poweredby_ADAC_Logo_12_WHITE_RGB

    Camping in Rerik

    Bernstein suchen, Burgen bauen oder durch das Ostseebad bummeln.

    Mit seiner Steilküste und unzähligen Kilometern Naturstrand ist das Ostseebad Rerik der perfekte Urlaubsort für Camper, die unberührte Natur, Erholung und Abwechslung mögen. Besonders Familien mit Kindern bevorzugen die Campingplätze von Rerik. Die gepflegten Urlaubsanlagen liegen nicht nur parallel zum Strand, sondern auch in unmittelbarer Nähe des idyllischen Hafenstädtchens.

    An den Naturstränden freuen sich die Kleinen über idealen Sand zum Burgenbauen und Bernsteinsammler finden mit etwas Glück das Gold des Meeres. Bernsteine kann man natürlich auch in den Andenkenlädchen im Ort kaufen, wenn man selsbt keinen Erfolg hatte. Dank Fahrradverleihen, Sommerveranstaltungen und Abenteuerspielplätzen ist Ostseecamping in Rerik bei Jung und Alt gleichermaßen beliebt. Der beschauliche Ort in Mecklenburg-Vorpommern hat eine gute Infrastruktur. Auch die Nähe zur lebendigen Hansestadt Rostock macht Camping in Rerik zu einem beliebten Reiseziel für Kurz- und Langzeitcamper.

    Camping in Rerik

    Schon bei der Ankunft auf einem der Campingplätze rund um das Ostseebad Rerik ist klar: Ob im Zelt oder im Wohnmobil – beim Camping in Rerik schlafen alle gut. Die Ostseeluft ist nicht nur klar und rein, sondern dank des nahen Salzhaffs auch sehr gesund. Nichts wie raus aus Zelt oder Wohnwagen und ab an den Strand! Zum Glück ist der nicht weit zum baden, sonnen und natürlich auch schwimmen. Endlose Kilometer Naturstrand liegen direkt vor den Campingplätzen und möchten erkundet oder erwandert werden.

    Die meisten Campingplätze in Rerik bieten neben Strandnähe und großzügigen Stellplätzen moderne Sanitäranlagen, Waschmaschinen und Kochmöglichkeiten. Fantasievolle Spielplätze erfreuen nicht nur die Kleinen, sondern auch die Eltern. Während diese am Grill die letzten Sonnenstrahlen des Tages genießen, kann sich der Nachwuchs ordentlich austoben und Ferienfreundschaften schließen. Der Urlaub in Rerik ist für alle Generationen geeignet.

    Die Campingplätze sind teilweise so nah an der Ostsee, dass man direkt nachdem Aufstehen schon ein Runde schwimmen kann.
    Die Campingplätze sind teilweise so nah an der Ostsee, dass man direkt nachdem Aufstehen schon ein Runde schwimmen kann.
    Die Urlauber verbringen die meiste Zeit an den endlosen Naturstränden.
    Die Urlauber verbringen die meiste Zeit an den endlosen Naturstränden.

    Gastronomie

    Auf einigen Speisekarten in Rerik findet sich die traditionelle mecklenburgische Hausmannskost. Rippenbraten, Topfleberwurst und Kloppschinken sind beliebte Fleischgerichte und auch deftige Eintöpfe stehen zur Auswahl. Süße Spezialitäten, wie zum Beispiel die Fliederbeersuppe, sind eine heimische Spezialität und können als Nachtisch oder auch als Hauptspeise gegessen werden.

    Am kleinen Hafen des Ostseebads Rerik liegen auch ein paar Fischrestaurants, die maritime Spezialitäten wie Dorsch, Meeresfrüchte oder gebackenen Spickaal anbieten. Kinder sind selten experimentierfreudig und freuen sich über Kinderteller mit Fischstäbchen oder Schnitzel und Pommes frites. Manchmal probieren die Kleinen auch gerne von Mamas knuspriger Maischolle.

    Wer mittags am Strand hungrig wird und lieber im Strandkorb isst, als ins Restaurant zu gehen, kann sich am Strandimbiss auch ein saftiges Fischbrötchen oder eine Fischfrikadelle kaufen.

    Die süße Fliederbeersuppe ist eine heimische Spezialität und kann als Hauptspeise oder zum Dessert verköstigt werden.
    Die süße Fliederbeersuppe ist eine heimische Spezialität und kann als Hauptspeise oder zum Dessert verköstigt werden.
    Natürlich bieten die Restaurants in Rerik auch jede Menge Fischspezialitäten an.
    Natürlich bieten die Restaurants in Rerik auch jede Menge Fischspezialitäten an.

    Sehenswürdigkeiten

    Ein Geheimtipp für Frühaufsteher ist der Besuch des Fischereianlegers. Das morgendliche Treiben der Fischer beeindruckt auch ganz kleine Urlauber. Aktive Camper können bei Wanderungen am Salzhaff von Rerik und an der Steilküste vor Rerik den Tagesanbruch genießen.

    Geschichtsfans, die etwas über die Chronik des Ortes erfahren möchten, sollten das Heimatmuseum besuchen. Das ehemalige Schulgebäude erinnert an alte Zeiten und ist ein schönes Fotomotiv, ebenso wie das Gutsschloss Rerik mit seinem großen Garten. Eine weitere Attraktion sind die Überbleibsel der acht Großsteingräber bei Rerik. Eine Wanderung zu den alten Kultstätten unter sachkundiger Führung ist ein beeindruckendes Erlebnis.

    Einer der kleinsten seiner Art in Deutschland ist zugleich einer der schönsten: Der Leuchtturm Bastorf ist die perfekte Kulisse für ein romantisches Picknick im Abendlicht.

    Wer früh aufsteht und den Fischereianleger besucht, kann das morgendliche Treiben der Fischer einmal live sehen.
    Wer früh aufsteht und den Fischereianleger besucht, kann das morgendliche Treiben der Fischer einmal live sehen.
    Bei einem Besuch des Heimatmuseum können Geschichtsfans alles über die Chronik des Ortes lernen.
    Bei einem Besuch des Heimatmuseum können Geschichtsfans alles über die Chronik des Ortes lernen.

    Wetter

    Das Ostseebad gehört zu den sonnigsten Flecken Deutschlands, damit ist Rerik wie für Camping gemacht. Dennoch ist es aufgrund des Windes häufig frisch. Camper sollten sich auf jeden Fall dicke Pullover, Fleecejacken und Windbreaker einpacken. Die Surfer unter den Campern freuen sich nicht nur über die frische Brise, sondern auch über die Wassertemperaturen.

    Die besten Reisemonate für Familien sind Juli und August. Das seichte Wasser in Ufernähe ist dann häufig um die 20°C warm und eignet sich für kleine Kids unter Aufsicht hervorragend zum Planschen und für erste Schwimmversuche. Wer gut vorbereitet in den Campingurlaub nach Rerik starten möchte, findet auf dem Windfinder für Rerik im Internet das aktuelle Wetter und entsprechende Vorhersagen.

    Zu Fuß durch Rerik

    Eine nostalgische, 170 m lange Seebrücke zum Flanieren, Abenteuerspielplätze zum Austoben und endlose Strände zum Wandern – beim Camping in Rerik finden Camper aller Generationen interessante Aktivitäten und Ausflüge. Allen voran stehen natürlich Wanderungen. Die Tierliebhaber unter den Campern werden sich über die Hundestrände rund um Rerik und die hundefreundlichen Campingplätze freuen. Wer eine Vorliebe für Zweiräder hat, kann diese mit dem entsprechenden Equipment beim Fahrradverleih von Rerik ausleihen.

    Wassersportfreunde sind hier richtig

    Die Ostsee bietet ideale Bedingungen zum Surfen und Segeln. Während sich die Eltern Bretter in der Surfschule von Rerik ausleihen, können die Kids Tageskurse besuchen. Sowohl die Surf- als auch die Segelschule von Rerik bieten entsprechende Schulungen an. Diejenigen, die es eher ins Wasser zieht, gehen in der Tauchbasis Rerik auf Bodenberührung. Insgesamt 15 Tauschstationen liegen vor Rerik. Eine schöne Schlechtwetteralternative sind die Schwimmbäder rund um Rerik. Mehrere Freizeitbäder, Hallenbäder und Wellnesseinrichtungen laden zum Erholen ein.