Camping auf Cres

8 Ergebnisse
1 - 8 von 8 Campingplätzen

Populäre Orte

Populäre Regionen

Populäre Themen

Die Insel Cres liegt vor der Halbinsel Istrien in Kroatien und begeistert mit azurblauem Wasser, wunderschöner Natur und typisch mediterranem Flair. Die Insel an der malerischen Kvarner-Bucht zieht mit ihrem riesigen Angebot an Sport- und Freizeitaktivitäten Jahr für Jahr zahlreiche Campingbegeisterte an. Die meisten der Campingplätze auf Cres haben sich direkt an der Adria angesiedelt und sind somit ideal für einen entspannten Badeurlaub. Auch vierbeinige Urlauber sind an vielen Plätzen sehr gerne gesehen und können sich an den ausgewiesenen Hundebadestellen austoben.

Camping auf Cres: Entdecke die besten Campingplätze

Mit ihren geschützten Felsbuchten, dichten Wäldern und verträumten Fischerdörfern ist die Insel Cres in der Kvarner Bucht die ursprünglichste der kroatischen Adria-Inseln. Pincamp stellt die besten Campingplätze auf Cres vor und versorgt euch mit allen wichtigen Infos für einen unvergesslichen Campingurlaub in Kroatien.

Die 5 besten Campingplätze auf Cres

Die Insel Cres und ihre Schwester-Insel Losinj sind beliebte Reiseziele für einen Campingurlaub in der kroatischen Adria. Das Angebot an Campingplätzen ist dementsprechend gut und das Beste ist: Viele der Anlagen befinden sich direkt am Meer oder in der Nähe eines Strandes und eignen sich damit perfekt für einen Badeurlaub.

Die Ausstattung der Plätze ist - wie generell in Kroatien – gut, da viele der Anlagen in den letzten Jahren modernisiert wurden. Stromanschluss und frisches Wasser gibt es auf jedem Stellplatz, meist befinden sich auch noch Supermärkte, Mini-Shops mit Campingbedarf und Restaurants auf den Plätzen. Einzig beim WLAN hapert es vielerorts noch. Je nachdem, wie groß der Platz ist, gibt es oft nur an der Rezeption oder im Restaurant Empfang. Teilweise wird auch nach Stunden abgerechnet.

Bereit für euer nächstes Camping-Abenteuer? Dann lest weiter. Im Folgenden stellen wir 5 empfehlenswerte Campingplätze auf Cres vor, auf denen ihr einen traumhaften und entspannten Urlaub verbringen werdet. Die Plätze zeichnen sich durch eine wunderschöne Lage und einen guten Service aus und bieten zudem ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis.

Camping Slatina

Tolle und große, parzellierte Stellplätze im Schatten eines Pinienwaldes und mit Meerblick. Nur ein kurzer Weg zu den beiden sauberen Kiesstränden. Eigene Hundestrände, saubere Sanitäranlagen. Kein Wunder, dass dieser Platz von der Campingvereinigung Kroatien regelmäßig ausgezeichnet wird. Das Terrassengelände ist teils recht hügelig, was einigen Wohnwagen Probleme bereiten könnte.

Campingplatz Baldarin

Der älteste FKK-Camping-Platz auf Cres liegt mitten in einem dichten Pinienwald am Meer. FKKler schätzen den Platz als eine Oase der Ruhe und der Abgeschiedenheit – bis zum nächsten größeren Ort sind es rund 15 Kilometer. Auf dem Platz gibt es ein Restaurant, Imbiss, Brötchenservice und einen kleinen Supermarkt. Die Sanitäranlagen sind modern und sauber.

Camp Čikat auf Lošinj

Ausgezeichneter Campingplatz auf der Nachbar-Insel Losinj, die von Cres durch einen künstlichen Kanal getrennt ist. Camp Čikat befindet sich in einem Pinienwald an der gleichnamigen Bucht und bietet direkten Zugang zum kristallklaren Meer. Neben den Stellplätzen mit schönen Aussichten, können vor allem die gepflegten Mobilheime überzeugen. Nur 500 Meter vom Platz entfernt gibt es einen Aquapark und umfangreiche Sport- und Freizeitangebote.

Kamp Bijar

Gemütlicher kleiner Campingplatz in traumhaft ruhiger Umgebung am Meer mit wunderbaren Ausblicken auf die Bucht und die wildromantische Felsenküste. Die Stellplätze im Wald sind zur Küste hin leicht abschüssig, alternativ übernachtet ihr in den einfachen aber hübschen Mobilheimen oder im Mietwohnwagen. Auf dem Platz gibt es einen Brötchenservice, weitere Einkaufsmöglichkeiten finden sich in der nahegelegen Ortschaft Osor.

Campingplatz Kovačine

Schön gelegener und gepflegter Campingplatz in der Nähe des Städtchens Cres. Dank Hundestränden ist der Platz ideal für Hundebesitzer geeignet, außerdem gibt es einen eigenen FKK-Bereich. Der Naturboden der Stellplätze ist recht steinig, als Alternative stehen mehrere gemütliche Mobilheime oder eine Ferienunterkunft direkt am Meer bereit. Das WLAN funktioniert auf dem gesamten Platz und ist kostenlos.

Glampingunterkünfte auf Cres

Keine Lust, beim Camping auf Luxus zu verzichten? Dann seid ihr die ideale Zielgruppe fürs Glamping. Diese besonders luxuriöse Variante des Campings wird immer beliebter - auch auf Cres ist dieser Trend inzwischen angekommen. Die obigen Campingplätze bieten daher auch spezielle Glampingunterkünfte an, beispielsweise vollständig eingerichtete Glampingzelte oder behagliche Bungalows mit Liegebetten, Klimaanlage und eigener Sanitäranlage. Damit wird der Campingtrip zum einmaligen Urlaubserlebnis – allerdings müsst ihr für die Glampingunterkünfte natürlich deutlich mehr bezahlen. Der Luxus hat eben seinen Preis.

Tipps zum Camping mit Hund auf Cres

Hunde sind auf den meisten Campingplätzen auf Cres willkommen. Ihr müsst die Hunde allerdings vorher anmelden. Auf den Straßen und Wegen sowie am Strand oder auf dem Stellplatz müssen Hunde stets angeleint sein, ins Meer dürfen die Vierbeiner nur an ausgewiesenen Bereichen. Ein besonders empfehlenswerter Campingplatz für Hundebesitzer ist Camping Slatina. Der Platz hat 2007 das Projekt Camping cum Cane ins Leben gerufen, um Hundebesitzern einen gemütlichen Urlaub zu ermöglichen. Auf dem Platz gibt es separate Hundestrände, Hundeduschen und Tüten für das Entsorgen der Hundehaufen. Dazu kommen eigene Bereiche für das freie Laufen der Hunde und Bereiche zum Spazierengehen mit Hunden.

Die besten Strände auf Cres

Auf der Insel Cres gibt es dutzende von kleinen, versteckten Buchten mit einsamen Stränden. Schneeweiße Kiesstrände an der Süd- und Westküste wechseln sich mit naturbelassenen Felsbänken an der Nord- und Ostküste ab. Viele der Strände sind nicht ganz einfach erreichbar, dafür hat man manchmal aber auch den ganzen Strand für sich allein. Die meisten Strände auf Cres sind Kiesstrände und Felsstrände - das türkisblaue Wasser um Cres ist daher glasklar. Hier einige der schönsten Strände auf Cres:

  • Strand Krušćica: Kiesstrand
  • Strand Stara Porozina: Kiesstrand
  • Strand Mali Bok: Kiesstrand
  • Strand Kovačine: Kiesstrand
  • Strand Slatina: Kiesstrand
  • Strand bei der Blauen Grotte: Kiesstrand
  • Strand St. Ivan, Lubenice: Sandstrand
  • Strand Meli, Ustrine: Sandstrand

Überlebenstipps zur Anreise nach Cres

Bei der Anreise aus Deutschland erwarten euch eine entspannte Fahrt und ein gut ausgebautes Straßennetz. In der Hauptsaison, also in den Sommermonaten Juli und August, kann es allerdings vermehrt zu Verkehrsbehinderungen oder Staus kommen. Die Distanz zwischen München und der Insel Cres beträgt etwa 600 km und ist gut an einem Tag zu schaffen. Der Weg führt von München bis nach Rosenheim und dann weiter ins österreichische Bundesland Salzburg. Von hier aus fahrt ihr über die A10 bis nach Villach. Dann geht es weiter bis nach Slowenien und über Ljubljana hinunter zur Halbinsel Istrien.

Wenn ihr mit Wohnmobil oder Wohnwagen nach Cres anreist, gibt es zwei Fähren für die Überfahrt auf die Insel: Eine verkehrt von Brestova in Istrien nach Porozina im Norden von Cres. Die zweite startet in Valbiska auf der Insel Krk in der Kvarner Bucht und fährt nach Merag, in der Nähe der Stadt Cres.

Gastronomische Highlights für Camper

Auch wenn ihr euch lieber selbst versorgt – probiert auf jeden Fall einmal die lokale Küche auf Cres aus. Es lohnt sich! Dabei erwartet euch eine unübertreffliche Auswahl an Fischen, Muscheln, Krebsen und anderen Leckerbissen aus dem. Die istrische Küche verwöhnt den Gaumen aber auch mit deftigen Fleischgerichten wie dem Schweinskarree Ombolo oder kräftigen Eintöpfen wie Manestre. Besondere kulinarische Spezialitäten Istriens sind zum Beispiel der saftige Rohschinken Prsut oder ausgezeichnete, handerlesene Weine aus der Region. Auch das flüssige grüne Gold Istriens, sorgfältig hergestelltes Olivenöl, darf bei nahezu keinem Gericht fehlen. Berühmt ist Istrien aber vor allem für seine legendären schwarzen und weißen Trüffel, die viele Speisen veredeln.

Wetter und Beste Reisezeit für den Campingurlaub auf Cres

Die günstige Mittelmeerlage beschert der Insel Cres warme, trockene Sommer und relativ milde Winter. Somit ist Cres das ganze Jahr über als Reiseziel für Campingfreunde bestens geeignet. Die Badesaison beginnt schon im Mai und zieht sich meist bis in den Oktober. In der Hochsaison, also den Sommermonaten Juli und August beträgt die Durchschnittstemperatur rund 25 Grad Celsius und bietet ideale Bedingungen für ausgelassenen Wasserspaß mit der ganzen Familie. Die Wassertemperatur zu dieser Zeit ist mit etwa 22 Grad Celsius ebenfalls angenehm. Aktivurlauber bevorzugen das Frühjahr und den Herbst, um das große Sportangebot auf der Insel bei milderen Temperaturen von durchschnittlich 14 Grad Celsius nutzen zu können.

Top-Sehenswürdigkeiten auf Cres

Einmal auf Cres angekommen werdet ihr feststellen: Die ruhige, natürliche Umgebung verleitet sehr schnell dazu, den gesamten Urlaub im 100%igen Entspannungsmodus zu verbringen. Es lohnt sich aber definitiv, den gemütlichen Campingstuhl zu verlassen und auf Entdeckungstour zu gehen - Cres hat einiges zu bieten.

Cres Stadt

Die venezianisch geprägte Hauptstadt der Insel lädt mit ihrer hübschen historischen Altstadt und den gemütlichen Tavernen zu ausgedehnten Spaziergängen ein. Besonders sehenswert ist die mit dem Gütesiegel Blaue Flagge ausgezeichnete Marina.

Osor

Die beschauliche Museumsstadt Osor ist das kulturelle Zentrum von Cres. In der Antike befand sich hier ein wichtiger Seehafen. Das Stadtbild wird heute von historischen Gebäuden, Museen, Galerien und zahlreichen Skulpturen geprägt

Valun

Mit gerade einmal 80 Einwohnern ist das Städtchen Valun das perfekte Reiseziel für alle, die Ruhe und Entspannung suchen. Die Kiesstrände der autofreien Gemeinde bieten das klarste Wasser Kroatiens, auf den bewaldeten Hügeln in der Umgebung könnt ihr hervorragend wandern und Fahrrad fahren.

Lubenice

Lubenice gilt als einer der schönsten Orte auf Cres. Die winzige Siedlung auf einer steilen Klippe wird euch mit einer geradezu märchenhaften Idylle und schönen Badestränden verzaubern und bietet spektakuläre Blicke auf die Adria.

Vrana-See

Der wunderschöne Vrana-See ist ein einzigartiges Naturphänomen, da seine Wasseroberfläche über, die tiefste Stelle aber unter dem Meeresspiegel liegt. Der Süßwassersee versorgt die ganze Insel mit Trinkwasser und kann nur aus der Entfernung bestaunt werden. Wanderungen zum See starten am besten in Martinščica, Lubenice oder Valun.

Blaue Grotte

Die Blaue Grotte von Cres in der Bucht von Zanja beeindruckt durch ihre herrlichen Farbspiele, wenn das Sonnenlicht über dem türkisblauen Wasser funkelt. Taucher und Schnorchler können in dem glasklaren Wasser die kroatische Unterwasserwelt in ihrer ganzen Pracht bewundern. Ihr erreicht die Blaue Grotte mit dem Boot oder zu Fuß von Martinščica oder Lubenice aus.

Brücke nach Lošinj

Cres und die Nachbarinsel Lošinj waren früher eine gemeinsame Landmasse, bis die Römer vor rund 2000 Jahren den Kavada-Kanal bei Osor errichteten und die Inseln künstlich trennten. Heute führt eine rund 10m lange Brücke von Cres nach Lošinj. Die Brücke wird zweimal täglich, um 9 und um 17 Uhr, geöffnet wird, um Schiffe passieren zu lassen.

Freizeitmöglichkeiten und Aktivitäten auf Cres

Bei eurem Campingurlaub auf Cres warten abwechslungsreichen Sport- und Freizeitaktivitäten auf euch. Das Angebot ist mit Wassersportarten wie Segeln und Tauchen über tolle Wanderrouten und Radstrecken äußerst facettenreich. Aktivurlauber, Wasserratten oder Kulturbegeisterte kommen auf der Insel Cres gleichermaßen auf ihre Kosten.

Die Region besitzt ein weitläufiges Netz an Spazier- und Wanderwegen, die die landschaftliche Vielfalt und die bezaubernde Vegetation der Insel offenbaren. Viele der Routen verlaufen zwischen Olivenbäumen und Pinienwäldchen direkt an der Küste. Dabei offenbaren sich neben wunderschönen Buchten mit Bademöglichkeiten immer wieder traumhafte Ausblicke auf das azurblaue Wasser der Adria.

Wenn ihr eine größere Herausforderung sucht, empfehlen sich die Wege im Inselinneren von Cres. Die Gebirgslandschaften und ungewöhnlichen Felsformationen laden zum Wandern und Klettern ein. Dabei könnt ihr auch die beiden höchsten Erhebungen auf Cres besteigen, die Berge Gorice (648m) und Sis (638m). Von den Gipfeln der Berge hat man eine herrliche Aussicht über die Kvarner Bucht.