Besonderheiten zum Camping in Biscarrosse

Die vielen im Grünen gelegenen Campingplätze von Biscarrosse eignen sich für einen Ausflug zum See von Cazaux und Sanguinet. Hier können aktive Urlauber dem Wassersport nachgehen und nach Herzenslust wakeboarden, tauchen oder Kanu fahren. Zudem gibt es in Sanguinet ein archäologisches Museum mit Ausgrabungsstücken aus dem See.

Auch Strandurlauber kommen beim Camping in Biscarrosse voll auf ihre Kosten. Die Côte d'Argent befindet sich in unmittelbarer Nähe. Hier ist der richtige Ort zum Entspannen, Surfen und Segeln. Kulturfans können einen Abstecher nach Bordeaux unternehmen. Wegen ihrer gotischen Kathedrale, den pittoresken Plätzen und Parkanlagen sowie den zahlreichen Galerien und Boutiquen ist die Stadt ein Besuchermagnet.

Beste Reisezeit

Camping in Biscarrosse verspricht vor allem in den Sommermonaten von Juni bis September ein erfreuliches Badevergnügen am Strand. Im Juli und August wird es bis zu 25 Grad Celsius warm. Die Wassertemperatur ist angenehm und eignet sich für Sportarten wie Surfen und Schwimmen. Zudem freuen sich Urlauber über bis zu 8 Stunden Sonnenschein pro Tag.

In der Nebensaison ist es weiterhin mäßig-warm, was für Ausflüge in die Natur und einen Abstecher in die Stadt ideal ist. Regenschauer kommen zwar etwas häufiger vor, bleiben aber im Rahmen. Der Winter ist relativ kühl und regenreich. Eine Anreise mit dem Wohnwagen ist besonders im Zeitraum von April bis Oktober zu empfehlen.