Besonderheiten beim Camping in Karlovac

Die Campingplätze bei Karlovac zeichnen sich durch ihre naturnahe Lage aus. Ob direkt am Fluss oder inmitten grüner Wiesen – wer beim Camping gerne aktiv wird, hat hier alle Möglichkeiten. Neben Radtouren und Spaziergängen ist dank der guten Wasserqualität auch das Baden in den Flüssen möglich. Und natürlich stehen auch Kanufahrten oder Angeln auf dem Programm. Das einstige Karlstadt lädt mit Sehenswürdigkeiten wie dem Palast der Frankopanen aus dem 17. Jahrhundert, der Burg Dubovac oder der Dreifaltigkeitskirche zu einem Stadtbummel ein. Doch auch ein Abstecher nach Zagreb ist beim Camping in Karlovac empfehlenswert – zahlreiche Museen und imposante Gebäude wie das Nationaltheater warten auf interessierte Gäste.

Beste Reisezeit

Das Wetter in Karlovac ist jahreszeitlich stark ausgeprägt. Die Temperaturen pendeln zwischen trocken-heißem Wetter im Sommer und manchmal sogar eisiger Kälte mit Schnee im Winter. In den Frühlingsmonaten dürfen Campingurlauber ihre Anhänger und Automobile in einem ausgewogenen und sehr erträglichen Klima abstellen, ganz ohne Hitze und Kälte – eine ideale Reisezeit für Stadtbesichtigungen und Outdoorsport. Im Sommer darf mit längeren trockenen Perioden gerechnet werden und die Wassertemperaturen sind zum Baden geeignet. Jeder Camper sollte vor Ausflügen darauf achten alle Fenster zu schließen, denn oftmals entladen sich ab der Mittagszeit heftige Hitzegewitter mit einer erfrischenden Abkühlung. Im Winter bleibt es meistens frostfrei, je nach Wetterlage sind Wintereinbrüche jedoch heftig und lange anhaltend.