Camping in Slowenien

Entdecke 99 Campingplätze & buche deinen nächsten Campingplatz

Suche
Calendar

-

-

Guests
powered by ADAC

Camping in Slowenien

Deshalb solltest du in Slowenien campen:

  • Abwechslungsreiche Natur zwischen Strand und Alpen
  • Historische Städte
  • Zahlreiche Thermen und Heilbäder
  • Reiche Kultur
Unberührte Natur, charmante Städtchen und abwechslungsreiche Landschaften machen Slowenien ideal für den Campingurlaub. Familien und Outdoor-Liebhaber fühlen sich an den Sandstränden der Adria ebenso wohl wie in alpiner Kulisse, die mit rauschenden Wasserfällen, tiefen Schluchten und malerischen Bergen wie gemacht zum Wandern und Klettern ist. Moorlandschaften, mystische Höhlen und Wälder laden zum Entdecken ein und bezaubernde Städte wie Ljubljana begeistern mit ihrer vielfältigen Kultur. Nach dem Sightseeing verheißt eine der zahlreichen Thermen des kleinen Landes Entspannung.

Beliebte Campingplätze

Camping Šobec
Favoriten
Camping Šobec

Obcina Radovljica

ADAC LogoKlassifikation

4.1Sehr Gut(73Bewertungen)

Alle 99 Campingplätze ansehen
  • Beliebte Regionen
  • Beliebte Orte
  • Touristische Regionen
  • Inspirationen

Camping in Slowenien

Camping Šobec
Favoriten
CampcardADAC Tipp
Camping Šobec

Obcina Radovljica

ADAC LogoKlassifikation

4.1Sehr Gut(73Bewertungen)

StrandnäheHunde erlaubtKinderfreundlich

Standplätze (600)

Mietunterkünfte (40)

Camping Koren
Favoriten
CampcardADAC TippEcocamping
Alle 99 Campingplätze ansehen
Alle 99 Campingplätze ansehen

Campingplatz Fakten

Anzahl Campingplätze99
Campingplatz Bewertungen379
Ø-Bewertungen3.9

Beliebte Campingplätze

1
Camping Šobec
Umgeben von einem dichten Nadelwald bietet das Camping Šobec die idealen Voraussetzungen für einen ruhigen Urlaub allein, zu zweit oder mit der gesamten Familie. Direkt an der Save gelegen, verfügt de… Campingplatz Profilseite

Kleine und charmante Campingplätze

Alle ansehen

Campingurlaub im Mobilheim

Beliebte Ausstattung

WiFi

Internet

Grocery

Lebensmittelladen

Restaurant

Restaurant

Bakery

Brötchenservice
oder Bäcker

Wellness

Wellness

Bathing Possibility

Bademöglichkeit

Sanitary Facilities

Sanitäreinrichtungen
sind sehr gut

Washing Machine

Waschmaschine

Playground

Spielplatz

Top bewertete Campingplätze

PiNCAMP-Newsletter:
Erhalte exklusive Angebote & inspirierende Geschichten
Mit unseren wöchentlichen E-Mail Updates bekommst du die geballte Ladung Camping-Inspirationen jede Woche direkt in dein Postfach.

PiNCAMP ist das Campingportal des ADAC

ADAC Logo

PiNCAMP ist das Campingportal des ADAC

About Us

PiNCAMP Team

Mehr erfahren

Wo ist Camping am schönsten in Slowenien?

Bled & Bleder See: Eines der schönsten Reiseziele in Slowenien ist der Bleder See und der Kurort Bled. Vom Bohinjer Gletscher geformt, gibt es an seinem Ufer gleich mehrere Thermalquellen, deren wohltuende Wirkung auch von Campern genutzt werden sollte. Es lohnt sich den Bleder See auf einem Boot erkunden oder diesem auf einem 6 km langen Rundweg zu Fuß, per Rad oder mit einer Kutsche zu umrunden. Umrahmt von den julischen Alpen und dem Nationalpark Triglav kann die einzigartige Urlaubsregion in vollen Zügen genossen werden.

Ljubljana: Die Hauptstadt von Slowenien ist ein Erlebnis für sich. Ein Besuch der Burg gehört zum Pflichtprogramm in der lebhaften Metropole und der Blick auf die Altstadt einfach einmalig. Neben dem historischen Stadtkern präsentiert sich Ljubljana als moderne Metropole mit vielen jungen Bewohnern. Im europäischen Vergleich ist die Stadt mit rund 300.000 Einwohnern relativ klein, aber dafür konnte sie ihren ganz eigenen Charme entwickeln, den sich Besucher kaum entziehen können.

Höhlen von Postojna: Wer eine Vorliebe für beeindruckende, natürliche Sehenswürdigkeiten besitzt, wird von den Höhlen von Postojna begeistert sein. Mit der einzigen zweigleisigen unterirdischen Eisenbahn in Europa können Besucher fast vier Kilometer in das Höhleninnere vordringen und diese Wunder geschaffen durch die Natur bewundern.

Höhlenburg Predjama: Ein wunderbares Zeugnis der Vergangenheit ist die Höhlenburg Predjama. Schon allein der Anblick versetzt die Menschen in Erstaunen und auch im Burginneren lässt sich dank Audioguide ein Menge in Erfahrung bringen, schließlich kursiert hier die Legende von Ritter Erasmus von Predjama (der „slowenische Robin Hood“).

Lesce bei Radovljica & Šobecer See: Beim schattigen Kiefernwald in Lesce bei Radovljica liegen der Šobecer See und der Fluss Sava Dolinka: Ein wundervoller Ort für Wassersportler und Hundebesitzer. Neben Anglern, Kanu- und Kajakfahrern sind in der Umgebung auch Wasserwanderer anzutreffen. Bei der Sava gibt es einen künstlich angelegten Badesee mit Insel und Liegewiese am Ufer.

Camping an der slowenische Adriaküste: Obwohl die Küstenlinie Sloweniens nicht sonderlich lang ist, gibt es dennoch schöne Strände für Wasserspaß und Sonnenbaden. Am Golf von Triest können Camper das besondere Ambiente genießen.

Soča beim beim Nationalpark Triglav: Ruhesuchende wählen einen Campingplatz in der Ortschaft Soča, beim Nationalpark Triglav. Hier wird einem ein wahres Naturparadies geboten: Bei Wanderungen lässt sich die weite und freie Landschaft erkunden. Soča ist ideal für all jene, die im Urlaub eine angenehme Stille wünschen.

Jasna-See (Jezero Jasna): Der Jasna-See in der Nähe von Kranjska Gora hat etwas Magisches an sich. Mit der beeindruckenden Bergkulisse im Hintergrund, die sich auf dem Wasser spiegelt, lässt sich die Region wunderbar auf Wanderungen für sich entdecken.

Alpen für den Wintersport: Wer gerne in der kalten Jahreszeit zum Wintercamping unterwegs ist, wird Slowenien schätzen lernen. In den Ausläufern der Alpen finden sich zahlreiche Wintersporte, die ideale Bedingungen bietet. Gut präparierte Pisten und ganzjährig geöffnet Campingplätze dürften großen Anklang finden.

Was kostet Camping in Slowenien?

Die Preise für Standplätze auf den Campingplätzen in Slowenien variieren stark nach Lage und der Jahreszeit. In der Nähe von bekannten Sehenswürdigkeiten, an der Küste oder in der Nähe von Städten muss mit höheren Kosten gerechnet werden. Viele Anlagen mit einer hervorragenden Ausstattung abseits der touristischen Ziele sind deutlich günstiger. Im Durchschnitt muss für ein Standplatz zwischen 20 und 50 Euro gezahlt werden. Wildcampen ist in Slowenien untersagt und wird mit Strafen bis 500 Euro belegt.

Wie sind die sanitären Anlagen in Slowenien?

Der Zustand der sanitären Anlagen kann sich von Campingplatz zu Campingplatz in Slowenien deutlich unterscheiden. Es gibt sehr moderne Anlagen, deren sanitäre Einrichtungen aufwendig saniert wurden und hohen Erwartungen gerecht werden. Im Gegenzug gibt es viele sehr naturnahe Campingplätze, bei denen Gäste durchaus Kompromisse eingehen müssen und die sanitären Einrichtungen sicherlich gewöhnungsbedürftig sind.

Wie ist das Wetter in Slowenien?

Die beste Reisezeit bezogen auf das Wetter in Slowenien ist der Sommer mit Tagestemperaturen zwischen 25 und 30 Grad Celsius. Als Geheimtipp haben sich die Frühlings- und Herbstmonate herauskristallisiert. Dann herrschen die idealen Temperaturen für ausgiebige Wanderungen oder Radtouren, ohne großartige in Schwitzen zu kommen. Camper, die gerne in der Natur unterwegs sind, finden in dieser Zeit günstige Standplätze auf den Campinganlagen und eine beeindruckende Landschaft vor.

An der Adriaküste von Slowenien ist das Klima mediterran: Die Sommer sind mit 28 Grad Celsius warm und die Winter mit rund 9 Grad Celsius sehr mild. Badeurlauber wählen vor allem die Monate Juni bis September. In dieser Zeit kann man auch mit einer angenehmen Wassertemperatur von 23 Grad Celsius rechnen.

Im Nationalpark Triglav befinden sich die Julischen Alpen. Somit herrscht in dieser Region ein alpines Klima: Die Sommer fallen hier mäßig warm aus und die Winter sind besonders kalt. Skisaison ist in Slowenien von Dezember bis März – zu dieser Zeit liegt in den Alpen Schnee. Im Juli und August liegen die Temperaturen in dieser Region um 23 Grad Celsius.

Wie ist die Infrastruktur / Verkehrsmittel in Slowenien?

Auch bei der Infrastruktur und den Verkehrsmitteln gibt es erhebliche Unterschiede. In sehr ländlichen und von der Natur dominierten Regionen müssen Camper durchaus längere Fahrtwege in Kauf nehmen, um eine passende Einkaufsmöglichkeit zu finden. Ähnlich sieht es mit den Verkehrsmitteln aus.

Geht die Reise in die touristisch bekannten Regionen von Slowenien erhöht sich das Angebot. Modernen Campinganlagen mit einer hervorragenden Infrastruktur sowie Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten in den benachbarten Orten sind häufiger auffindbar und das Angebot ist vielseitiger.

Fazit:

Naturnaher und erlebnisreicher Urlaub lässt sich hervorragend in Slowenien verwirklichen. Es gibt zahlreiche faszinierende Städte und eine beeindruckende Naturlandschaft. Am Ufer eines Sees, mitten in den Bergen oder umrahmt von einer Waldlandschaft stehen Ruhe und Erholung absolut im Mittelpunkt eines Campingurlaubs in Slowenien. Es findet sich ein reiches Spektrum an Campingplätze, die von sehr modern bis hin zu sehr naturverbunden reichen. Da kann jeder Camper selbst entscheiden, wohin es ihn zieht.