Camping in der Region Auvergne-Rhône-Alpes

398 Ergebnisse
1 - 17 von 398 Campingplätzen
...

Populäre Orte

Besonderheiten zum Camping in der Region Auvergne-Rhône-Alpes

Im Südosten Frankreichs gelegen, beeindruckt Auvergne-Rhône-Alpes Gäste mit malerischen Flusslandschaften sowie atemberaubenden Gebirgsketten und Vulkanen – ein Paradies für alle, die ungebunden Naturerlebnisse suchen. Hier finden Camper außerdem viele Flüsse mit klarem Wasser und herrliche Seen, die Abkühlung an heißen Sommertagen versprechen. Aktivurlauber schätzen das breit gefächerte Sportprogramm.

Die drittgrößte Region Frankreichs grenzt an die Schweiz und an Italien und begeistert zudem durch ihre reiche Historie und ihre vielen Kultur-Denkmäler. Die Vielfältigkeit des Landesteils ist auch in den Campingplätzen in Auvergne-Rhône-Alpes wiederzuerkennen: Ob nahe traditionsreicher Ortschaften mit vielen architektonischen Highlights, ob nahe erfrischender Seen mit viel Animation oder ungewöhnlichen Unterkünften wie Baumhäusern: Ein Campingurlaub in dieser Region ist ein inspirierendes Erlebnis!

Anreise

Für viele Deutsche liegt die Region Auvergne-Rhône-Alpes gar nicht so weit entfernt. Zwischen München und der Metropole Lyon liegen circa 730 km. Die Route führt durch die Schweiz und ist an einem Tag gut zu bewältigen. Das Straßennetz ist auf dieser Strecke bestens beschildert und gut ausgebaut. Jedoch sollten Camper beachten, dass es in den Monaten der Hauptsaison, also Juli und August, des Öfteren zu Staus kommen kann.

Wohnwagenbesitzer und Wohnmobilfahrer nehmen von München aus den Weg über das Allgäu vorbei am Bodensee Richtung Zürich, vorbei an Bern und dann Richtung Genf. Von dort aus sind es nur noch circa 150 km in die kulturträchtige Stadt Lyon. Ein Zwischenstopp bietet sich in Bern an, wo Urlauber einen Blick auf die mittelalterliche Altstadt und deren Architektur werfen können.

Von Köln aus ist es ebenfalls kaum weiter: Nach 740 km über Trier, Luxemburg, Nancy und Dijon ist Lyon über Autobahnen zügig zu erreichen. Allerdings ist zu beachten, dass in Frankreich auf den meisten Streckenabschnitten Maut-Gebühren anfallen.

Reiseziele in Auvergne-Rhône-Alpes

Zum Camping in der Region Auvergne-Rhône-Alpes verführen unter anderem reizvolle Gebirgslandschaften, lebendige Städte sowie eine Vielzahl an interessanten Sehenswürdigkeiten. Ob die pulsierende Stadt Lyon, die besonders als gastronomisches Eldorado punktet, oder das Aktivurlauber-Paradies Grenoble – die Auvergne-Rhône-Alpes ist immer ein Erlebnis!

Lyon

Die Hauptstadt der Region Auvergne-Rhône-Alpes zieht mit ihrer geschichtsträchtigen Atmosphäre viele Kulturinteressierte in ihren Bann. Camping-Gäste können im Ortskern die 2.000 Jahre alte Geschichte der Stadt erkunden und dabei unter anderem das römische Amphithéâtre des Trois Gaules besichtigen. Bei einem Shopping-Bummel entlang vieler attraktiver Boutiquen lernen viele Urlauber die pittoreske Altstadt kennen. Zahlreiche kleine Restaurants und Cafés säumen das Straßenbild und laden zum Verweilen ein. Lyon ist außerdem bekannt für seine sehenswerte Architektur, die insbesondere vom Mittelalter wie auch der Renaissance geprägt ist.

Grenoble

Die französische Stadt Grenoble liegt am Fuße des westlichen Hochgebirges der Alpen und gilt als bekanntes Ziel für Wintersportler. Aber auch auf Kulturliebhaber warten viele interessante Aktivitäten, wie zum Beispiel ein Besuch im Musée de Grenoble, das zu den größten Kunstsammlungen des Landes zählt. Eine Seilbahn schafft eine Verbindung zwischen Grenoble und der Bastille, einer eindrucksvollen Festung auf einer 476m hohen Erhebung. Sie wurde im 19. Jahrhundert erbaut und stellt bis heute ein beliebtes Ausflugsziel für große und kleine Feriengäste dar.

Gastronomie

Die Region Auvergne-Rhône-Alpes ist in Sachen Kulinarik bekannt für ausgezeichnete Qualität und sündhaft gute Leckerbissen. Gäste finden hier außerdem eine große Auswahl an qualititav hochwertigen Weinsorten, wie zum Beispiel aus den Regionen Beaujolais oder aus den Savoyen. In einigen Regionen werden diese auch liebevoll zelebriert, wie zum Beispiel in der Stadt Lyon, in der oft gastronomische Feste, wie beispielsweise das „Goût de France“, stattfinden.

Die absolute Delikatesse in der Auvergne-Rhône-Alpes ist der Käse, weil die Umgebung ideal zum Beweiden geeignet ist. Bei der Herstellung wird sowohl Kuh- als auch Ziegenmilch verwendet. Beliebte Käsesorten in den französischen Alpen sind zum Beispiel die Blauschimmelkäse Bleu de Gex und Fourme de Montbrison, die man auf jeden Fall probieren sollte.

Beste Reisezeit

Die perfekte Reisezeit für die Region Auvergne-Rhône-Alpes ist abhängig davon, was für eine Art Urlaub man verbringen möchte. In vielen Teilen der Region sind die Sommer meist warm und trocken mit vielen Sonnenstunden, während die Wintermonate vergleichsweise kalt und regenreich sind.

Aktivurlauber bevorzugen das Frühjahr und den Herbst: Die beiden Jahreszeiten bieten mit angenehmen Temperaturen um die 20 Grad Celsius die idealen Bedingungen für Sportarten jeglicher Couleur. Auch Kulturinteressierte bevorzugen diese Reisezeit, um das große Angebot an Sehenswürdigkeiten bei nicht allzu heißen Temperaturen ausschöpfen zu können. Die Monate Juni bis September wiederum sind ideal für einen erholsamen Badeurlaub an den Seen und Flüssen des Landesteils.

Aktivitäten und Ausflüge

Die Alpen stellen vor allem bei Freunden von bergiger Umgebung und Outdoor-Aktivitäten ein bevorzugtes Ziel dar. Das malerische Naturerbe der Region Auvergne-Rhône-Alpes schafft gute Rahmenbedingungen für ausgedehnte Wanderungen oder Radtouren.

Wandersport

Über Stock und Stein bis zu den alten Vulkanen der Bergkette der Puys: Beliebte Wanderwege gibt es in Auvergne-Rhône-Alpes zuhauf. Urlauber wandern entlang Hügeln, Schluchten und malerischen Seen mit türkisblauem Wasser und genießen die einzigartigen Naturschätze der Region. Einige Wanderwege schlängeln sich auch durch alte Dörfer mit typisch französischem Charakter bis hin zu historischen Burgen aus dem Mittelalter, um dann das „grüne Herz“ Frankreichs mit seinen spannenden Vulkanlandschaften zu erkunden.

Ausflug zum Juramassiv

Unbedingt lohnenswert für Naturliebhaber wie Sportbegeisterte ist auch ein Abstecher zum Juramassiv: Weitläufige grüne Flächen, zahlreiche bunt blühende Blumen, Almen wie aus dem Bilderbuch und eindrucksvolle Wasserfälle begeistern Jahr für Jahr Frankreich-Reisende. Zudem ist die Region besonders beliebt bei Fans von Gleitsportarten und anderen Freiluftaktivitäten wie Paragliding.

Per Rad Frankreichs Südosten entdecken

Die Landschaft der Region Auvergne-Rhône-Alpes lädt natürlich auch zu genießerischen wie sportlichen Radtouren ein. Zum Beispiel rund um den See von Annecy, der zu den Top-Naturschönheiten in der Haute-Savoie zählt. Ebenfalls lohnenswert ist eine Tour auf der zum Teil autofreien ViaRhôna , die vom Genfer See durch Auvergne-Rhône-Alpes bis zum Mittelmeer führt.