Besonderheiten beim Camping in Nyons

Viel Auswahl versprechen Campingplätze in Nyons hinsichtlich der Größe, Lage und Ausstattung. In der provenzalischen Umgebung befinden sich Lavendelfelder, Olivenhaine und Weinberge, die zu ausgedehnten Spaziergängen mit der Familie einladen. Naturfreunde kommen im Regionalpark Baronnies Provencales auf ihre Kosten. Facettenreiche Lebensräume wie Wiesen, Gebirge, Wälder und Feuchtgebiete bieten zahlreichen Tier- und Pflanzenarten ein Zuhause und können bei Wanderungen erkundet werden.

Kulturinteressierte machen im Ort Nyons einen Spaziergang und betrachten zum Beispiel historische Sehenswürdigkeiten, wie den Turm Tour Randonne, der die Kapelle Notre-Dame de Bon-Secours überragt und als eines der Wahrzeichen Nyons gilt. Auch eine mittelalterliche Bogenbrücke, die Pont de Nyons, wartet hier auf Besucher und gewährt einen malerischen Ausblick auf das Flusstal des Eygues und die Altstadt. Bei Weinproben kommen Gourmets darüber hinaus in den Genuss heimischer Spezialitäten.

Beste Reisezeit

Wer sich für das Camping in Nyons entscheidet, wird vom warmen, mediterranen Klima in Nyons begeistert sein. Die angenehmen Temperaturen erreichen im Juli 29 Grad Celsius und schaffen beste Bedingungen, um sich am Pool zu erholen oder in der malerischen Provence auf Wanderung zu gehen. Reichlich Sonnenschein lockt zu Ausflügen in den Naturpark oder zu Radtouren.

Im Frühling und Herbst ist es mäßig warm und ebenfalls sonnig – ideal für Weinproben, Ausflüge in die Altstadt oder Exkursionen in die Tier- und Pflanzenwelt. Dagegen sind die Wintermonate eher kalt und verregnet. Ein Campingaufenthalt zwischen April und Oktober ist also optimal, um allen Aktivitäten in der Region nachzugehen.