Kurcamping in Frankreich

21 Ergebnisse
1 - 17 von 21 Campingplätzen

Populäre Themen

Im türkischen Bad wird der heilsame Dampf eingeatmet, bei der Gymnastik regt man die Muskulatur bestmöglich an und bei den Therapien stehen gesundheitsfördernde Bewegungen auf dem Programm. Mit Freude nimmt man sich Massagen, setzt sich zum Relaxen in den Whirlpool oder macht zur Entspannung einen Spaziergang in der idyllischen Landschaft.

Reiseziele

Das Yelloh! Village Sylvamar in Labenne verfügt über einen 4.000 m² großen Badebereich und auch das Meer ist nur 900 m entfernt. Der platzeigene Kurbereich Dune & Eau trumpft mit einem Wassermassagepfad und einer Sauna. Zusätzlich gibt es einen Hamam, ein Türkisches Bad, und eine Balneotherapie, also eine Heilbehandlung im Wasser. Außerdem ist in der Campinganlage ein weiteres Areal mit einigen Becken, Rutschbahnen sowie einer Lagune und Flussströmung vorhanden. Sportliche Urlauber nehmen hier an den Strandspielen teil, gehen Surfen oder in den Outdoor-Fitnesspark. Fans der Freikörperkultur nehmen den Euronat FKK-Campingplatz genauer unter die Lupe. Dieser befindet sich in der Gemeinde Grayan-et-lHôpital an der Küste des Atlantischen Ozeans und ist der größte FKK-Strand in ganz Europa. Der gesamte Platz und dazugehörige Sandstrand ist ausschließlich für Nudisten. Euronat FKK-Camping bietet unterschiedliche Kurmöglichkeiten direkt vor Ort an. Unter anderem einen Hamam, Gymnastik und Massagen. Ein Highlight ist die Thalassotherapie: Diese macht sich die Heilwirkung des Meeres zunutze. Manche Campingplätze in Frankreich haben zwar selbst keine Kuranlage, jedoch eine Kooperation zu Kurzentren in der Nähe. Beim Camping Municipal LEsquiladou in Mont-Dore ist das beispielsweise der Fall. Dieser Platz liegt im Herzen des Landes und stellt einen gratis Shuttlebus zur Verfügung, der zu der 1,5 km entfernten Kureinrichtung fährt.

Top Tipps

  • In Frankreich verbringen Urlauber die Zeit vor allem an den herrlichen Küsten am Meer. Doch die Landschaft um die prachtvollen französischen Alpen herum sollte nicht außer Acht gelassen werden. So lohnt beispielsweise ein Besuch des Sees von Le Bourget, der mit seiner natürlichen Pracht besticht. An diesem liegt die Kleinstadt Aix-les-Bains, in der sich das Thermalzentrum ValVital mit zahlreichen Gesundheitsprogrammen befindet.
  • Die Region Saint-Thomas im Gebiet der Pyrenäen ist ebenfalls ein wahrer Insidertipp für das Kurcamping in Frankreich. Das Thermal-Erlebnisbad Bains de Saint-Thomas hat hier seinen Standort: mit Dampfbädern, Massagemöglichkeit, Farbtherapie und Watsu-Shiatsu, das im Wasser ausgeführt wird. Heilsames Thermalwasser mit 38 Grad Celsius entfaltet in diesem Spa seine gesundheitsfördernde Wirkung.

Aktivitäten und Ausflüge

Kurcamping in Frankreich wird gerne mit kulturellen Trips und Aktivitäten in der Natur ergänzt. Dieses vielfältige Land hat besonders interessante Sehenswürdigkeiten und spektakuläre Landschaften zu bieten.

Ein malerischer Strand wie in der Karibik

Wer sich wie in der Karibik fühlen möchte, kommt nach Korsika. Der Strand von Sagro-di-Santa-Giulia an der Ostküste der Insel ist ein wahres Prachtexemplar. Türkises glasklares Wasser, paradiesisch weißer Sand und weite Stege über dem Meer ziehen vor allem Badebegeisterte an. Wer zu der entspannten Kur am Campingplatz etwas Aktion sucht, geht hier Jetski- oder Wasserskifahren.

Ein Schloss wie im Märchen

An der Loire liegen so manche traumhafte Schlösser: Wahrlich sehenswert ist davon unter anderem das Renaissanceschloss Chambord. Einer der Architekten dieses beeindruckenden Bauwerkes war kein Geringerer als Leonardo da Vinci. Um das Schloss herum befinden sich ein Garten und ein Jagdrevier. 440 Zimmer und 400 Kamine sind umgeben von detailverliebter Architektur und herrlicher Natur.

Kulturelle Städteausflüge in Frankreich

Die romantische Hauptstadt Paris mit Eiffelturm, Triumphbogen und Louvre steht bei den meisten Urlaubern ganz oben auf der Liste. Wer beim Kurcamping kleinere Städte bevorzugt, der plant beispielsweise einen Trip nach Straßburg mit ein. Highlight der Gemeinde ist die römisch-katholischen Kirche Liebfrauenmünster zu Straßburg. Oder es geht an die Côte d’Azur nach Nizza, um den Platz Masséna zu erkunden.

Wandern in einer der bezauberndsten Regionen

Äußerst gut lassen sich Kurcamping und schonende Sportarten miteinander verbinden. Yoga, Schwimmen, Radfahren und Wandern sind dabei einige der beliebtesten Aktivitäten. Ein höchst empfehlenswerter Wanderweg liegt bei den Kreideklippen in der Gemeinde Étretat. Schöne Strände, grüne Felder, das weite Meer und von der Natur geformte Kalksteinbögen, die über dem Wasser ruhen, können hier bestaunt werden.

## Events Ruhe, Achtsamkeit und Regeneration stehen beim Kurcamping auf dem Programm und das eine oder andere spannende Event ist daneben ein toller Ausgleich. ### Januar - Das Trüffelfest: In Sarlat-la-Canéda dreht sich alles um Trüffel mit top Animationen, Vorführungen und Märkten. ### März - Veilchenfest: Die ganze Gemeinde Tourrettes-sur-Loup ist mit Blumen geschmückt und es gibt Musik, Volkstänze sowie eine Blumenschlacht. ### Juli - Grand Fauconnier Fest: Cordes-sur-Ciel verwandelt sich zwei Tage lang in eine mittelalterliche Stadt – unter anderem mit Falknern, Feuerspuckern und Rittern. ### Dezember - Lichterfest: In Lyon lassen die besten Lichtkünstler die Stadt durch kreative und eindrucksvolle Effekte erstrahlen.