Camping am See in Kärnten

62 Ergebnisse
1 - 17 von 62 Campingplätzen

Populäre Themen

Beim Camping am See in Kärnten genießen Feriengäste unterschiedlichste Freizeitvergnügungen an einem der weit über 1.200 Gewässer in Österreichs südlichstem Bundesland. Wassersportler wie auch Familien mit Kindern zieht es an die idyllischen Ufer. Auf einigen Campingplätzen sind sogar ausgewiesene Hundebadestrände vorhanden. Traumhafte Wanderwege durch die sanfte Hügellandschaft der Nockberge oder Radtouren für ambitionierte Freizeitsportler entlang idyllischer Bergseen locken viele Gäste zu einem Urlaub in Kärnten.

Top Tipps

  • Mit einem Campingplatz am See in Kärnten befinden sich Segler und Surfer in ihrem Eldorado. Anfänger und Fortgeschrittene nutzen die vielen Segel- und Surfschulen, z.B. am Ossiacher See. Ähnlich sieht es in den Ortschaften am Millstätter See aus mit ihren Wasserski-Schulen und Bootsverleihen. Ob aber nun Segeln, Kanu- oder Bananaboat-fahren, Paragliding, surfen oder tauchen: Hier findet jeder Camper seine Lieblings-Freizeitbeschäftigung.
  • Zu den bekanntesten Seen gehört der Wörthersee. An seinen belebten Ufern treffen sich Naturliebhaber wie Wassersportler und Party-Gäste. Der dortige Szene- und Luftkurort Pörtschach lädt mit seiner Seepromenade, pittoresken Villen und einem Badehaus aus dem 19. Jh. zu einem facettenreichen Aufenthalt ein.
  • Der Weissensee gilt als einer der reinsten Badeseen der Alpen. Auf 920m Höhe inmitten eines Naturparks gelegen, erwartet Feriengäste authentisches Landleben an naturbelassenen Ufern – und Wassertemperaturen bis zu 28°C. Zu den Highlights zählt eine romantische Fahrt über das Gewässer mit dem Genussfloß.

Aktivitäten und Ausflüge

Camping am See in Kärnten ermöglicht unterschiedlichste Aktivitäten – von spannenden Abstechern in Miniaturwelten über abenteuerliche Bergwanderungen bis hin zum Besuch einer Hochzeitsinsel.

Familienausflug an den Wörthersee

Die Miniaturwelt Minimundus am Wörthersee gilt als eines der beliebtesten Ausflugsziele. Innerhalb weniger Stunden reisen Gäste hier einmal um die Welt. 159 Modelle der berühmtesten Gebäude auf dem Globus gibt es zu bestaunen. Sehenswürdigkeiten wie die Oper von Sydney, der Eiffelturm oder das Wiener Riesenrad befinden sich in einem herrlichen Park mit 15.000 Blumen und 40 exotischen Bonsais. Lustig geht es im Affenpark in Landskron zu: Über 150 Japanmakaken bezaubern ihre Besucher in einem 4 Hektar großen Freilandgehege.

Vom Campingplatz auf den Berg

Egal, an welchem der Kärtner Seen Aktivurlauber ihren Urlaub verbringen, viele Campingplätze sind ideale Ausgangspunkte für ausgedehnte Wanderungen. Als aussichtsreiche Tour gilt der 200 km lange Millstätter See Höhensteig. Wer den ausgezeichneten Service der Wanderbusse nützt, kann nach jeder Etappe bequem auf den Campingplatz zurückfahren. Wahre Gipfelstürmer führt der Weg auf Österreichs höchsten Berg, den Großglockner. Schon während der Fahrt auf der berühmten Hochalpenstraße von dem malerischen Ort Heiligenblut im Mölltal zu dem Pass Fuschertörl ist die Aussicht atemberaubend. Von der Franz-Josefs-Höhe führen Wege wie der Pasterzenrundweg durch die faszinierende Gletscherlandschaft.

Hochzeitsparadies Maria Wörth

Am Südufer des Wörthersees gelegen, gehört die Halbinsel Maria Wörth zu den schönsten Sehenswürdigkeiten der Region. Bereits von Weitem sichtbar ist die Pfarrkirche, die mit ihrem goldenen Hochaltar und kostbaren Glasfenstern aus dem Mittelalter ihre Besucher verzaubert. Nicht zuletzt aufgrund des harmonischen Zusammenspiels zwischen der idyllischen Landschaft und dem pittoresken Bauwerk lockt Maria Wörth viele Heiratswillige an – darunter auch Prominente. Große Bekanntheit hat die Halbinsel aber insbesondere als Schauplatz vieler TV-Serien und Heimatfilme erlangt.