Camping am Meer in Kroatien

130 Ergebnisse
1 - 17 von 130 Campingplätzen
...

Populäre Themen

Campingplätze mit tollen Highlights

Einer der top Campingplätze am Meer in Kroatien ist Camping Kovačine auf der Insel Cres in der Nähe der gleichnamigen Fischerstadt. Ein langer Kiesstrand mit dahinter liegender Promenade und das azurblaue Meer sind ideal für Badebegeisterte. Für Fans der Freikörperkultur steht zusätzlich ein separater Strandteil zur Verfügung. Für die Freizeitgestaltung hat die Anlage organisierte Tauchtouren und Bootsausflüge in petto. Reisende, die festen Boden unter den Füßen bevorzugen, brechen zu einem geführten Radausflug auf. Auf dem Platz wird zudem Animation angeboten, beispielsweise Morgengymnastik, Boccia sowie Volleyball. Die kleinen Gäste dürfen sich auf eine eigene Kinderanimation freuen. Zusätzlich gibt es Abendveranstaltungen, bei denen unter anderem gegrillt wird. Falls man jedoch einfach nur Entspannung und Ruhe sucht, liegt man unter dem natürlichen Sonnenschutz der Tannen- und Olivenbäume. Auch die Anlage Camping Zelena Laguna in Poreč ist bei der Kroatienreise eine gute Wahl. Urlauber schätzen hier nicht nur die schattigen Stellplätze, sondern auch die Lage direkt am Meer. Zum Campingplatz gehört außerdem ein Strandteil extra für Kinder sowie ein eigener Strandabschnitt für Nudisten. Ein Freibad am Campingplatz stellt eine alternative Bademöglichkeit zur Adria dar. Speziell Unterhaltung suchende Reisende sind von der spaßigen Animation am Pool angetan. Auf dem Platz Camping Zelena Laguna erwarten Gäste viele Annehmlichkeiten, wie zum Beispiel Massageangebote, Minigolf und ein Fahrradverleih. Außerdem kann man mit dem Zug oder Boot in das historische Stadtzentrum von Poreč fahren.

Top Tipps

  • Wer den Hund beim Camping am Meer in Kroatien mitnimmt, sollte unbedingt den Hundestrand Monty's Dog Beach & Bar am Hafen Podvorska in Crikvenica besuchen. Mit weißem Strand und praktischer Hundedusche ist dieser ein wahres Paradies für die geliebten Vierbeiner. Eine besondere Attraktion ist die Strandbar, bei der nicht nur Menschen auf ihre Kosten kommen: Kräutertee, Snacks und sogar Bier für Hunde stehen auf dem Menüplan.
  • Wassersport ist beim Camping am Meer in Kroatien nicht wegzudenken. Tauchen ist speziell an der Küste bei Pola zu empfehlen, da es dort interessante Höhlensysteme und ein versenktes Torpedoboot zu erkunden gibt. Nach Premantura zieht es vor allem Wind- und Kitesurfer. Beliebte Segelreviere befinden sich um die Inseln Krk und Cres.

Ausflüge und Aktivitäten

Die Ausflugsziele in Kroatien sind zahlreich und vielfältig: Sie reichen von idyllischen Stränden und bemerkenswerten Naturlandschaften bis hin zu kulturell reichen Städten und einem Platz mit Meeresorgel.

Eine Insel mit Traumstrand

Paradiesische Sandstrände gibt es in Kroatien viele: Als Oase gilt unter anderem die Bucht Stiniva auf der Insel Vis. Eine abgeschirmte Lage durch hohe Felsen verspricht Ruhe. Neben unberührter Natur gibt es kristallklares Wasser, wodurch sich Badeliebhaber an diesem Strand wohlfühlen. Auf der Tagesordnung stehen Schwimmen, in der Sonne liegen und sich mit Getränken von der Strandbar erfrischen.

Ein Nationalpark mit faszinierender Natur

Wer eine Abwechslung zum Meer wünscht, besucht die Plitvicer Seen im Landesinneren. In dieser Region befinden sich einige charmante Orte und der Nationalpark Plitvicer Seen – der größte seiner Art in Kroatien. Der Nationalpark zählt zum UNESCO-Weltnaturerbe und beeindruckt die Urlauber mit malerischen Seen und reizenden Wasserfällen. Speziell Naturbegeisterte und Erholungsuchende sind bei den Plitvicer Seen genau richtig.

Viel Sehenswertes in einem einzigen Palast

Am Meer liegt die Hafenstadt Split, die von Kulturliebhabern unbedingt als Tagesausflug in den Urlaub miteingebunden werden sollte. Als einer der beliebtesten Sehenswürdigkeiten gilt der imposante Diokletianpalast. Das historische Denkmal in der Altstadt ist reich an Geschichte. Die Kathedrale des Heiligen Domnius aus dem 4. Jahrhundert, der Jupitertempel mit einer originalen Sphinxstatue aus Ägypten und zahlreiche Kulturschätze sind im Diokletianpalast zu besichtigen.

Das Meer musizieren hören

Die Stadt Zadar am Meer trumpft mit einem spektakulären Höhepunkt auf: Eine Meeresorgel, die kreative Melodien erklingen lässt. Durch die Wellen werden Töne erzeugt, die im westlichen Teil der Stadt zu hören sind. Dieses außergewöhnliche Musikinstrument ist Anziehungspunkt für Urlauber und Einheimische gleichermaßen. Hier sitzt man am Ufer des Meeres mit Blick auf den blauen Horizont und lässt sich von der natürlichen Musik berauschen.