Camping am Strand in Kroatien

113 Ergebnisse
1 - 17 von 113 Campingplätzen
...

Populäre Themen

Vor allem die kroatische Adriaküste ist ein beliebtes Reiseziel für Wohnmobil- und Campingfans. Hier können Urlauber direkt von ihrer Unterkunft ins Wasser springen und sich bei milden Sommertemperaturen erholen. Viele Regionen wie die Kvarner Bucht und Dalmatien gelten darüber hinaus als echte Segel- und Surfparadiese. In den Konoba-Restaurants genießen die Gäste typisch kroatische Fisch- und Grillküche.

Reiseziele

Eines der Traumziele für einen Urlaub auf einem Campingplatz am Strand von Kroatien ist die Halbinsel Istrien. Nördlich der Hafenstadt Pula breiten sich herrliche Küstenabschnitte mit feinen Kieseln aus. In der Umgebung lässt sich darüber hinaus das Erbe der Römer entdecken. Empfehlenswerte Badeorte mit Campingmöglichkeiten sind beispielsweise Rovinj, Porec und Vrsar. Letzteres verfügt unter anderem über die Anlage Camping Orsera, wo die Urlauber direkt an der Adria übernachten. Der vergleichsweise kleine, private Platz befindet sich an einer 900 m langen Felsküste mit gepflasterter Terrasse und Meerwasserbecken. Den Strand erreicht man nach 100 m Fußweg.

In der Kvarner Bucht ist die Insel Krk eines der bekanntesten Reiseziele Kroatiens überhaupt. Bereits in der jugoslawischen Epoche zog es Erholungssuchende hier her, um die Wälder im Hinterland zu erkunden und an goldenen Stränden zu relaxen. Ein bekannter Campingplatz auf der Insel ist zum Beispiel die Anlage Jezevac direkt am Kieselstrand. Die Gäste können hier sogar Tauchkurse buchen. Beim Krk Premium Camping Resort übernachten Urlauber in 5-Sterne-Ambiente mit Aquapark, Gourmetküche und vielen weiteren Extras. Zu den bekanntesten Kulturgütern Kroatiens gehört die Altstadt von Dubrovnik, die von wuchtigen Festungsmauern eingerahmt ist. Neben der Architektur sind auch die Badebuchten sehenswert. Nur wenige Minuten außerhalb des Zentrums, kann man sich auf einem Campingplatz am Strand im südlichen Kroatien entspannen.

Top Tipps

  • Die Altstadt von Dubrovnik fasziniert mit ihren engen Gassen, in denen man die ein oder andere traditionelle Konoba-Bar finden kann. Dort serviert man den Gästen typische Gerichte wie die gegrillten Hackfleischrollen Ćevapčići, aber auch gebratene Fisch- und Meeresspeisen. Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Dubrovnik gehören die barocke Kathedrale und die Flaniermeile Stradun.
  • In Split ist die römische Geschichte bis heute spürbar. Ein Kaiser des mächtigen Imperiums ließ in der Antike den nach ihm benannten Diokletianpalast errichten. Meeresspeisen kann man an der Küstenpromenade Riva probieren.
  • Auf der Insel Rab in der Kvarner Bucht lohnt sich der Besuch der gleichnamigen Stadt mit Kirchen und anderen Gebäuden aus dem Mittelalter.

Aktivitäten und Ausflüge in Kroatien

Die kroatische Küste ist ein spannendes Freizeitparadies, das sich für Aktivitäten von Tauchen und Baden bis hin zu Kiten und Surfen eignet. Viele Urlauber entspannen sich einfach nur am Strand und auf den nahegelegenen Campingplätzen.

Baden

Die kroatische Küste ist weltberühmt für ihre feinen Kieselstrände. Von Dalmatien und Dubrovnik im Süden über die Inseln der Kvarner Bucht bis hin zur Halbinsel Istrien bietet die Region Top-Bedingungen für einen erholsamen Badeurlaub. Vorteilhaft ist, dass sich viele Campingplätze nur wenige Schritte vom Strand entfernt befinden.

Segeln

Segelfans aus aller Welt zieht es zur kroatischen Adria. Beliebt ist es vor allem, von Insel zu Insel zu segeln. Dabei lassen sich zerklüftete Landschaften erkunden. An versteckten Buchten angelegt, hat man die Möglichkeit, in aller Ruhe zu baden. Vor Ort ist es problemlos möglich, Kurse zu buchen oder sich ein Boot auszuleihen.

Kiten und Surfen

Für Kiten und Surfen sind insbesondere die Strände der Kvarner Bucht ideal. Inseln wie Krk und Rab bieten ideale Winde, um sich auf die Wellen zu begeben. Einige Campingplätze vermitteln ihre Gäste sogar an professionelle Wassersportschulen oder betreiben diese selber.

Tauchen und Schnorcheln

Die Adria ist ein gutes Revier, um erste Schritte im Tauchen zu wagen. Am meist steinigen Grund kann man eine reiche Fischwelt entdecken. Auf den Campingplätzen lassen sich Schnorchel und Taucherbrillen ausleihen, um auch ohne Kurs einen Blick unter die Wasseroberfläche zu werfen.

Angeln und Fischen

Eine beliebte Aktivität an der kroatischen Küste ist das Angeln und Fischen. Hochseefischen ist vor allem im Rahmen von organisierten Touren möglich. Wer lediglich angeln möchte, setzt sich entweder an die Küstenpromenaden oder besucht einen der Seen im Hinterland.

Wandern

Zu den besten Wanderrevieren an der kroatischen Küste gehört das Biokovo-Gebirge an der Makarska Riviera. Binnen kürzester Zeit erreicht man vom Strand aus die Wanderwege, die hoch hinaus in die Berge führen. Von den Anhöhen genießen die Ausflügler eine traumhafte Aussicht.