Populäre Themen

Besonderheiten beim Camping in Bregenz

Bregenz ist eine ideale Feriendestination für Jung und Alt. Die idyllische Landschaftskulisse ermöglicht es – je nach individuellen Vorlieben – sich für einen Stellplatz direkt am See zu entscheiden oder für einen Campingplatz am Fuß des Pfänders. Wassersportler freuen sich auf besondere Momente im kristallklaren Wasser. Das Wasser verlockt nicht nur zum Baden, sondern auch zum Segeln oder Wasserskifahren. Kulturliebhaber freuen sich auf die charmante Innenstadt, die durch barocke Gebäude geprägt ist. Hier warten zahlreiche kirchliche Bauten, die den Baustil des 16. und 17. Jahrhunderts widerspiegeln. Das Skigebiet am Pfänder ist ein ideales Ziel für Wintersportler.

Anreise

Reisen Gäste aus München an, wählen sie die etwa 190 km lange Strecke, die quer durch Bayern an Germering und Memmingen vorbeiführt. Kulturfreunde entscheiden sich für einen Zwischenstopp in der Stadt der Tore. Der mittelalterliche Marktplatz mit dem Rathaus und dem Zunfthaus prägen das Bild von Memmingen. Weiter geht die Fahrt über Leutkirch im Allgäu nach Lindau, bis Bregenz erreicht ist. Starten Campingliebhaber in Köln, wählen sie zwischen mehreren Routen. Die Kürzeste davon ist etwa 570 km lang und es werden Frankfurt am Main, Heidelberg und Stuttgart passiert. Hier lohnt sich eine kurze Pause im Zentrum der Stadt mit dem Alten Schloss am Schlossplatz. Weiter geht die Fahrt über Ulm bis nach Bregenz. Auf der anderen Route fahren Camper vorbei an Frankfurt am Main, weiter nach Würzburg bis nach Ulm.

Gäste, die aus Leipzig anreisen, wählen zwischen zwei verschiedenen Routen. Die etwa 570 km lange Strecke führt vorbei an Bayreuth, Nürnberg und Ulm bis nach etwa 120 km das Ziel erreicht ist. Die Altstadt Nürnbergs mit ihren mittelalterlichen sowie modernen Elementen ist absolut sehenswert. Auf der anderen Strecke passieren Reisende Ingolstadt und München.

Gastronomie

Die Kulinarik wird im Bregenzer Wald rund um die Landeshauptstadt sehr großgeschrieben. Ähnlich wie in der angrenzenden Schweiz spielt der Käse eine große Rolle auf dem Teller der Vorarlberger. Eine hervorragende Käsespezialität ist die Käsdönnala aus würzigem Rheintalerkäse, Zwiebeln und Eiern. Auch die sogenannten Käsknöpfle, die mit dem Montafoner Sauerkäse zubereitet werden, sind sehr beliebt. Feinschmecker sollten sich auf keinen Fall die Flädlesuppe, die aus einer Rindfleischsuppe und Pfannkuchenstreifen besteht, entgehen lassen. Gourmets freuen sich auch auf das Maisgericht Riebel in einer süßen Variante oder auch die Öpfelküachle – hier werden Äpfel in Pfannkuchenteig gebraten. Typisch für die Küche in Vorarlberg ist der Genuss eines Obstschnapses aus den lokalen Vorarlberger Brennereien nach dem Essen.

Beste Reisezeit

Vorarlberg ist geprägt vom ozeanischen und gemäßigten Klima, das sich durch warme Sommer und milde Winter auszeichnet. Dank der abwechslungsreichen Landschaft rund um den See ist es ganzjährig ein attraktives Urlaubsziel. Während der warmen Sommermonate mit Höchsttemperaturen um die 23 Grad Celsius verlockt die Lage am Bodensee zu herrlichen Auszeiten im Wasser sowie zu Wanderungen auf dem Hausberg. Die angenehmen Temperaturen im Frühling und Herbst eignen sich hervorragend, um lange Spaziergänge oder Fahrradtouren durch die idyllische Landschaft an den Ufern des Sees zu unternehmen. Auch eine Stadtführung durch die charmante Altstadt bietet sich bei gemäßigten Temperaturen an. Im Winter lockt der Pfänder als bedeutendes Skigebiet zahlreiche Wintersportler an, die sich auf den schönen Pisten auspowern können.

Top 5 Sehenswürdigkeiten

  • Oberstadt von Bregenz: Hier befinden sich zahlreiche mittelalterliche Gebäude, die von Befestigungsmauern umgeben sind. Sehenswert ist das Bundesdenkmalamt, in dem sich einst das Gefängnis befand.
  • Martinsturm: Zu den Wahrzeichen der Stadt gehört der Martinsturm, in dem ganzjährig Ausstellungen stattfinden. Der Kapellenraum aus dem 14. Jahrhundert erzählt Geschichten aus bereits vergangenen Epochen.
  • Festspielhaus: Das Kongresszentrum lädt jährlich tausende Menschen zu einzigartigen Veranstaltungen im Bereich Kunst, Musik und Schauspiel ein.
  • Pfänder: Gäste fahren mit der Bahn bis zum Gipfel des etwa 1.060 m hohen Pfänders und genießen eine atemberaubende Aussicht auf den Bodensee.
  • Kirchen: Das Stadtbild ist geprägt von evangelischen und katholischen Kirchen sowie Kapellen. Einige der Bedeutendsten sind die Mariahilf-Kirche mit dem Turm in Pagodenform sowie die Nepomukkapelle.

Top 2 Insidertipps

  • Schmalstes Haus in Europa: In der Kirchstraße 29 befindet sich das schmalste Haus. Es misst eine Breite von nur 57 cm und ist über 200 Jahre alt. Das Besondere daran ist, dass nur die Fassade so schmal ist, aber im Inneren die Wände auseinanderlaufen, sodass es sich hier normal wohnen lässt.
  • Kunsthaus in Bregenz: Im ersten Moment wirkt das Gebäude wuchtig und nicht unbedingt einladend. Doch nachdem die Besucher eingetreten sind, erwartet sie ein lichtdurchfluteter Raum, der je nach Tageszeit ein anderes Licht auf die Kunstwerke wirft. Es beheimatet zeitgenössische Kunst und überrascht immer wieder mit Ausstellungen aus berühmten Häusern.

Aktivitäten und Ausflüge

Bregenz und seine Umgebung sind ein ideales Reiseziel für aktive Sportler und Kulturliebhaber – hier findet jeder das passende für sich.

Ruhige Auszeiten in der Innenstadt von Bregenz genießen

Bregenz ist nicht nur wegen der zahlreichen Kirchen und der mittelalterlichen Stadtkulisse bei Besuchern so beliebt. Auch die regelmäßig stattfindenden Wochenmärkte laden zum Verweilen ein. Neben einem traditionellen Bauernmarkt mit regionalem, saisonalem Gemüse und Obst sowie heimischen Spezialitäten gibt es auch einen Markt mit wertvollen Köstlichkeiten aus dem Nachbarland Italien. Natürlich ist auch der Weihnachtsmarkt während der kalten Wintermonate absolut sehenswert. Hier tauchen Gäste in die besinnliche Zeit ein und wärmen sich am würzigen Glühwein.

Sonne genießen im Strandbad von Bregenz

In der warmen Jahreszeit lädt das beliebte Strandbad von Bregenz mit seinen weitläufigen Liegeflächen und der idyllischen Atmosphäre Familien mit Kindern aber auch Paare ein. Im Planschbecken trauen sich auch die kleinen Besucher ins Wasser, während sich die größeren Kinder auf das Baden im See freuen. Sand- und Kiesbuchten lassen Urlaubsstimmung aufkommen und aktive Menschen starten auf dem Beachvolleyballfeld ein spannendes Match. Neugierige können Stand-up-Paddeln ausprobieren. Hierbei steht man auf einem Brett und bewegt sich mit einem Paddel über den See.

Events

Die Region rund um Bregenz überrascht mit vielfältigen Attraktionen in den verschiedensten Bereichen. Vor allem Kulturliebhaber schätzen die Stadt aufgrund ihrer abwechslungsreichen Konzerte und Shows als attraktives Urlaubsziel.

März - Mai

  • Bregenzer Frühling: Hierbei handelt es sich um ein im Festspielhaus ausgetragenes Tanzfestival, das in den Monaten März bis Mai stattfindet. Dabei zeigen neben österreichischen Künstlern auch Tanzensembles aus aller Welt vor einem riesigen Publikum ihr Können.

Juni

  • Jazzfestival: Seit 2014 findet jährlich das Jazzfestival am Kornmarktplatz statt. Umgeben von der einzigartigen Naturkulisse mit dem See und dem Bergen im Hintergrund, bietet dieses Event mit inspirierender Jazzmusik und anderen Stilrichtungen Unterhaltung für jeden Musikliebhaber. Eine fantastische Gastronomie rundet das Programm perfekt ab.

Juli - August

  • Bregenzer Festspiele: Eines der berühmtesten Festivals in Bregenz sind die über die Grenzen weit bekannten Festspiele. Das Event findet von Juli bis August statt und lockt jährlich über 100.000 Besucher an. Die Seebühne verwandelt sich in eine faszinierende Kulisse, in der sagenhafte Orchesterkonzerte auf interessierte Kulturfreunde warten. Auch im Festspielhaus werden einzigartige Opern ausgetragen.