• Urlaubsziele
  • Beste Campingplätze
  • Camping-Themen
  • Magazin
  • ADAC Produkte
Menu
Urlaubsziele
Beste Campingplätze
Camping-Themen
Magazin
ADAC Produkte

Camping in der Ardèche:

103 Ergebnisse

Auvergne-Rhône-Alpes

Camping Les Arches
ADAC Klassifikation
Camper-Bewertung
Strandnähe
Schwimmbad
Kinderfreundlich
Hunde erlaubt
Restaurant
Brötchenservice
Shopping
Internet
Weitere Details
Zur Homepage
1 - 17 von 103 Campingplätzen
...

Populäre Orte

  • Vallon-Pont-dArc

  • Viviers

  • Saint-Maurice-d'Ardèche

  • Salavas

  • Saint-Victor

  • Chassiers

  • Bourg-Saint-Andéol

  • Privas

  • Dardilly

Tiefe Schluchten, steile Felsen, dichte Kastanienwälder und versteckte Täler, in denen die Zeit stehen geblieben ist: Das Departments Ardèche bietet alle Voraussetzungen für einen unvergesslichen Campingurlaub in einer der beeindruckendsten Regionen Frankreichs. Bei PiNCAMP findest du die schönsten Campingplätze in der Ardèche.

Beliebte Campingplätze in der Region Ardèche

In der Region zwischen Vallon-Pont-d'Arc und Saint-Martin-d'Ardèche gibt es eine ganze Reihe von Campingdörfern mit Stellplätzen für Wohnwagen, Reisemobile und Zelte. Auf den meisten Plätzen kannst du zudem auch in Mietunterkünften übernachten. Die folgenden Campingplätze erhalten bei PiNCAMP viele gute Bewertungen von anderen Campern.

Camping Arleblanc

Schöner 4-Sterne-Campingplatz am Wasser und ADAC-Tipp. Camping Arleblanc liegt in der südlichen Ardèche direkt am Eingang zur Schlucht des Flusses Beaume, in der Nähe befindet sich das verschlafene Dörfchen Joyeuse. Die Stellplätze für Wohnwagen und Wohnmobile liegen im Schatten von Kieferbäumen. Wenn du ohne Reisemobil in den Urlaub fährst, kannst du auch in den beheizten Chalets oder Mobilheimen mit Klimaanalage übernachten.

Sunêlia Le Ranc Davaine

Der tolle 5-Sterne-Familiencampingplatz Sunêlia Le Ranc Davaine liegt ebenfalls direkt am Flussufer. Wasserspaß gibt es aber auch im riesigen Wasserpark mit zwei Schwimmbecken, Hallenbad, Wasserrutschen und Planschbecken für Kinder. Alle Stellplätze verfügen über einen Stromanschluss und bieten Platz für bis zu sechs Personen. Sehr beliebt sind auch die gut ausgestatteten Mobilheime mit Küchenzeile, mehreren Schlafzimmern und Klimaanlage.

Camping La Roubine

Unweit vom Vallon Pont d'Arc am Eingang der Schluchten der Ardèche befindet sich mit dem Camping Le Roubine ein weiterer empfehlenswerter 5-Sterne-Platz. Dank Wasserspielplatz, Kinderanimation und den zahlreichen Kinderspielplätzen erleben hier vor allem Kinder einen unvergesslichen Urlaub in einer tollen Naturumgebung. Währenddessen entspannst du im exzellenten Wellness-Bereich bei Massagen, in der Sauna oder auf der Sonnenterrasse.

Camping Vieux Vallon

In der Nähe der berühmten Steinbrücke Pont d'Arc im Herzen der Ardèche bietet dieser tolle Familiencampingplatz tolle Aussichten auf die Schlucht. Der Platz ist eines der kleinsten Campingdörfer in der Region und überzeugt mit einer intimen, familiären Atmosphäre. Auf dem Platz gibt es einen Swimmingpool, Kinderspielplatz und ein Lebensmittelgeschäft. Direkt nebenan kannst du geführte Kanutouren buchen und die Ardèche auf dem Wasser erkunden. Allgemeine Informationen zum Camping in der Ardèche

Die Berge und Schluchten der Flüsse Ardèche, Beaume und Chassezac machen den Campingurlaub im Department Ardèche zu einem unvergesslichen Erlebnis. Die Campingplätze für Reisegäste liegen zumeist im grünen Herzen der Ardèche, zwischen bewaldeten Hügeln und mitten im Naturschutzgebiet. Das Territorium des "Parc Naturel Régional des Monts d'Ardèche" ist über 180.000 Hektar groß und umfasst 132 Gemeinden.

In deinem Campingurlaub in der Ardèche stehen zahlreiche Campingplätze für spontane oder geplante Besuche bereit. Die Ferienanlagen sind äußerst vielseitig und sehr naturnah gestaltet. Das Angebot reicht vom luxuriösen 5-Sterne-Camping bis hin zum familienorientierten Platz, wo auch Hunde gerne gesehen sind. Besonders Naturliebhaber kommen in der Region voll auf ihre Kosten und können sich auf einen Natururlaub der Extraklasse freuen.

Die Campingplätze bieten in der Regel Stellplätze mit Rasen als Untergrund. Laub- und Pinienbäume spenden wertvollen Schatten bei sommerlichen Temperaturen. Viele der Plätze liegen zudem am Flussufer, sodass einem schnellen Sprung ins kühle Nass nichts im Wege steht. Wer entspannen möchte, angelt bereits bei Sonnenaufgang oder erfreut sich abends an einem Vin de Pays des Côteaux de l’Ardèche.

Das Angebot an Mobilheimen wächst in der Region jährlich und wird von Campern ohne Reisemobil gerne in Anspruch genommen. Serviceleistungen wie Einzel- oder Doppelbett, umfassende Küchenbereiche, Babyset, Endreinigung und Bereitstellung von Bettwäsche gegen Kaution erleichtert gerade Familien die Urlaubsplanung. Die Kosten pro Nacht orientieren sich dabei an der Ausstattung. Neue Unterkunftsformen, die immer beliebter werden, sind Bungalowzelte, Mietcaravans oder beschauliche Hütten.

Auch das Freizeitangebot kann sich sehen lassen. Viele Plätze bieten Ausflüge zu den Naturschönheiten im Landesinneren an. Besonders beliebt sind Kanutouren auf der Ardèche oder ihren Nebenflüssen, die einzigartige Ausblicke auf die von steilen Schluchten geprägte Landschaft bieten. Sportangebote und Wellness-Bereiche runden die Freizeitgestaltung ab. Zudem hat sich bei vielen Campingdörfern der Kinderklub etabliert, die für gute Laune bei Groß und Klein sorgen.

So klappt die Anreise in die Ardèche

Bereits die Anfahrt mit Auto, Wohnmobil oder Motorrad gestaltet sich von Deutschland aus spannend, da du auf der schönsten Route Liechtenstein, die Schweiz und Italien passierst. Je nach Ausgangsort bist du viele Stunden unterwegs, weshalb sich auch eine Übernachtung nach der Hälfte des Weges anbietet. Die beste Anreise ist natürlich mit dem eigenen Camper, da du dann genau da Pause machen kannst, wo du möchtest. Empfehlenswert ist ein Stopp in der französisch-sprachigen Schweiz oder im italienischen Turin. Reisende aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland profitieren von der Nähe zur französischen Grenze und können die rund 750 km auch an einem Tag gemütlich durchfahren.

Reiseziele in der Ardèche

Die Ardèche ist vor allem berühmt für ihre landschaftliche Vielseitigkeit. Deshalb wird das Naturerlebnis gerne mit Sightseeing verbunden. Besonders sehenswert sind die Flussufer von Beaume und Chassezac. Privas, der Hauptort des Departments, begeistert mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Stolze 13 Orte im Departement Ardèche tragen zudem ein spezielles Gütezeichen – Dörfer mit Charme und Charakter. Besonders lohnenswert ist ein Besuch von:

Labeaume

Les Labeaumoises nennen sich die Einwohner der Gemeinde, knapp 700 an der Zahl. In den Hang der Gorges de la Beaume gebaut, liegt der Dorfplatz unmittelbar am Fluss Beaume. Hier kannst du wunderbar baden und dich sonnen, weshalb ein Besuch für viele Camper als Highlight gilt. Empfehlenswert ist auch eine Wanderung vom Platz bis zu dem kleinen Dorf, währen du die hübsche Architektur bestaunen kannst.

Vogüé

Mit rund 1.000 Einwohnern gilt der Ort als sehr idyllisch. Durch die Lage an einer Steilwand aus Kalkstein wird das noch einmal unterstrichen. Die mächtige Burg aus dem 17. Jh. ragt aus dem Herzen der Gemeinde, die vor allem durch den Weinbau geprägt ist. Wechselnde Kunstausstellungen laden in die denkmalgeschützte Altstadt von Vogüé ein. Die Besichtigung der romanischen Kapelle im Château de Vogüé gilt als Muss für Feriengäste. Ausgiebige Spaziergänge durch die Gassen bieten sich für Romantiker an.

Privas

Privas ist eine kleine Unbekannte in der Region, dabei handelt es sich hierbei um den Hauptort des Departments. Die Stadt gilt zudem als Tor zum Regionalen Naturpark Monts d’Ardèche. In der Vergangenheit war Privas als Hauptstadt der Hugenotten bekannt.

Die Gorges der Ardèche

Die große Schlucht der Ardèche ist zweifellos die Hauptattraktion der Region. Fast 30 Kilometer windet sich der Canyon von Vallon Pont d’Arc bis Saint Martin d’Ardèche im Süden des Departements endet und bietet ein einzigartiges Naturspektakel. Jedes Jahr fahren tausende von Feriengästen mit dem Kanu oder Kaja den Fluss entlang. Nicht minder reizvoll sind die Wanderwege die vom Flussufer bis auf die Hochplateaus führen und dir ganz neue Perspektiven ermöglichen.

Pont d’Arc

Der Pont d’Arc ist ein 30 Meter hoher Felsbogen, der im Gemeindegebiet von Vallon Pont d’Arc liegt und den Eingang der Schlucht der Ardèche markiert. Die beeindruckende Felsformation erstreckt sich wie eine natürliche Steinbrücke über den Fluss und gibt ein wunderbares Fotomotiv ab. Am Fuß der Brücke finden sich zudem zahlreiche Sandstrände, auf denen du herrlich entspannen kannst.

Balazuc

Das wunderhübsche kleine Städtchen Balazuc thront hoch auf einem Felsen über der Ardèche und zählt zu den schönsten Dörfern Frankreichs. Am besten erkundest du die verwinkelten Gassen der charmanten Altstadt bei einem ausgedehnten Spaziergang. Bei dieser Gelegenheit kannst du auch gleich die vielen geschützten Baudenkmäler besichtigen, darunter die romanische Kirche Sainte-Madeleine. Baden kannst du hier auch, am Flussufer gibt es einen schönen Strand.

Gastronomie

Die kulinarischen Gaumenfreuden Frankreichs sind weltbekannt und dürfen auch beim Camping nicht fehlen. Schon am Morgen verzückt ein frisches Baguette mit Pastete oder Honig der Monts d'Ardèche, mit seiner köstlichen Kastaniennote. Überhaupt werden Kastanien in jeglicher Form zum Essen gereicht, ob in der Suppe, als nussiges Brot oder im Käse. Zu den landestypischen Speisen im Restaurant unweit des Campingplatzes gehören Civet de lapin (Kaninchen), aber auch Rind, Lamm und Fisch. Zu den französischen Gepflogenheiten gehört der Genuss mehrerer Gänge, wobei niemals auf das Dessert verzichtet wird. Tarte von Apfel oder Blaubeere, Eis, Profiteroles oder Maronencreme mit Sahne gelten als unvergesslich.

In der Ardèche spielt die Olive eine Hauptrolle und es gibt mehrere Mühlen zur Herstellung des aromatischen Öls. Die würzigen Früchte des Olivenbaums werden oft in Wurstspezialitäten verarbeitet und auch ein frisch gebackenes Olivenbrot ist himmlisch. Einen Besuch der Ölmühle, beispielsweise Moulin des Gorges in Vallon-Pont-d'Arc solltest du nicht verpassen.

Beste Reisezeit für den Campingurlaub in der Ardèche

Die Sonne gehört untrennbar zur Region Ardèche, wodurch Urlaubsgäste gerne immer wieder kommen. Gelegen in Südfrankreich, zählt sie zu den beliebtesten Reisezielen, unweit der Provence und der Küstenstädte. Die beste Reisezeit für Camping in der Ardèche ist von Anfang Juni bis Ende September. Eher kühl und nass ist es von November bis Januar, weshalb sich wanderlustige Campinggäste vor allem an die Sommermonate halten sollten.

Das mediterrane Klima der südlichen Ardèche begünstigt Tagesausflüge wie Wandertouren oder Erholung mit der ganzen Familie am Flussufer. Im nördlichen Teil kann es rauer werden, vor allem wenn Sie als Wanderer die Höhenlage erforschen. Die weitgefächerte Ardèche bietet aber für jeden Geschmack ein passendes Gebiet, je nachdem welche Aktivitäten du planst.

Top 5 Sehenswürdigkeiten

  • Escale Aventure: Spektakulär ist ein Ausflug in eine der Tropfsteinhöhlen wie die Grottes de Saint-Marcel-d’Ardèche. Es handelt sich hierbei um zauberhafte Welten, die zusammen mit einem Reiseleiter erkundet werden.
  • Seidenmuseum in Largentière: Zur Zeit der Französischen Revolution wurde in der Region Seide hergestellt. Maulbeerbäume und Seidenraupen verhalfen zum Reichtum und noch heute darf man die goldenen Bäume begutachten.
  • Parc Naturel Régional des Monts d'Ardèche: Der 6. Naturpark der Region Rhône-Alpes ist ein beeindruckendes Naturschutzgebiet und umfasst 132 Gemeinden. Sichere und schöne Wanderrouten führen quer durch die pittoresken Ortschaften.
  • Largentière: Hier haben schon die Römer Blei gefördert, weshalb die einstigen Minen noch sichtbar sind. Der historische Stadtkern eignet sich für eindrucksvolle Fotografien und die engen Gassen verleiten zur Erkundung.
  • Ardèche und Loire-Quelle: Auf den höchsten Bergen der Ardèche überraschen natürliche Quellen der Flüsse Ardèche und Loire. Hier kannst du mit der ganzen Familie wunderbar picknicken und sonnen.

Top 2 Insidertipps

  • Wochenmärkte: Ein besonderes Ambiente erleben Urlauber auf den kleinen Märkten, die aber nur bis 12 Uhr mittags geöffnet sind. Am besten ist das Angebot in den heißen Monaten Juli und August.
  • Grotten: Die Grotte Chauvet wurde am 18. Dezember 1994 in Vallon Pont d’Arc entdeckt und besitzt 32.000 Jahre alte Wandmalereien. Die echte Grotte ist nicht für die Öffentlichkeit zugänglich. Allerdings gibt es mit der Grotte Chauvet-2 direkt daneben einen Nachbau.

Aktivitäten und Ausflüge

Die Region östlich der Cevennen gehört zu den beeindruckendsten Naturlandschaften Frankreichs. Natürliche Flussläufe und Kastanienwälder bieten das ideale Betätigungsfeld für Aktivurlauber und Outdoor-Fans. Zahlreiche Wanderwege führen ins Landesinnere und machen Lust auf ausgiebige Erkundungstouren. Viele Urlaubsgäste nutzen die Nähe zur Natur rund um die Campingplätze der Ardèche und unternehmen ausgiebige Radtouren. Auch Kletter- und Angelsport stehen ganz oben auf der Freizeitliste.

Kanufahren und Paddeln auf der Ardèche

Die Schlucht der Gorges de l’Ardèche ist das perfekte Revier für Wassersportler und Touren auf dem Wasser. Je nach Wunsch kannst du einige Stunden auf dem Wasser verbringen oder die ganze Schlucht in drei Tagen durchqueren. Der Pont d’Arc ist ein guter Startpunkt und bietet sich zum Entspannen am Ufer des Flusses an. Geführte Touren kannst du meist direkt am Campingplatz deiner Wahl reservieren.

Angeln und Baden

An den Seen und Flüssen der Ardèche-Region kannst du die Seele baumeln lassen und in Ruhe die traumhafte Umgebung genießen. Weißfische, riesige Karpfen oder Forellen beißen hier an und eignen sich für den Grill auf dem Campingplatz. An schönen Tagen sind die Gewässer natürlich auch perfekt zum Baden.

Radfahren und Mountainbiken

Ein gut ausgebautes Netz von Radwegen erfreut Biker jedes Alters und auch sportliche Mountainbiker kommen auf ihre Kosten. Spezielle Strecken für Mountainbikes verlaufen durch die Berge und Hügel der Ardèche. Passende Räder kannst du fast auf allen Campingplätzen ausleihen. Deshalb musst du sie nicht im Camper mitnehmen.

Wandern, Bergsteigen und Trekking

Die Kalksteinschluchten der Flüsse, einsame Berggipfel und die dichtbewachsenen Hochplateaus machen die Ardèche zu einem tollen Gebiet für Erkundungstouren zu Fuß. Die Schlucht der Ardèche zu durchwandern ist ein echtes Abenteuer. Daneben gibt es etliche schöne Rundwanderwege und Möglichkeiten, die Berge zu besteigen. Eine Tagestour zum Tanargue-Massiv ist für Trekking-Begeisterte empfehlenswert. Der Gebirgszug reicht bis auf 1.500 Höhenmeter hinauf und ermöglicht einen unvergesslichen Ausblick über die Region.

Events

Juni

  • Festival Aluna: Ein modernes Festival in Ruoms für Musikfans von Techno, Hip-Hop und mehr lädt jährlich Zehntausende Menschen ein.
  • L' Ardéchoise : Mehr als 15.000 Radfahrer treffen sich für das internationale Cycling-Event . Es gibt verschiedene Kurse und Aktionen für jedes Fitness-Level.

Juli

  • Le Festival d'Alba: In der historischen Kulisse des Ortes lockt hier das Festival mit spannenden Zirkusshows. Artisten und ganze Zirkustruppen präsentieren hier einem breiten Publikum ihr Können.

  • Festival International des Arts: Konzerte und Ausstellungen begeistern die Besucher des Kunstfestivals in Saint-Agrève. Bilberry Festival Rund um die Heidelbeere dreht sich das bunte Programm des Festes in Péreyres, das auch von einem Kunstmarkt begleitet wird.

August

  • Désaignes Medieval Festival: Das weit über die Stadtgrenzen Désaignes hinaus bekannte Mittelalterfest begeistert mit Ritterspielen in historischer Szenerie, Reiterparaden und vielem mehr. Ein Spaß für die ganze Familie.
  • Labeaume en Musiques Festival: Seit 1997 wird im Süden der Region dieses Musikfest veranstaltet, das Musik in völliger Harmoie mit der Natur präsentiert.
  • Premium Partner
  • ADAC Wohnmobilvermietung
  • Huttopia
  • Yelloh Village logo
  • Ardoer Logo
  • LCEU Leadingcampings 2020
  • Visit Denmark Logo
Deutschland
Buchbare Campingplätze
Du möchtest keine News verpassen? Melde dich jetzt an:

Der optionale Newsletter-Versand und die Verwendung deiner E-Mail-Adresse erfolgt entsprechend der Datenschutzerklärung von PiNCAMP zur Bewerbung der dort beschriebenen Produkte und Dienstleistungen von PiNCAMP, Unternehmen der ADAC Gruppe und Werbepartnern. Deine Einwilligung in den Versand kannst du jederzeit via datenschutz@pincamp.de widerrufen.

Campingplatz besucht?
Jetzt bewerten