4 Sterne Camping in Deutschland

209 Ergebnisse
1 - 17 von 209 Campingplätzen
...

Populäre Themen

Mit dem Morgenkaffee in der Hand blicken Reisende auf den glitzernden See, beobachten den Fischreiher beim Beutezug oder planen schon die Achterbahnfahrten im Freizeitpark. Vielfältig ist das Angebot für das 4 Sterne Camping in Deutschland, angefangen von komfortablen und gepflegten Plätzen in den idyllischsten Naturlandschaften bis hin zu großen Campingplätzen in der Nähe von Vergnügungsparks und Städten.

Reiseziele

Zuhause ist für einen Camper dort, wo der eigene Wohnwagen steht. Denn trotz eines wechselnden Panoramas haben Urlauber ihr mobiles Zuhause immer mit dabei. So wird ein Stückchen Wohnzimmeratmosphäre an der Ostsee ebenso wie an der Nordsee, im Allgäu oder in der Sächsischen Schweiz gelebt. Dies sind auch sogleich vier der beliebtesten deutschen Regionen, in denen Campingurlauber gerne die freien Tage verbringen. Vom tiefsten Bayern bis in das hohe Schleswig-Holstein: 4 Sterne Camping in Deutschland ist so vielfältig wie die Einrichtung der Wohnmobile selbst. Alle, die sich für Wassersport begeistern, kommen an der Mecklenburgischen Seenplatte ebenso wie an der Ostseeküste auf ihre Kosten. Auch das Brandenburger Land mit vielen beschaulichen Flüssen und Kanälen eignet sich prima für den Campingurlaub. Hier ist die Kombination mit Kanufahrten beliebt, während sich passionierte Wanderer wiederum für einen Aufenthalt auf einem Campingplatz im Berchtesgadener Land entscheiden könnten.

Ein 4 Sterne Campingplatz im Süden Deutschlands ist zum Beispiel das Camping-Resort Allweglehen. Das Domizil ist ganzjährig geöffnet und heißt Sommer- und Wintercamper gleichermaßen willkommen. Auch Hunde sind hier herzlich eingeladen. Zwischen Kiel und Lübeck befindet sich das Naturpark-Camping Prinzenholz, das mit Annehmlichkeiten für Wassersportler und Reiter zu überzeugen weiß. In Rust im Schwarzwald werden sich Familien mit Kindern ganz besonders wohlfühlen, denn hier liegt mit dem Camping Europa-Park einer der wenigen Campingplätze in fußläufiger Entfernung zum Vergnügungspark.

Top Tipps

  • 4 Sterne Camping in Deutschland mit Hund? Dem steht in vielen Regionen nichts im Wege. Perfekt für ausgedehnte Spaziergänge ist zum Beispiel die Lüneburger Heide, wo Hundehalter danach mit dem Vierbeiner etwa im Uhlenköper-Camp entspannen können. Extras wie Hundeduschen und Futterangebote sind bei vier Sternen zumeist Standard.
  • Die gehobenen Campingplätze der 4 Sterne Kategorie richten sich nicht zuletzt an Wellnessurlauber und verfügen somit teilweise über Dampfbäder, Saunen und wohltuende Massageangebote. Eine Option ist etwa die Anlage Camping Stubbenfelde auf der Ostseeinsel Usedom.
  • Was bedeutet 4 Sterne Camping? Wer sich für die 4-Sterne-Klassifizierung beim Camping entscheidet, der wählt eine nach Definition erstklassige Anlage mit gehobenem Komfort und sehr gepflegter Qualität. Urlauber müssen hier auf keine Annehmlichkeiten verzichten, von der Rezeption über Sanitäranlagen zum Wohlfühlen bis zu gehobenen Extras wie Pools und Sportprogrammen.

Ausflugsmöglichkeiten während des Campingurlaubs

Dank der großen Auswahl an Campingmöglichkeiten und landschaftlicher Vielfalt lässt sich der Individualurlaub in Deutschland abwechslungsreich gestalten, und das zu Wasser, an Land und in den Städten.

Mit der Kraft des Windes über das Meer sausen

Alle, die ihren Urlaub an der Ostsee oder Nordsee verbringen, sollten sich einen Tag auf dem Meer nicht entgehen lassen. Einige Campingplätze in direkter Wasserlage verfügen mitunter über einen eigenen Bootssteg und die Möglichkeit, mit einer Jolle selbst als Hobbykapitän auf dem Wasser unterwegs zu sein. Für einen organisierten Segeltörn sind sogar keine Vorkenntnisse notwendig. Interessierte kommen an Bord und genießen ein paar Stunden die frische Meeresbrise und die malerische Landschaft drumherum. Die Steilküste von Rügen beispielsweise ist von der Seeseite aus noch eindrucksvoller anzuschauen.

Der Berg ruft: Wanderungen während des Campingurlaubs

Auch im Süden Deutschlands lässt sich die Campingreise mit vielen aktiven Unternehmungen füllen. Wer sich beispielsweise im Osten Bayerns aufhält, hat den Goldsteig in der Nähe. Mit 2.000km Länge ist dies einer der längsten Prädikatswanderwege ganz Deutschlands und führt unter anderem durch die geschützte Landschaft des Nationalparks Bayerischer Wald. Aber auch Gebirge wie der Harz oder der Schwarzwald sind tolle Ziele für ausgiebige Wanderungen.

Vom Campingplatz zu Ausflügen in die Großstadt

Problemlos lässt sich der individuelle Campingurlaub mit Städtetrips kombinieren. Wer etwa in Brandenburg nahe Berlin campt, kommt schnell an die öffentlichen Verkehrsmittel und hat die Millionenmetropole fix erreicht. Oder wie wäre es mit einer ganzen Camping-Städtetour? Nach ein paar Tagen in Berlin könnte es mit dem mobilen Eigenheim weiter in die Hansestadt Hamburg gehen und anschließend in die sehenswerte Großstadt Bremen. Hier darf ein Bummel durch das entzückende Schnoor-Viertel mit den schmalen verwinkelten Gassen voller kleiner Läden und Cafés nicht fehlen.

## Eine Auswahl an schönen Events in Deutschland In Deutschland ist immer etwas los, die Frage ist nur wann, was und wo. Hier ein kleiner Ausblick auf die größten jährlich stattfindenden Events. ### Mai - Hamburger Hafengeburtstag: Bei einem der traditionsreichsten Hafenfeste weltweit erwartet Besucher eine Händler- und Amüsiermeile, gespickt mit Schauregatten und Sportwettkämpfen, mit Konzerten und jeder Menge Fischbrötchen. ### Juni - Kieler Woche: ist nicht nur Anziehungspunkt für professionelle Wassersportler, sondern mehrtägiges maritimes Volksfest für alle Altersklassen. ### September-Oktober - Oktoberfest: weltweit bekanntes Volksfest in Bayerns Landeshauptstadt München. Oktober - Festival of Lights: international durchgeführte Veranstaltungsreihe, die auch in Berlin Station macht. An zehn aufeinanderfolgenden Tagen werden Wahrzeichen der Bundeshauptstadt durch wechselnde Lichtinstallationen besonders in Szene gesetzt.