Kurcamping an der Nordsee

9 Ergebnisse
1 - 9 von 9 Campingplätzen

Populäre Themen

Reiseziele

Kurcamping an der Nordsee ist in vielen Ländern möglich: von Großbritannien, Norwegen, Dänemark und den Niederlanden bis hin zu Belgien, Frankreich und Deutschland. Alle Regionen der Nordsee trumpfen mit weißen Strände und klarem Meerwasser auf, doch jedes Land hat seinen eigenen Charme mit anderen Vorzügen. In den Niederlanden wird das Landschaftsbild vom Wattenmeer, traumhaften Blumenfeldern, unzähligen Kanälen und Flüssen geprägt. Das Kampeerresort Hof Domburg, das sich direkt an der Nordsee erstreckt, punktet mit komfortabler Ausstattung und vielen Attraktionen. In der Anlage befindet sich ein eigenes Kurzentrum, bei dem unter anderem Physiotherapien und Wärmeanwendungen angeboten werden. Im Kampeerresort Hof Domburg mit Hallen- und Freibad lassen sich Reisende im Strömungskanal treiben. Erholungsuchende entspannen sich außerdem im Whirlpool und die Kinder vergnügen sich auf der Riesenrutsche oder einem der Spielplätze. Ganz besondere Extras sind eine platzeigene Bowlingbahn und eine Minigolfanlage sowie ein Tennisplatz und ein Fitnessraum. Weite unberührte Natur, paradiesische Sandstrände, faszinierende Dünen und gewaltige Steilküsten sind in Dänemark an der Nordsee zu finden. Der 5 Sterne Campingplatz Hvidbjerg Strand Feriepark in Blåvand an der dänischen Westküste liegt in unmittelbarer Nähe zu den langen Sandstränden am Meer. Als Alternative zum Schwimmen in der Nordsee beherbergt dieser Campingplatz ein Erlebnishallenbad mit einer tropfsteinartigen Badegrotte. Urlauber gönnen sich im Hvidbjerg Strand Feriepark eine Massage in dem umfangreichen Wellnesskomplex oder sie wählen eine Hydrotherapie zur Entspannung und Heilung des Körpers. Für die weitere Freizeitgestaltung besuchen Camper die Pferdekoppel im Westerndorf und besonders Kinder lieben das Ponyreiten. Zudem besticht die familienfreundliche Anlage mit Animation, mehreren Spielplätzen, einem Indoorspieleland und einer Wasserrutsche.

Top Tipps

  • Die Nordsee ist bekannt für ihre natürlichen Heilmittel: Die Luft weist eine hohe Feuchtigkeit und einen beachtlichen Salzgehalt auf. Neben diesen zwei Faktoren regen auch die frische Meeresbrise, die niedrigen Temperaturen sowie die intensive UV-Strahlung den Körper an. Dieses sogenannte Reizklima ist beispielsweise für Allergiker vorteilhaft, da das Immunsystem aktiviert wird. Ein Campingaufenthalt an der Nordseeküste tut allen Reisenden mit Sicherheit gut.
  • Eine positive Wirkung auf die Gesundheit verspricht die Thalassotherapie. Diese Anwendung macht sich vor allem das Meerwasser der Nordsee zunutze. Bei Allergien sowie Gelenk-, Rheuma-, Haut- und Atemwegserkrankungen ist diese Therapieform sinnvoll. Teil des Konzeptes sind beispielsweise Bewegung an der frischen Meeresluft, Meerwasserbäder und spezielle Programme mit Meeresprodukten wie Algen.

Aktivitäten und Ausflüge

Reisende verbinden das Kurcamping an der Nordsee gerne mit dem einen oder anderen spannenden Ausflug: Besondere Aktivitäten wie eine Schiffsrundfahrt in Cuxhaven bereichern den Campingurlaub definitiv.

Das einzigartige Wattenmeer

Das Wattenmeer in Deutschland, Dänemark und den Niederlanden zählt zum UNESCO-Weltnaturerbe. Bei Flut können Urlauber hier schwimmen und sich im Wassersport üben. Bei Ebbe sind spektakuläre Wattwanderungen auf dem freiliegenden Grund des Meeres eine besondere Attraktion. Bei niedrigem Wasserspiegel können sogar einige Inseln wie Texel und Vlieland zu Fuß erreicht werden. Interessante Informationen zum Wattenmeer erhält man bei einer professionellen Führung, beispielsweise über spannende Naturschauspiele und die vielfältige Tierwelt. Im Frühjahr und Herbst gibt es jeweils einen sehr beeindruckenden Vogelzug, bei dem Millionen von Vögeln in diesem Gebiet haltmachen.

Viele Möglichkeiten in Cuxhaven

Cuxhaven an der Nordsee in Deutschland bietet spannende Aktivitäten am Hafen, umfangreiche Sportmöglichkeiten und traumhafte Küsten. Im Stadtteil Duhnen erwarten Besucher malerische Strände mit feinem weißen Sand und gemütlichen Strandkörben, in denen man entspannen kann. Camper mit vierbeinigem Begleiter verbringen ihren Urlaub am besten im Stadtteil Sahlenburg – dort befindet sich in der Nähe des Marineturms ein Hundestrand. Fans der Freikörperkultur besuchen die FKK-Düne im Westen des Duhner Strandes. Wie wäre es mit einer Schiffsrundfahrt in Cuxhaven? Abenteuerlustige unternehmen beispielsweise eine Tour auf die Insel Neuwerk und besuchen den ältesten Leuchtturm Deutschlands oder die Ausstellung über das Wattenmeer im Nationalparkhaus. Reisende, die festen Boden unter den Füßen bevorzugen, flanieren durch den alten Fischereihafen: Viele Geschäfte laden zum Bummeln und zahlreiche Restaurants zum Verspeisen von regionalen Spezialitäten ein. Wassersportler zieht es an die Nordsee zum Schwimmen, Segeln, Surfen und Angeln.