Populäre Themen

Besonderheiten zum Camping in Rostock

Die Stadt Rostock sowie die nähere Umgebung gehören nicht ohne Grund zu den beliebtesten Reisezielen für Camper. Im Stadtteil Warnemünde direkt am weißen Ostseestrand finden Urlauber sowohl bewaldete als auch sonnige Stellplätze für Zelte, Wohnwagen und Wohnmobile. Einige Betreiber bieten zudem Mobilheime an. Diese Voraussetzungen sind ideal, um auch in der kälteren Jahreszeit einen erholsamen Urlaub in Rostock an der mecklenburgischen Küste zu verbringen.

Um den Gästen den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten, verfügen die meisten Campingplätze über moderne sanitäre Anlagen, Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und Spielplätze. Einige Plätze bieten zudem weitere Annehmlichkeiten wie Sport- und Minigolfplätze oder eine Sauna.

Das Freizeitprogramm vieler Campingplätze ist ebenfalls äußerst vielseitig und reicht von Kinderanimation über Minigolf bis hin zu Kinoabenden. Eltern können also völlig sorgenfrei in einem der traditionellen Strandkörbe entspannen oder Wassersport treiben, während der Nachwuchs bestens betreut wird. Wer Fahrräder ausleihen möchte, um Ausflüge entlang der Ostsee und durch die Rostocker Heide oder in die Altstadt zu machen, findet auch hierzu auf vielen Campingplatzen die Möglichkeit, alternativ gibt es zahlreiche Fahrradverleihe in Rostock. Die Abende lässt man am besten in einer geselligen Runde am Lagerfeuer ausklingen – vor allem, wenn jemand seine Gitarre mitgebracht hat. Urlauber, die mit ihrem Vierbeiner anreisen, sind ebenfalls willkommen und können ausgedehnte Spaziergänge am Hundestrand Rostock Diedrichshagen direkt bei Warnemünde unternehmen.

Gastronomie

Um einen leeren Magen braucht sich beim Camping in Rostock niemand Sorgen zu machen, denn die mecklenburgische Küche ist typisch norddeutsch und somit herzhaft und kräftig. Die unmittelbare Lage an der Ostsee sorgt natürlich für eine reichhaltige Auswahl an Fischgerichten, doch abgesehen davon haben sich über die Jahrhunderte auch deftige Fleischgerichte in der Hansestadt etabliert.

Eine dieser Spezialitäten ist die Rostocker Rauchwurst, die sich mittlerweile in ganz Deutschland großer Beliebtheit erfreut. Ihr typischer Geschmack rührt von der traditionellen Räucherung über Buchenholz her und macht sie zu einem unverwechselbaren Gaumenschmaus. Sie kann kalt oder warm genossen werden und wird in der Regel mit Senf und hausgemachtem Brot serviert. Besonders die Metzger in der Altstadt sind für ihre leckeren Würste berühmt.

Wer jedoch großen Hunger hat und eine kräftige Mahlzeit benötigt, sollte unbedingt den Mecklenburger Rippenbraten kosten. Er wird traditionell aus frischem Schweinebauch sowie dem Deckfleisch der Rippen zubereitet und steht vor allem in der kälteren Jahreszeit ganz oben auf den Speisekarten. Weitere Zutaten sind Backpflaumen, Zimt, Rum und eine aus Boskoop-Äpfeln hergestellte Füllung. Die beliebtesten Beilagen sind Kartoffeln und Rotkohl. Typisch für die mecklenburgische Küche ist außerdem Sanddorn, dessen Sträucher vielerorts zu finden sind. Seine Früchte sind besonders reich an Vitamin C und werden als Zutat für warme Gerichte und zur Herstellung von Kompott genutzt.

Wetter

Das Wetter in Rostock ist durch ein gemäßigtes Klima mit häufigeren Niederschlägen geprägt. Die durchschnittliche Temperatur beträgt in der Hauptsaison mindestens 21 Grad, mit rund 250 Sonnenstunden ist ausreichender Badespaß beim Camping in Rostock garantiert.

Die Wassertemperaturen erreichen zwischen Juni und September ebenfalls eine angenehme Wärme von etwa 20 bis 24 Grad. Aufgrund der idealen Windbedingungen zieht es zudem viele Kite- und Windsurfer nach Rostock Warnemünde. Der trockenste Monat ist Februar. Überhaupt hat ein Campingurlaub an der Ostsee während der Winterzeit seinen Reiz, wenn man sich nach einem Spaziergang am fast menschenleeren Strand in sein Wohnmobil kuschelt. Im Frühjahr wiederum sorgt das Erblühen der Rostocker Heide für schöne Farbspiele.

Top Sehenswürdigkeiten

  • Hafen: Klassische Sehenswürdigkeit einer Hansestadt. Einer der größten Seehäfen Deutschlands mit Tradition, die bis ins Mittelalter zurückreicht.
  • Leuchtturm Warnemünde: Der einzigartig aussehende Leuchtturm steht wenige Meter vom Hafen entfernt und ist seit mehr als 100 Jahren in Betrieb.
  • Heimatmuseum Warnemünde: Auf 240 m² kann hier erlebt werden, wie der Alltag der alten Hanseaten aussah.
  • Marienkirche: Die Rostocker Marienkirche ist das älteste religiöse Gebäude der Stadt – sie wurde im 13. Jahrhundert erbaut.
  • Zoo: Der Rostocker Zoo lässt Kinder mit 4.000 Tieren 380 verschiedener Arten strahlen.

Aktivitäten und Ausflüge

Spaß am Meer

Die Region Rostock ist bekannt für ihre sehr gute Wasserqualität und ihre schönen Strände, die größtenteils flach ins Meer abfallen und somit für Familien mit kleinen Kindern ideal sind. Um sich die Zeit am Rostocker Strand nicht nur mit Schwimmen und Sonnen zu vertreiben, bieten sich viele Möglichkeiten. Sehr beliebt bei Einheimischen und Besuchern sind Surfen, Kiten und Stand up Paddling. Eine Besonderheit ist der Spot für Wellenreiter, die ihn zum „Ferry Wave Surfing“ nutzen, wenn eines der großen Schiffe in den Hafen einläuft. Neben einer guten Infrastruktur mit Bars, Sanitäranlagen, Parkmöglichkeiten und Beachvolleyballplätzen finden sich dort Wassersportschulen, die Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene anbieten.

Rostock aus einer anderen Perspektive

Wer sich nicht sportlich betätigen möchte, kann es sich bei einer der vielen Hafenrundfahrten gemütlich machen und dabei ein wenig über die Geschichte der Schifffahrt lernen. Auch bietet sich so ein völlig anderer Blick auf Rostock. Zur Auswahl stehen Touren im Stadthafen oder entlang der Warnow bis nach Warnemünde für diejenigen, die sich die frische Brise des Meeres um die Nase wehen lassen möchten. Zu den beliebtesten Aktivitäten abseits des Wassers gehören zweifellos Ballonfahrten über Mecklenburg. Dabei startet ein Heißluftballon mitten in der Rostocker Innenstadt und nimmt die Teilnehmer mit auf eine Reise durch ganz Mecklenburg-Vorpommern. Die Welt aus der Vogelperspektive zu betrachten, ist ein unvergessliches Erlebnis für die ganze Familie.

Events

Juli

  • CSD Rostock: Am dritten Juliwochenende findet der Christopher Street Day statt, der seit den 1970er Jahren von der homosexuellen Gemeinschaft veranstaltet wird. Neben dem Motto für mehr Toleranz und Gleichberechtigung werden tolle Shows und Unterhaltung für die gesamte Familie geboten.

August

  • Rostock Marathon: Am ersten Wochenende im August bildet dieses Event stets den Auftakt zur Hanse Sail. Die Strecke, die die Läufer bewältigen, ist 21,1 km lang und jeder, der möchte, kann am Marathon teilnehmen.

  • Hanse Sail Rostock: Zwischen dem 9. und 12. August findet das größte Treffen von Seglern, Kreuzern und anderen historischen Schiffen in der Region statt. Bis zu 1 Million Menschen besuchen die Veranstaltung jährlich, um die verschiedenen Modelle zu bestaunen oder sogar an Segelfahrten teilzunehmen. An Land gibt es Marktstände, Fahrgeschäfte und ein vielseitiges Bühnenprogramm.

  • Pyro Games Rostock: Am letzten Augustwochenende zieht das sogenannte Duell der Feuerwerker jeden Sommer viele Schaulustige an. Feuerkünstler aus aller Herren Länder reisen zu diesem Ereignis, das immer im IGA Park stattfindet, in die Hansestadt. Höhepunkt sind die Pyro-Musicals.

Dezember

  • Rostocker Weihnachtsmarkt: Von Ende November bis Ende Dezember bezaubert der Weihnachtsmarkt in der historischen Innenstadt zwischen Neuem Markt, Kröpeliner Tor und Stadthafen mit zahlreichen Fahrgeschäften und Händlern. Auch für das leibliche Wohl in Form von Glühwein, Bratwurst und weiteren Leckereien ist gesorgt.