Camping an der Kvarner Bucht

49 Ergebnisse
1 - 17 von 49 Campingplätzen

Populäre Orte

Populäre Regionen

Populäre Themen

Besonderheiten zum Camping an der Kvarner Bucht

Die Kvarner Bucht ist ein wahres Paradies für Campingfans. Die Bucht erstreckt sich in Kroatien an der oberen Adria und liegt zwischen der Halbinsel Istrien im Westen und dem kroatischen Küstenland im Osten. Lebhafte Orte wie Opatija und Lovran sowie idyllische Inseln wie zum Beispiel Krk, Cres, Rab oder Pag zählen unter anderem zu dieser Region und locken Jahr für Jahr zahlreiche Gäste mit wunderschönen Landschaften, einem großen Sport- und Freizeitprogramm sowie gepflegten Campingplätzen an der Kvarner Bucht.

Die Plätze befinden sich überwiegend an der Küste und sind somit optimal für einen entspannten Strandurlaub mit den Liebsten. Beim Campen erwartet Urlauber an der Kvarner Bucht sowohl Ruhe und Entspannung als auch Spiel und Spaß für die ganze Familie.

Anreise

Von den benachbarten Ländern Slowenien, Österreich und Deutschland aus gestaltet sich die Reise zur Kvarner Bucht mit einem Wohnwagen oder einem Wohnmobil ausgesprochen angenehm. Das Straßennetz der Region ist gut ausgebaut und beschildert. Während der Hauptsaison, insbesondere in den ersten zwei Wochen der deutschen Sommerferien, kommt es jedoch öfters zu regem Verkehr auf der Autobahn.

Von fast allen deutschen Städten führt der Weg nach Kroatien über München. Der Anfahrtsweg von der deutschen Weltstadt bis zur Kvarner Bucht beträgt etwa 500km und ist mit einigen kleinen Pausen gut innerhalb eines Tages zu bewältigen. Von München aus geht es dann weiter auf die A8 nach Salzburg. In Österreich angekommen, folgt man der Beschilderung in Richtung A10 bis zur Ankunft in Slowenien.

Von der slowenischen Grenze geht es nach Ljubljana und von dort aus weiter gen Süden, bis man zum Grenzübergang gelangt und somit in Kroatien ankommt. Vom Grenzübergang Rupa fährt man bis zur Hafenstadt Rijeka und nimmt dann die Küstenstraße bis zum jeweiligen Urlaubsort in der Kvarner Bucht. Für jene, deren Campingplatz auf einer Insel liegt, gibt es viele Angebote für Fähren, die eine bequeme Anreise zum Reiseziel ermöglichen.

Reiseziele an der Kvarner Bucht

An der Kvarner Bucht liegen zahlreiche bedeutsame und traditionsreiche Reiseziele, wie zum Beispiel die imposante Küstenstadt Opatija und die belebte Hafenstadt Rijeka, die mit vielen Sehenswürdigkeiten und Einkaufsmöglichkeiten locken. Die Region punktet jedoch auch mit wunderschönen Inseln, wie zum Beispiel der Insel Krk.

Opatija

Das Seebad Opatija begeistert mit einer Küstenpromenade mit Blick auf die Stadt und die benachbarten Inseln, einem Shoppingparadies, traumhaften Stränden sowie vielen Möglichkeiten für Wassersport.

Auch Kulturbegeisterte kommen bei einem Campingurlaub in Opatija nicht zu kurz: Imposante Sehenswürdigkeiten und historische Gebäude, wie die Jakobskirche oder die mondäne Villa Angiolina, versetzen in die längst vergangenen Zeiten der Donaumonarchie. Hier können Besucher einen Urlaub am Meer mit der Erkundung kroatischer Kultur und Geschichte bestens kombinieren.

Krk

Die Insel Krk liegt an der nördlichen Adria und ist – ideal für Campingbegeisterte an der Kvarner Bucht – durch eine Brücke mit dem Festland verbunden. Camper schätzen hier vor allem die gut erhaltenen Kulturgüter, die unberührte Natur und die paradiesischen Badebuchten mit ihrem türkisblauen Wasser. Der unverwechselbare mediterrane Charme von Kroatien ist hier unverkennbar.

Auf Krk erwarten Urlauber viele malerische Orte, wie Baska oder Dobrinj, sowie jahrtausendealte Denkmäler und Museen, die besonders für Kulturliebhaber reizvoll sind. Die Altstadt der gleichnamigen Stadt Krk beeindruckt außerdem mit der Marienkathedrale sowie dem Frankopan-Kastell mit Blick auf das Meer.

Gastronomie

Köstliche Gerichte und Spezialitäten vor allem aus dem Meer, aber auch vom Land zeichnen die Küche der Kvarner Bucht aus. Vorwiegend gegrillt oder gebraten werden fangfrischer Fisch und Meeresdelikatessen in der Gastronomie Kroatiens aufgetischt. Gäste genießen bei ihrem Urlaub an der Kvarner Bucht typisch kroatische Gerichte wie zum Beispiel den berühmten dalmatinischen oder istrischen Rohschinken Prsut, gekochtes Lamm und Muscheln aller Art.

Seit Jahrzehnten wird in Kroatien hochwertiger, auserlesener Wein angebaut und hergestellt. Sowohl in den Küstengebieten, wie zum Beispiel Istrien, als auch im Landesinneren wird der Weinbau in altehrwürdiger Tradition gepflegt und bietet so ein außergewöhnliches Angebot an köstlichen Weinen. Ob Rot oder Weiß, hier kommt jeder auf seinen Geschmack.

Beste Reisezeit

Aufgrund des herrlich milden, mediterranen Klimas stellt die Kvarner Bucht ein Ganzjahresziel für Campingbegeisterte dar. Schon im Mai steigen die Temperaturen über 25°C und es bleibt auch bis circa Ende September so warm. Juli und August sind die wärmsten Monate und gelten vor allem wegen der europäischen Sommerferien als Hauptsaison in Kroatien. Außerdem fällt in dieser Zeit die Wassertemperatur in keinem kroatischen Badeort unter 20°C – ideal für einen entspannten Badeurlaub.

Aktivurlauber bevorzugen das Frühjahr und den Herbst, in denen sich Sehenswürdigkeiten bei angenehmen Tagestemperaturen von 15 bis 20°C am besten besichtigen lassen. Sonnenanbeter und Strandliebhaber reisen dagegen gerne in den heißen Sommermonaten Juni, Juli und August an.

Aktivitäten und Ausflüge

Beim Camping an der Kvarner Bucht profitieren Gäste vor allem von dem vielfältigen Sport- und Freizeitangebot, das von Wassersport bis zu Rad- und Wanderaktivitäten alles zu bieten hat.

Abwechslungreiche Radtouren

Die abwechslungsreichen Inseln und das Festland der Kvarner Bucht lässt sich wohl am besten auf zwei Rädern erkunden. Auf insgesamt 1.300km Länge führen die 19 offiziellen Radwege einerseits entlang der Küste und auf die Inseln, andererseits über das Bergland und offenbaren Radlern so eine ganz neue Sichtweise auf die atemberaubenden Landschaften der Region. Mountainbiker bevorzugen den Nationalpark Risnjak und den Naturpark Ucka, die besonders aufregende Strecken offerieren.

Abtauchen in eine andere Welt

Glasklares Wasser, bunt bewachsene Riffe und jede Menge farbenfrohe Meeresbewohner machen die Kvarner Bucht zu einem Paradies für Taucher. Rund um die Buchten können Urlauber faszinierende Felsformationen, versunkene Schiffe und eine einzigartige Flora und Fauna bei einem Tauchgang bewundern.

Für Neulinge gibt es außerdem viele professionelle Tauchzentren, bei denen man Kurse belegen oder qualitativ hochwertiges Tauchequipment ausleihen kann. Auch andere Wassersportarten wie zum Beispiel Segeln oder Jetski fahren werden ebenfalls angeboten.