Populäre Themen

Kroatien hat als Urlaubsdestination für Camper in den letzten Jahren an Reiz gewonnen, der Besucherstrom steigt kontinuierlich. Und das nicht ohne Grund: Das Land besticht durch sehenswerte Städte, ursprüngliche Natur und mediterrane Kulinarik.

Komfortables Camping mit Hund

Steigende Investitionen der Campingplatzbesitzer in die Infrastruktur ihrer Plätze machen das Urlaubsangebot immer attraktiver – der Campinggast entscheidet: Soll es das einfache Zelt oder die luxuriöse Glamping-Variante sein? Ein gemietetes Mobilheim oder doch lieber der eigene Wohnwagen?

Das vielfältige Campingangebot zieht auch Hundebesitzer in das beliebte Urlaubsland. Nicht verwunderlich, denn auf dem Großteil der kroatischen Campingplätze sind Herrchen samt Vierbeiner gern gesehene Gäste: Der ADAC Campingführer listet 118 der 126 beschriebenen Campingplätze als geeignet für Camping mit Hund.

Camping mit Hund am Meer

Besonders kennzeichnend hierbei: 97 kroatische Campingplätze, auf denen Camping mit Hund erlaubt ist, liegen am Meer. Entspannen Sie sich beim Camping direkt am Meer, tanken Sie Sonne am Strand und erfrischen Sie sich im kühlen Wasser – und das alles mit Hund!

Zahlreiche Campingplätze haben eigene Strandabschnitte für Hundebesitzer und Vierbeiner, dort sind Sie also ungestört und können Ihren Schützling am Strand umhertoben lassen.

Camping mit Hund und Familie

Camping mit Hund und Familie? Auch das ist keine Schwierigkeit in Kroatien. Familien mit Hund haben die Auswahl zwischen 21 Campingplätzen direkt am Meer. Topregionen für den Campingurlaub in Kroatien sind Istrien und Dalmatien. Istrien steht für schöne Strände mit klarem Meerwasser, historische Altstädte und ursprüngliche Natur. Campingplätze haben oft ein breites Freizeitangebot für Kinder und Badebuchten ausschließlich für Hunde. Auch Naturisten finden besonders in Istrien FKK Campingplätze, an denen sie mit Hund einen entspannten Campingurlaub verbringen können. Die sonnenverwöhnte Region Dalmatien reicht von Zadar bis Dubrovnik. Es locken gemütliche Buchten, Insellandschaften und drei UNESCO-Weltkulturerbe-Stätten: der Diokletianspalast in Split, die Ebene von Stari Grad auf der Insel Hvar sowie die Altstadt von Dubrovnik.

Reiseziele

Eine besonders schöne Region, um in Kroatien mit seinem vierbeinigen Freund zu campen, ist Istrien. Die Halbinsel verzaubert mit ihrer ursprünglichen und facettenreichen Naturschönheit: von ausgedehnten und dichten Wäldern über schroffe Gebirgslandschaften bis hin zu traumhaften Stränden und dem glasklaren Meer mit ausgezeichneter Wasserqualität. Direkt an der malerischen Küste Istriens befindet sich zudem die größte Auswahl an Campingplätzen des Landes. Für das Camping mit dem Hund in Kroatien eignet sich beispielsweise das Camping Resort Lanterna unweit von Tar hervorragend. Der naturbelassene Platz ist eingebettet in einen Schatten spendenden Pinien- und Eichenwald und verfügt über ein 3 km langes Meeresufer aus feinem Kies und Felsen. In einem speziell für Haustiere und ihre Besitzer gestalteten Camping-Bereich warten diverse tiergerechte Einrichtungen wie ein Hundespielplatz, weitläufige Wiesen zum Toben und sogar eine eigene Badebucht mit Hundestrand.

Ebenfalls bietet sich das geschichtsträchtige und sonnenverwöhnte Dalmatien zum Camping mit dem Hund in Kroatien an. Neben den herrlichen mediterranen Landschaften und den ursprünglichen Naturparks ziehen vor allem die historischen Städte mit ihrer römischen und venezianischen Architektur Besucher in ihren Bann. In Starigrad an der südlichen Küste Kroatiens liegt der hundefreundliche Campingplatz Autocamp Plantaža am Rand des Nationalparks Paklenica. Die Umgebung lädt zu ausgedehnten Spaziergängen durch erfrischende Nadelwälder und auf das zerklüftete Velebit-Gebirgsmassiv ein.

Tipps für einen unvergesslichen Urlaub mit dem Hund

  • Kroatien begeistert mit zahlreichen Ausflugszielen in der Natur, die gemeinsam mit dem Hund erforscht werden können. Ein atemberaubendes Juwel zum Wandern, auch für Vierbeiner, ist der Nationalpark Krka. In der einzigartigen Fluss- und Waldlandschaft sammelt sich das Wasser in smaragdgrünen Becken und großen Seen oder stürzt von vielen kleinen und sieben großen Wasserfällen hinab. Hier kann er mit seiner Fellnase auf Erkundungstour gehen, nach Vögeln oder Eidechsen Ausschau halten und sich zwischendurch im kühlen Nass erfrischen.
  • Das Ferienland punktet außerdem mit seiner lang gezogenen Adriaküsten, an der auch für tierische Badegäste wahlweise offizielle Hundestrände oder sogenannte wilde Strände zum Planschen bereit stehen. Südlich von Rovinj befindet sich der hübsche Naturstrand Lone-Beach, an dem der Hund mit ins türkisblaue Wasser hüpfen darf. Gleich hinter dem Ufer überzeugt eine riesige Grünfläche zum Herumtollen.

Aktivitäten und Ausflüge

Beim Camping mit dem Hund gibt es in Kroatien eine Bandbreite an Freizeitmöglichkeiten, um spannende Ausflüge zu unternehmen und sich aktiv zu betätigen.

Beim Wandern mit dem Haustier über Stock und Stein

Hunde lieben es, in der Natur auf Entdeckungsreise zu gehen und dabei neue Reviere zu beschnuppern. Kroatien bietet dafür jede Menge Gelegenheiten und Orte. Wenn der Wanderer und sein flauschiger Begleiter zum Beispiel Gipfelstürmer sind, dann ist unter anderem der Nationalpark Paklenica ein passender Ausflugstipp. Innerhalb des Naturschutzgebiets liegt das Velebit-Gebirge mit den beiden höchsten Gipfeln Vaganski Vrh mit 1.757 Metern und Sveto Brdo mit 1.750 Metern. Ein Abenteuer für Tier und Besitzer verspricht dort ein Spaziergang durch die wild-romantische Paklenica-Schlucht. Durch das schmale Tal, das von bis zu 400 Meter aufragenden Karstklippen umrahmt ist, fließt ein kleiner und sanft gurgelnder Bach.

Den Vierbeiner mit auf Fahrradtouren nehmen

Ob anspruchsvolles Mountainbiking, idyllische Naturradrouten oder fröhliche Familienexkursionen: Auch wer auf zwei Reifen das Land erkunden möchte, kann mit seinem Hund pittoreske Küstenradwege oder steile Mountainbiketrails erobern. Insbesondere für Tiere, die viel Energie und Spaß an ausgedehntem Auslauf haben, ist dies ein großartiges Erlebnis.

Mit dem Haustier zu Reitabenteuern aufbrechen

Ähnlich wie beim Fahrradfahren verhält es sich bei Reitausflügen, bei denen sich die Vierbeiner auf langen Strecken in einem rasanten Tempo auspowern können. Wenn sich die Fellnase gut mit anderen Tieren versteht, können sich Pferdeliebhaber ihrem Hobby widmen und beim Camping mit dem Hund durch Kroatien traben und galoppieren.

Während des Urlaubs in Kroatien planschen und schwimmen

Mit dem Hund ist es nicht nur möglich, ein Bad an den vielen Strandabschnitten und Meeresbuchten zu genießen, sondern ebenso bei tief in Wäldern versteckten Seen. Zu den schönsten zählen die form- und farbenfrohen Gewässer im Krka-Nationalpark. Ein außergewöhnliches Badevergnügen verheißen aber auch die Salzwasserseen im Nationalpark Mljet auf der gleichnamigen Insel vor der Küste Dubrovniks.