Camping in den Niederlanden mit Kindern

474 Campingplätze: Daten eingeben und Angebote ansehen

Calendar
Anreise

-

Abreise

-

Guests
powered by ADAC

Camping in den Niederlanden mit Kindern

Deshalb solltest du mit Kindern in den Niederlanden campen:

  • Baden an herrlichen Sandstränden
  • Dünen- und Wattwanderungen
  • Abenteuer in Freizeitparks wie Efteling, Toverland und Walibi Holland
  • Köstliche Pfannkuchen im Pannenkoekenhuis und Besuch am Käsemarkt
Camping in den Niederlanden hat für Familien viel zu bieten: Die kilometerlangen Sandstrände in Zeeland oder auf den Nordseeinseln sind perfekt zum Planschen und Spielen. Viele Campingplätze liegen direkt am Meer. Auch der Binnensee Ijsselmeer ist ein Paradies für Badenixen. Flache, familienfreundliche Radwege führen zu pittoresken Windmühlen und an duftenden Blumenbeeten vorbei. Eine Bootsfahrt auf den Kanälen in Amsterdam macht Groß und Klein Spaß.

Ausgewählte Campingplätze

Ardoer Vakantiepark Bergumermeer
Favoriten
Ardoer Vakantiepark Bergumermeer

Niederlande / Friesland

ADAC LogoKlassifikation

2.6(9Bewertungen)

Alle 474 Campingplätze ansehen

Camping in den Niederlanden mit Kindern

Sofort buchbar
EuroParcs Poort van Maastricht
Favoriten
ADAC Tipp
EuroParcs Poort van Maastricht

Niederlande / Limburg

ADAC LogoKlassifikation

4.8Außergewöhnlich(6Bewertungen)

SchwimmbadHunde erlaubtKinderfreundlich

Standplätze (310)

Mietunterkünfte (25)

Alle 474 Campingplätze ansehen
Alle 474 Campingplätze ansehen

Campingplatz Fakten

Anzahl Campingplätze474
Campingplatz Bewertungen3.218
Durchschnittliche Bewertung4.0

Beliebte Campingplätze

1
Recreatiepark TerSpegelt
Direkt an einem See speziell für Wassersport und zwei Badeseen mit langen Stränden gelegen, ist das Camping TerSpegelt in den Niederlanden ideal für Paare, Familien und Aktivurlauber. Mit einem beheiz… Campingplatz Profilseite

Camping mit Kindern in Deutschland

Alle Campingplätze ansehen

Kleine und charmante Campingplätze

Alle Campingplätze ansehen

Campingurlaub im Mobilheim

Weitere Themen

Beliebte Ausstattung

WiFi

Internet

Grocery

Lebensmittelladen

Restaurant

Restaurant

Bakery

Brötchenservice
oder Bäcker

Wellness

Wellness

Bathing Possibility

Bademöglichkeit

Sanitary Facilities

Sanitäreinrichtungen
sind sehr gut

Washing Machine

Waschmaschine

Playground

Spielplatz

About Us

PiNCAMP Team

Mehr erfahren

EuroParcs Poort van Maastricht
EuroParcs Poort van Maastricht

Vor allem die Nordseeküste bietet gute Voraussetzungen für einen Urlaub mit Camping in den Niederlanden. Südlich von Amsterdam und in der Umgebung von Den Haag findet man beispielsweise exzellente Strände für eine freizeitorientierte Reise. Empfehlenswert sind zudem die Westfriesischen Inseln mit ihren malerischen Dünen. Wer Lust hat, kann während des Aufenthalts zu einer Segeltour auf dem IJsselmeer aufbrechen.

Wo ist Camping am schönsten in Niederlanden?

Camping an der Nordseeküste: Die wunderschöne Nordseeküste mit unzähligen Stränden ist einer der populärsten Gründe, sich für einen Urlaub mit Kindern in den Niederlanden zu entscheiden. Diese können sich beim Badespaß, Buddeln am Strand und sportlichen Aktivitäten richtig ausleben. Die Eltern nehmen sich einen gemütlichen Strandkorn und können vollends entspannen. Zahlreiche Campingplätze verfügen über eigenen Strandabschnitte, die zusätzliche Angebote bereithalten. Surf- und Kiteschule, ein Bootsverleih und vieles mehr tragen erheblich dazu bei, dass Familien unbeschwerte Stunden am Strand verleben können.

**Westfriesische Insel mit Texel: ** Die Westfriesischen Insel und insbesondere die Insel Texel sind ein äußerst beliebtes Reiseziel für Familien. Geprägt von kleinen Dörfern können hier Badespaß und schöne Strandspaziergänge miteinander verbunden werden. Das Schiffbruch- und Strandräubermuseum Flora zwischen Den Burg und De Koog ist ein besonderes Highlight für Kinder, die mit Sicherheit im Anschluss selbst auf Schatzsuche am Strand gehen wollen.

**Amsterdam: ** Amsterdam sollte sich kein Camper und keine Familie entgehen lassen. Die pulsierende Metropole ist reich an Sehenswürdigkeiten und Erlebnissen für die gesamte Familie. Empfehlenswert ist eine Fahrt mit einem Sightseeing-Bus, um wirklich alle Museen, Bauten und Sehenswürdigkeiten kennenzulernen. Alternativ lohnt sich eine Tour mit dem Fahrrad oder eine Fahrt durch die Grachten der Stadt.

**Giethoorn: ** Das Dorf Giethoorn hat etwas märchenhaftes an sich. Hier sind Autos verboten und es wird von zahlreichen Kanälen durchzogen. Die Reetdachhäuser und beschaulichen Gärten sind schön anzusehen und tragen sehr viel zur Beruhigung bei. Die gemütlichen Gärten in Kombination mit den freundlichen Bewohnern tragen dazu bei, dass Giethoorn immer bekannter wird.

**Käsestadt Gouda: ** Leerdam, Maasdam und Edam sind niederländische Orte, die aufgrund der bekannten Käsesorten sehr bekannt sind. Gouda bildet da keine Ausnahme, dennoch ist die schöne Metropole ein besonderes Reiseziel für Familien. Zwischen April und August findet immer donnerstags ein leckerer Käsemarkt statt und die zahlreichen kleinen Geschäfte verströmen einen ganz besonderen Charme. Hier kommen Kinder mit der Herstellung in Berührung und können viel Käse probieren.

**Julianadorp: ** Julianadorp führt die Camper zwar wieder ans Meer, aber der Ort ist nicht nur für seine Strände bekannt. Hier wachsen vor allem die bekannten Blumen und Tulpen der Niederlande, die so manche Flächen in ein wahres Blumenmeer verwandeln. Gerade im Frühjahr ist dies ein beeindruckender Anblick. Im Floratuin können Besucher mehr über die Blumen erfahren und sich selbst Zwiebeln für das kommende Jahr kaufen.

**Deventer: ** Wer etwas in die Geschichte der Niederlanden eintauchen möchte, der ist in Deventer genau richtig. Um 808 das erste Mal erwähnt, kann die Stadt auf eine lange Besiedlungsgeschichte zurückblicken und viele Zeugnisse der Vergangenheit konnten bis heute bewahrt werden. Die historischen Gassen mit den Backsteinhäusern sind ebenso interessant wie die Hafenpromenade. Probieren müssen Familien unbedingt den Deventer Gewürz- und Honigkuchen, für den die Stadt überregional bekannt ist.

Was kostet Camping in Niederlanden?

Preislich gesehen bewegt sich die Niederlande im europäischen Vergleich im Mittelfeld. Mit einem Durchschnittspreis von 52,60 Euro pro Nacht sind Schweden, Deutschland und Frankreich günstiger, aber Dänemark, Italien und vor allem Kroatien erheblich teurer. Dafür sind in den Niederlanden die Reisewege deutlich kürzer und vor allem am Meer bekommen Camper auf den Anlagen ein sehr hohes Niveau geboten. Camping bleibt für Familien immer noch eine günstige Alternative, selbst wenn die Wahl auf ein modernes und gut ausgestattetes Mobilheim fällt.

Wie sind die sanitären Anlagen in Niederlanden?

Die meisten Campingplätze in den Niederlanden präsentieren sich in einem sehr modernen Gewand. Hervorragend geplant, müssen Gäste in der Regel nur sehr kurze Wege zu den sanitären Einrichtungen zurücklegen. Diese sind auf den meisten Anlagen sehr sauber und von neuerer Bauart. Dementsprechend können Camper auf verschiedenen Einrichtungen zurückgreifen, zudem wird ein großer Wert darauf gelegt, dass die sanitären Einrichtungen auch körperlich eingeschränkte Personen problemlos genutzt werden können.

Selbstverständlich gibt es in einer Camper-Nation wie den Niederlanden auch sehr naturverbundene Plätze, in denen die Ausstattung etwas geringer ist. Aber auch hier wird auf die Sauberkeit und Hygiene geachtet.

Wie ist das Wetter in Niederlanden?

Unser Nachbarland wird wettertechnisch aufgrund der geografischen Lage sehr von der Nordsee geprägt. Das Meer und der Wind nehmen vor allem an der Küste erheblichen Einfluss auf das Wetter. Mal etwas stürmischer und regnerischer als im Landesinneren, überwiegen in den Sommermonaten die schönen Sonnentage.

Weiter im Landesinneren wird das Wetter deutlich kontinentaler und etwas beständiger. Ein schneller Wetterwechsel wie am Meer ist hier nicht zu befürchten.

Wie ist die Infrastruktur / Verkehrsmittel in Niederlanden?

Die Infrastruktur auf den Campingplätzen ist hervorragend. Aufgrund der jahrelangen Erfahrungen wurden die Campingplätze modernisiert und bieten ein umfassendes Freizeitprogramm. Ein oder mehrere Spielplätze für Familien sind selbstverständlich. Hinzu kommen Animation und unterhaltsame Angebote für Kinder.

Die Verkehrsmittel in den Niederlanden sind vergleichbar mit jenen in Deutschland. Städtenah ist die Taktung häufiger als auf dem Land, dennoch sind viele Sehenswürdigkeiten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

Fazit:

Die Niederlande ist ein hervorragendes Ziel für einen Campingurlaub mit Kindern. Die Bewohner gelten als sehr kinderfreundlich, die Ausstattung der Campingplätze ist top und das vielseitige Freizeitangebot trägt auch seinen Teil dazu bei. Selbst Teenager kommen beim Camping in den Niederlanden auf ihre Kosten: Surf- und Segelkurse sowie Discos und Filmnächte werden in den Ferien als Freizeitaktivitäten angeboten. Die Niederlande sind tatsächlich das sprichwörtliche Familienparadies!