Camping am Kattegat

99 Ergebnisse
1 - 17 von 99 Campingplätzen
...

Populäre Orte

Populäre Regionen

Populäre Themen

Das Kattegat ist ein kleines Binnenmeer zwischen Dänemark und Schweden, das die Ostsee von der Nordsee trennt. In der Region können die Urlauber hervorragend segeln und zu Surftrips aufbrechen. Vor allem die dänischen Strände von Seeland und Jütland sind hervorragende Domizile, um sich auf den Campingplätzen am Kattegat rundum zu entspannen.

Besonderheiten beim Camping am Kattegat

Die Auswahl an Campingplätzen am Kattegat ist denkbar groß. Reisende zieht es unter anderem an das Nordufer der Insel Seeland und an die Ostküste der Halbinsel Jütland. Hier gibt es zahlreiche Strände, an denen sich die Camper im Strandkorb niederlassen und zum Baden ins Wasser begeben können. Das Kattegat gilt außerdem als Top-Revier, um mit Sportarten wie Segeln und Surfen zu beginnen.

Kulturfans können am Kattegat uralte Hafenstädte wie Aarhus besuchen. Die Gemeinde zeichnet sich durch ihr reiches Kulturerbe und ihr nordisches Zentrum aus. Rund um Fredrikshavn locken Ausflüge durch das Dünen- und Heideland. Mit dem Boot erreichen sich die Hirsholmene-Inseln und das Eiland Læsø.

Beste Reisezeit

An der dänischen Ostseeküste können Campingurlauber hervorragend zwischen Mai und Oktober Ferien machen. Wer Lust auf Baden hat, sollte die Monate Juli und August wählen. Dann ist das Wasser bis zu 18 Grad Celsius warm und verlockt zu einem Sprung ins kühle Nass. Die Außentemperaturen liegen im Hochsommer bei etwa 22 Grad Celsius.

Im Frühjahr und Herbst widmen sich viele Camper und Feriengäste Aktivitäten an Land. Bei maximal zwischen 12 und 17 Grad Celsius machen Wandern, Radfahren und Reiten richtig Spaß. Außerdem stehen die Winde gut, um sich mit dem Segelboot oder dem Surfbrett auf die Wellen zu begeben. Die niedrigste Regenwahrscheinlichkeit herrscht am Kattegat im Mai.