in das Leben unter der Wasseroberfläche. Die bekanntesten Lebewesen im Sea Life sind die Otter, die Schildkröten und die majestätischen Haie.

    Eine weitere bekannte Sehenswürdigkeit ist die Maritim-Seebrücke von Timmendorfer Strand. Sie ragt 275 m in die Ostsee hinein und bietet ihren Besuchern einen traumhaften Ausblick über die Küste. Am Zugang zur Seebrücke finden im Sommer zahlreiche Events, vor allem Konzerte und Sportveranstaltungen statt. Legendär sind die Polo- und Beachvolleyballspiele.

    Im Osten von Timmendorfer Strand gehört der Vogelpark Niendorf zu den beliebtesten Ausflugszielen. Bis zu 1.000 Vögel und mehr als 250 Vogelarten leben in der Anlage. Hierzu gehört u.a. die größte Eulensammlung weltweit. Viele Vogelarten kann man auch bei einem Spaziergang durch die Schilflandschaft am Rande des Naturschutzgebietes Aalbeek-Niederung entdecken.

    Bis zum Deutschen Bananenmuseum in Sierksdorf sind es etwa 10 km. Nördlich von Timmendorfer Strand gelegen, zeigt die Ausstellung Exponate aus der Kulturgeschichte der gelben Frucht. Zu sehen gibt es zudem allerhand Kurioses aus den letzten 200 Jahren, z.B. Lampen in Bananenform und traditionelle Holzschnitzfiguren.

    Am Timmendorfer Strand können die kleinen Besucher die einheimische Tierwelt überall bestaunen.
    Am Timmendorfer Strand können die kleinen Besucher die einheimische Tierwelt überall bestaunen.
    Der Leuchtturm am Timmendorfer Strand ist ein beliebtes Ausflugsziel für die Besucher.
    Der Leuchtturm am Timmendorfer Strand ist ein beliebtes Ausflugsziel für die Besucher.

    Wetter

    Das Wetter von Timmendorfer Strand ist natürlich stark von der Lage am Meer geprägt. Meistens reisen Urlauber im Juni an, der Monat mit niedriger Regenwahrscheinlichkeit und angenehm warmen Tagestemperaturen um die 19°C. Im Juli und August zeigt das Quecksilber bis zu 21°C an. Im Wasser kann man mit etwa 18°C rechnen.

    Für Wassersport während des Campings in Timmendorfer Strand sind auch die Frühlings- und Herbsttage geeignet. Im April und Mai sowie im September und Oktober liegen die Werte bei zwischen 10°C und 17°C. Die Windverhältnisse sind dann ideal zum Segeln, Surfen und Kiten. Die Wintertage sind mit etwa 2°C deutlich kälter, jedoch kommt es nur selten zu umfangreichen Schneefällen.

    Wellness

    Timmendorfer Strand ist ideal, um Wellness zu genießen und Sport zu treiben. Viele Urlauber zieht es beispielsweise in die berühmte Ostsee-Therme, in der mineralhaltige Bäder und eine große Saunalandschaft auf die Besucher warten. Zudem kann man sich hier herrlich massieren lassen. Thalasso-Therapien mit salzhaltigem Meerwasser sorgen für eine sichtbare Verjüngung der Haut.

    Hansa-Park in Sierksdorf

    Für Familien ist der berühmte Hansa-Park ein Muss. Im nahegelegenen Sierksdorf gehört die Anlage zu den größten Freizeitparks in Norddeutschland. Auf der 46 Hektar großen Fläche befinden sich über 125 Attraktionen, u.a. spektakuläre Achterbahnen für Groß und Klein. Besonders beliebt sind die verschiedenen Wildwasserbahnen.

    Regnerische Tage

    An regnerischen Tagen können sich Urlauber ins Schwimmbad von Timmendorfer Strand zurückziehen. Neben der Ostseetherme gibt es die Meerwasserhalle in Niendorf. Am Abend relaxt man gerne in einem der Strandkörbe des Ortes.

    Sportliche Aktivitäten

    Alternativ dazu kann man seine Freizeit direkt am Meeresufer verbringen. So gibt es in Timmendorfer Strand Plätze für Beachvolleyball und Strandfußball. Familienfreundliche Angebote umfassen dazu Wasserski und Minigolf. Auf den beiden großen Plätzen von Timmendorfer Strand kann außerdem Golf gespielt werden. Die Anlagen verfügen über jeweils 18 Löcher.