Wellness Camping in Deutschland

45 Ergebnisse
1 - 17 von 45 Campingplätzen

Populäre Themen

Dank vielfältiger landschaftlicher Besonderheiten wartet Deutschland mit einer großen Bandbreite an Wellness-Möglichkeiten auf. Bedeutende Naturheilmethoden wie die Schroth-Therapie und die Kneipp-Kur sind den hiesigen Regionen entsprungen, und nur in unseren Breitengraden schenken Moorheilbäder wohltuende Tage. Mit sprudelnden Heilwasserquellen und Luftkurorten von den Bergen bis zur See liegt bei der Suche nach Erholung im Urlaub nichts näher als die Wellness Campingplätze in Deutschland.

Reiseziele

Maritime Entspannung schenken die Wellness Campingplätze an Deutschlands Küsten, etwa in Europas erster zertifizierter Thalasso-Region an der niedersächsischen Nordsee oder mit dem Campingplatz Wulfener Hals auf der Ostseeinsel Fehmarn. Flache Sandstrände direkt am Quartier heißen in bester Seeluft die ganze Familie willkommen. Camper genießen hier Pool- und Saunalandschaft, Kinderanimation sowie zahlreiche Beauty- und Wellness-Angebote.

Als größte Thermalbäderregion Europas zählt das Rottaler Bäderdreieck in Niederbayern zu den besten Destinationen für Wellness Camping in Deutschland. Die Kurorte Bad Griesbach, Bad Birnbach und Bad Füssing liegen nur wenige Fahrminuten voneinander entfernt und verwöhnen Erholungssuchende mit Heilwassertrinkkuren und fünf erstklassigen Thermen. Ein großartiges Quartier im Golf- und Wellness-Paradies Bad Griesbach bietet das Kur- & Feriencamping Holmernhof Dreiquellenbad, wo eine eigene Thermal-Vital-Oase mit Solebecken, Dampfgrotte und umfassenden Therapie- und Spa-Angeboten zum Bleiben verlocken.

Ausflugsfreudigen sei die barocke Drei-Flüsse-Stadt Passau ebenso empfohlen wie der nahe gelegene Bayerische Wald, der mit seinen Luft- und Kneipp-Kurorten, Heilstollen und Thermen ein weiteres ausgezeichnetes Ziel für Wellness-Camping darstellt. Wunderbar erholsam ist es auch im Südwesten Deutschlands, wo der Schwarzwald alles bereithält, was Leib und Seele guttut. Tief durchatmen heißt es hier nicht nur in der reinen Luft, beim Waldbaden oder beim Wintersport, auch Salzgrotten und der heilklimatische Schindlerstollen in Münstertal laden zur Atemkur. Gleich in der Nähe empfängt das Camping Münstertal Urlauber in schönster Umgebung mit Saunalandschaft, Dampf- und Hallenbad sowie breitem Gesundheits- und Beauty-Programm. Zahlreiche Thermen, Gesundheitszentren und Bäder versprechen erholsame Ausflüge. Wer zwischendurch Action braucht, findet sie im Europa-Park Rust.

Top Tipps

  • Wellness umsonst und draußen bieten Barfußpfade in vielen Parks und Wäldern Deutschlands. Die Sinnes-Pfade führen über Wiesen, Waldböden und Fühlstationen, die neben herrlichen Naturberührungen eine Wohltat für Füße und Beine sind.
  • Eingerahmt von Harz, Thüringer Wald, Weserbergland und Solling, hält die niedersächsische Universitätsstadt Göttingen ein besonderes Ausflugsschmankerl bereit: Luisenhall, Europas einzige noch existierende Pfannensaline, lässt sich bei Führungen durch das Industriedenkmal besichtigen und verschafft im Badehaus herrlichste Entspannung. Sonnendusche, Soledampfbad und der Floating-Pool mit einem Salzgehalt von 18 Prozent warten auf Gäste. Zum Mitnehmen für Küche und Bad zu Hause gibt es das naturreine Tiefensalz im Shop.
  • Absolute Ruhe und Entspannung versprechen kinderfreie Wellness-Bereiche wie die VitalOase in der Therme Erding. Die Bade- und Saunawelten der Südsee-Therme Bad Wörishofen sind – außer an den Familiensamstagen – ganz den Erholungssuchenden ab 16 Jahren vorbehalten.

Aktivitäten und Ausflüge

Für stressfreie Abwechslung sorgen in Deutschland reichlich Ausflugsziele für jede Wetterlage.

Gesund und schön: Ausflüge unter Tage

Wer seinen Wellness-Urlaub mit einer Heilstollen-Therapie verbinden möchte, findet Möglichkeiten in den deutschen Mittelgebirgen, vom Thüringer Wald über den Harz und das Sauerland bis hinunter in den Schwarzwald und den Bayerischen Wald. Daneben ist ein Ausflug ins Innere der Erde immer auch ein Augenschmaus, so sorgen rund um die Heilstollen meist faszinierende Schauhöhlen und spannende Besucherbergwerke für Begeisterung. Nahe Deutschlands nördlichster Heilgrotte in Bad Grund zeigt die Iberger Tropfsteinhöhle die bezaubernde Oberharzer Unterwelt. Saalfeld beherbergt am Thüringer Wald Deutschlands ältesten Heilstollen und steht mit den bezaubernden Feengrotten als farbenreichste Schaugrotte der Welt im Guinness-Buch der Rekorde.

Relaxen auf Deutschlands Gewässern

Um im Urlaub zu entschleunigen und dennoch herumzukommen, ist die Fahrgastschifffahrt eine großartige Option. Die Küsten verführen zu Hafenrundfahrten, Aussichtstouren in die Salzhaffs, einem Tag auf den autofreien Ostfriesischen Inseln oder dem entlegenen Helgoland. In den westdeutschen Weinregionen ziehen auf Flussrundfahrten Burgen und Schlösser an einem vorbei, zum Zwischenstopp laden Kurorte wie Bad Ems an der Lahn mit seinem einzigartigen Badeschloss. Unvergesslich ist auch ein Wellness-Tag auf dem Tegernseer Saunaschiff.

Bäderreise ganz mondän: Casinos und kaiserliche Residenzen

Naturheilkuren und Noblesse gehen an vielen Orten Deutschlands in schönster Weise Hand in Hand. So liegt etwa die moderne Kurhessen Therme mit ihrem Heilwasser unweit des imposanten Kasseler Schlosses Wilhelmshöhe am Fuße des kunstvollen Bergparks. Schwarzwaldurlaubern empfiehlt sich die Kur- und Bäderstadt Baden-Baden: Historische Prunkbauten, ein elegantes Casino, das römisch-irische Friedrichsbad und die Bade- und Saunalandschaften der Caracalla Therme winken. Ebenfalls für königliche Wellness steht Aachen. Nicht nur in der nahen Vulkaneifel, sondern auch in Deutschlands westlichster Stadt sprudeln die Mineralquellen zum Wohle der Gesundheit. Schon Friedrich der Große hat sich hier zum Kuren eingefunden. Prachtvolle historische Trinkbrunnen und die modernen Carolus Thermen machen Aachens heiße Quellen für alle Sinne erlebbar.

## Kalender-Highlights für Wellness-Camper Rund ums Jahr gibt es in Deutschlands Wellness-Regionen allerhand zu erleben. ### Januar - Neujahrsschwimmen: Viele Küstenorte begrüßen das Jahr mit dem Sprung ins eiskalte Meerwasser, etwa in Butjadingen an der Nordsee. Doch auch Städte im Inland lassen sich diesen Brauch nicht entgehen. In Münster hüpfen Badewillige in die kalten Fluten des Dortmund-Ems-Kanals, und in Haltern am See wird einfach das Seebad zum Anbaden genutzt. ### Juni - Global Wellness Day: Der zweite Samstag im Juni ist internationaler Tag der offenen Tür und bietet kostenlose Wohlfühl-Aktivitäten von den Alpen bis an die See. Wer die Vielfalt von Wellness erfahren möchte, ist hier genau richtig. Von Sportprogrammen über Saunaaufgüsse bis Pflegetipps ist für jeden garantiert etwas dabei.