Camping mit Hund in Kärnten

74 Ergebnisse
1 - 17 von 74 Campingplätzen
...

Populäre Themen

Top Tipps

  • Mit insgesamt 1.270 stehenden Gewässern gilt Kärnten als seenreichstes Bundesland Österreichs. Zudem zählt man in vielen Orten im Süden der Alpenrepublik mehr als 2.300 Sonnenstunden pro Jahr – ideale Bedingungen also, um mit dem Liebling traumhafte Ferien am Wasser zu verbringen. Am südlich des Wörthersees gelegenen Hafnersee oder am Keutschacher See sind Vierbeiner gerne gesehene Gäste.
  • Besonders tierfreundlich ist ebenfalls der südlich von Spittal an der Drau gelegene Weißensee, der drei ausgewiesene Hundebadestellen bietet. Gemeinsam mit Hund lässt es sich auch im Strandbad Messner am Ossiacher See baden. Schwimmmöglichkeiten gibt es darüber hinaus auf Spaziergängen entlang der Lieser, Gail und Sattnitz.

Aktivitäten und Ausflüge

Neben den klaren Seen, die zum Planschen einladen, lockt die herrliche Kärntner Bergwelt zu zahlreichen weiteren aktiven Freizeitbeschäftigungen für Mensch und Tier. In den Städten kommen darüber hinaus auch Kulturliebhaber auf ihre Kosten.

Beim Wandern mit Hund Kärnten entdecken

Ein hundefreundlicher Campingplatz ist ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen, denn Österreichs südlichstes Bundesland präsentiert sich als Eldorado für Aktivurlauber. Die Auswahl reicht von anspruchsvollen Bergtouren über den 750km langen Alpe-Adria-Trail bis hin zu gemütlichen Seerunden mit dem Vierbeiner. Besonders romantisch ist die rund 6km lange Tour im Bodental, die zum mystischen Weiher Meerauge führt. Weiter geht es zur mit tausenden Alpenblumen übersäten Märchenwiese. Für Ihren bequemen Aufstieg auf den Berg sorgen moderne Bergbahnen wie die Kabinenbahnen Gerlitzen, Petzen oder Goldeck. Gegen einen geringen Aufpreis kommt der Vierbeiner mit in die Gondel.

Kultururlaub mit Hund in Klagenfurt

Abseits der Wanderwege Kärntens locken malerische Städte zu einem Besuch. Die Landeshauptstadt Klagenfurt lädt mit ihrer schmucken Altstadt zu ausgedehnten Stadtbummeln durch das enge Gassengewirr gemeinsam mit dem Vierbeiner ein. Bei einem Spaziergang sollte man berühmten Sehenswürdigkeiten wie dem Lindwurmbrunnen oder dem Klagenfurter Landhaus einen Besuch abstatten. Auch eine Wanderung hinauf zum Pyramidenkogel, der mit 100 m der höchste hölzerne Aussichtsturm der Welt ist, lohnt sich. Im Miniaturpark Minimundus, der bekannte Bauwerke aus der ganzen Welt im Maßstab 1:25 zeigt, sind Hunde ebenfalls gerne gesehene Gäste.

Einzigartige Ausblicke vom Wasser: Kärnten bei einer Schifffahrt mit Hund erleben

Aus einer ganz anderen Perspektive lässt sich Kärnten vom Wasser aus erkunden. So warten auf erlebnishungrige Tierbesitzer zahlreiche Angebote für Schiffsausflüge. Besonders lohnenswert ist eine Rundfahrt auf der Drau mit der MS Landskron von Villach aus. Das eindrucksvolle Buglanderschiff führt Urlauber durch die zweitgrößte Stadt des Bundeslandes, vorbei am imposanten Schloss Wernberg und bis hin zum strahlend blauen Faaker See. Gegen eine kleine Gebühr darf auch der tierische Gefährte mit auf das Boot.