Populäre Themen

Top Tipps

  • Ein Geheimtipp für Weinliebhaber ist der malerische Ort Vrbnik im Osten von Krk. Auf den umliegenden Hügeln wird der süßliche Weißwein Žlahtina angebaut. Den leichten Sommerwein kosten Gäste direkt bei den Winzern, wie zum Beispiel bei der renommierten Kellnerei der Familie Katunar. Hier gibt es auch Liköre, Schnäpse und andere edle Tropfen zu kaufen.
  • Gourmets, die zum Camping auf der Insel nach Kroatien auf die Insel Pag reisen, lockt die Käserei Gligora nach Kolan. Bei einer Führung erfahren Interessierte, wie der preisgekrönte Pager Käse hergestellt wird. Dabei geht es durch die Produktion- und Reifungshallen. Nach einer Verkostung kann man im Hofladen gleich die Lieblingssorten mitnehmen.

Aktivitäten beim Camping auf der Insel in Kroatien

Von Campingplatz auf der Insel in Kroatien geht es an die langen Kies- und Sandstrände oder zum Wandern in das vielseitige Hinterland.

Tipps für Strandurlauber und Wassersportler

Beim Camping auf der Insel in Kroatien entdecken Wasserratten einsame Buchten und einladende Sandstrände. Auf Krk zum Beispiel tummeln sich Familien gerne an dem langen Kieselstrand von Baska. Der Stadtstrand Vela Plaža wird vom Gebirgsmassiv Velebit geschützt und trägt das Prädikat der Blauen Flagge. Die Bucht an der Südostküste Krks zieht auch viele Wassersportler an: Bananabootfahren, Tauchen und Kitesurfen sind nur einige der Aktivitäten vor Ort. Seinem Namen alle Ehre macht der Paradiesstrand auf Rab. Das Wasser vor dem flach abfallenden Sandstrand erwärmt sich rasch. Der 2 km lange Küstenabschnitt zieht Gäste mit Kindern ebenso an wie Hundebesitzer, die im südlichen Teil gemeinsam mit ihrem Vierbeiner baden. Wer beim Camping auf der Insel in Kroatien am liebsten den ganzen Tag am Meer verbringen möchte, wird Pag lieben. Zu den beliebtesten Küstenabschnitten zählen der Strand Zrce in Novalja mit einem abgegrenzten Badebereich für Kinder sowie der 1,5 km lange Strasko Novalja.

Kroatische Inseln beim Wandern entdecken

Die herrliche Natur der kroatischen Inseln lädt dank des milden Klimas schon im Frühling zu ausgedehnten Wandertouren ein. Auf Pag zum Beispiel lohnt sich die 20 km lange Tour durch das Vogelreservat auf der Strecke von Pag nach Novalja. Ein Eldorado für Tierliebhaber ist auch die Insel Rab. Auf einer Wanderung durch das Hinterland beobachten Aktive Mufflons in freier Wildbahn. Vor allem im Süden der Insel verlaufen die Touren durch Ginsterfelder, die einen ebenso aromatischen Duft verströmen wie die zahlreichen Wildkräuter, für die Rab bekannt ist. Naturliebhaber sind auf dem 15 km langen Premužić-Weg 2 durch den dichten Waldpark Dundo genau richtig. Durch idyllische Nadelwälder geht es auf einer aussichtsreichen Tour durch die Halbinsel Kalifront.