FKK Camping auf Korsika

3 Ergebnisse
1 - 3 von 3 Campingplätzen

Populäre Themen

Karibisches Flair, Wellness und Naturschutzgebiete

  • Ein FKK Campingplatz auf Korsika heißt La Chiappa und liegt in einem Naturschutzgebiet im Süden der Insel. Das 62 Hektar große FKK-Dorf erstreckt sich zwischen bewaldeten Hängen und dem offenen Meer. Urlauber sollten früh genug einen Stellplatz reservieren, um eine atemberaubende Aussicht auf den Golf von Porto Vecchio genießen zu können.
  • Wer karibisches Flair genießen möchte, sucht am besten die Saleccia Bucht auf. Sie liegt im Norden der Insel und besticht mit schneeweißem Strand und kristallklarem Wasser. Der Strand kann nur über eine Wanderung erreicht werden.
  • Die Sonnenstrahlen auf der nackten Haut spüren, im Whirlpool abtauchen oder die wohltuende Hitze der finnischen Sauna genießen – all das ist bei einem Besuch im Riva Bella Naturiste Thalasso & Spa Resort möglich.

Canyoning, Tauchen und sehenswerte Bauwerke

Herrliche Aussichten beim Wandern genießen, das reiche kulturelle Erbe Bonifacios entdecken oder Schnorcheln in der vielfältigen Meereswelt – all das und noch vieles mehr bietet ein Urlaub am FKK Camping auf Korsika.

Ein buntes Blütenmeer

Wer Korsika im Frühling besucht, wird mit einem farbenfrohen Blütenmeer belohnt. Der duftende Macchia verbreitet sich auf der gesamten Insel und es ist die ideale Zeit zum Wandern, Canyoning und Rafting angebrochen. Zahlreiche Küsten- und Bergwanderwege laden zum Entdecken ein. Von gemütlichen Familienwanderwegen bis hin zu hochalpinen Bergtouren bietet Korsika eine riesige Auswahl. Urlauber können beispielsweise die Paglia Orba erklimmen, die auch als das „Matterhorn Korsikas“ bezeichnet wird.

Die faszinierende Unterwasserwelt entdecken

Nicht nur die Berggipfel Korsikas locken mit einer faszinierenden Landschaft. Auch unter Wasser gibt es so einiges zu entdecken. Besonders empfehlenswert sind die Tauchspots bei Centuri-Port am Cap Corse, bei Porto Vecchio und der Insel Cerbicale. Farbenfrohe Riffe, interessante Meeresbewohner und geheimnisvolle Schiffswracks warten auf den ambitionierten Taucher.

Historische Bauwerke in Bonifacio

An der Südspitze der Insel thront die Stadt Bonifacio auf einer schmalen Landzunge. Die beeindruckende Festungsstadt lockt mit zahlreichen Fischrestaurants, Souvenirläden und Bars. Auch Kultur- und Geschichtsliebhaber kommen hier auf ihre Kosten. Urlauber können die prachtvolle Kirche Saint-Erasme besichtigen, von der aus eine Treppe in die Oberstadt führt oder sie legen einen Halt bei der Chapelle Saint-Roch ein, die 1528 zum Gedenken an die Opfer der Pest errichtet wurde.

Die prächtige Zitadelle von Calvi

Ein Ausflug nach Calvi im Nordwesten Korsikas lohnt sich ebenfalls. Die pittoreske Stadt wird von einer prachtvollen Zitadelle auf einem Granitfelsvorsprung beherrscht. Hier können sich Besucher auf die Spuren des Mittelalters begeben und die gewaltigen Festungsmauern und die idyllische Hafenpromenade besichtigen.