Camping am See in Krakow

1 Ergebnis
1 - 1 von 1 Campingplätzen

Populäre Themen

Top Tipps

  • Für Gäste, die nicht mit dem eigenen Zelt oder dem Wohnmobil nach Krakow am See reisen möchten, bieten die Campingplätze attraktive Alternativen. Dazu zählen romantische Campingfässer aus Holz. Auch Bungalows für jene, die beim Urlaub an der frischen Luft lieber ein festes Dach über dem Kopf haben, gehören zum Angebot.
  • Selbst im Hochsommer sind die Temperaturen in Krakow am See gemäßigt. Daher sollten Gäste auch während der Hochsaison einen warmen Pullover einpacken. Ebenfalls in den Koffer gehört ein Regenschutz. Mit neun Regentagen im Jahresdurchschnitt zählt Krakow zu den feuchteren Regionen Deutschlands.
  • Tiere sind am Campingplatz am See in Krakow auch meist herzlich willkommen. Für sie gibt es einen eigenen Hundestrand, wo Besitzer mit ihren vierbeinigen Lieblingen nach Herzenslust planschen. Auch eingezäunte Hundefreilaufzonen stehen bereit.
  • Besonders günstig reisen Gäste zur Nebensaison nach Krakow am See. Das Frühjahr und der Herbst sind die ideale Reisezeit für Erholungssuchende, da es auf den Campingplätzen dann ruhiger zugeht. Bezüglich der Preise ist zu bedenken, dass auch eine Kurabgabe zu leisten ist, da sich Krakow als Luftkurort bezeichnen darf.

Aktivitäten und Ausflüge

Badespaß und Wassersport bieten die naturbelassenen Gewässer im Spreewald. Auch für Wanderer und Radfahrer gibt es ein umfassendes Freizeitangebot.

Der Krakower See für Wasserratten

In der historischen Badeanstalt in Krakow am See bei den Halbinseln Lehmwerden und Ehmkwerder kühlen sich Besucher bereits seit dem Jahr 1900 ab. Das Strandbad ist mit einem Spielplatz, Wasserrutschen und Sprungtürmen ein beliebter Anziehungspunkt für Familien. Aber auch andere, unbewachte Badestellen mit schönen Liegewiesen sind rund um den See zu finden. Außerdem gibt es in Krakow am See mehrere Bootsverleihe. Garantiert lange in Erinnerung bleibt eine Floßtour auf dem idyllischen Gewässer. Wer beim Camping am Krakower See fischen gehen möchte, holt sich auf dem Campingplatz oder bei der Tourismusinformation eine Angelkarte und sorgt selbst für das Abendessen.

Tipps für Aktivurlauber

69 km sind ambitionierte Radfahrer auf der Seeumrundung unterwegs. Unterwegs lohnt sich ein Abstecher zu der historischen Wassermühle Kuchelmiß. An den Aussichtskanzeln Seeadler und Rohrdrommel legen Naturliebhaber eine Rast ein und entdecken möglicherweise seltene Schwarzstörche, Eisvögel oder Fischreiher. Auch Wanderern hat die Ferienregion viel zu bieten – unter anderem den 16 km langen Sieben-Seen-Weg, der von Krakow am See durch den kühlen Wald an den Kemlower und Langsee führt.