Populäre Themen

Top Tipps

  • Für einen Badeurlaub ist ein Campingplatz am Strand in Istrien ideal: im Sommer erwärmt sich das Meer auf bis zu 28 Grad in geschützten Buchten. Der ausgezeichnete Platz Lanterna Premium Camping Resort an der nördlichen Westküste Istriens liegt an einer perfekten Badebucht. Vom Campingplatz Zelena Laguna in Poreč sind zwei Lagunen in wenigen Gehminuten zu erreichen.
  • Die Westküste Istriens beherbergt zahlreiche Campingplätze, die mit tollen Badestellen und aufregenden Wassersportmöglichkeiten locken. Die Plätze Bi-Village in Fazana und Brioni Sunny Camping, beide in der Nähe der südistrischen Stadt Pula, bieten neben schattigen Pinienwäldern zum Wandern auch Kanus, Tretboote und Windsurfboards für den Wassersport an. Am Strand runden Beachvolleyball und Fussball das Freizeitangebot ab.

Aktivitäten und Ausflüge

Die Ferienorte an Istriens Küste überzeugen mit herrlichen Stränden und Kulturhöhepunkten.

Vom Strand zu den Kulturhighlights

Beim Camping am Strand in Istrien ist es garantiert nicht weit zu einem der vielen idyllischen Küstenorte, die sich vor allem an der Westküste aneinanderreihen. Porec zum Beispiel ist weit über die kroatischen Grenzen hinweg für die prächtige Euphrasius-Basilika bekannt, deren Turm hoch in die Silhouette der Altstadt ragt. Sehenswert im Innenraum sind die faszinierenden Mosaike. Auch Istriens Hauptstadt Pula bezaubert mit Relikten aus der Vergangenheit. Das Amphitheater und der Augustusbogen an der bunten Fußgängerzone stammen aus der Römerzeit.

Istriens Traumstrände entdecken

Wer einen Strandurlaub in Istriens Norden plant, ist am Katoro-Strand in der Nähe von Umag genau richtig. Großflächige Betonplateaus laden zum Sonnenbaden ein. Die dazwischenliegenden Sandkästen sind Anziehungspunkte für Familien. Beliebt ist dieser Küstenabschnitt auch für die beiden Pools, die Gäste kostenlos nutzen, und die Sportmöglichkeiten wie das Volleyballfeld. Ruhesuchende zieht es an das Kap Kamenjak ganz im Süden. Das Naturschutzgebiet punktet mit einer einzigartigen Flora: Mehr als 20 Orchideenarten wachsen hier. Am Meer laden romantische Buchten zum Baden ein. Mutige wagen in der Bucht Velika Kolombarica einen Sprung von den meterhohen Klippen.

Inselparadies vor Istrien: Nationalpark Brijuni

Vor der Westküste Istriens liegt die Inselgruppe der Brijuni, die zum gleichnamigen Nationalpark gehört. Die 14 Inseln sind aus Pula oder Fazana mit der Fähre erreichbar. Die große Insel, Veli Brijun, ist für Besucher offen, die kleinen Inseln mit meist nur wenigen Hektar Fläche sind in Privatbesitz oder gesperrt. Auf Veli Brijun gibt es einen Safaripark und einen Golfplatz, außerdem eignet sich die flache und teilweise bewaldete Insel gut zum Wandern.