Camping am See in Südtirol

7 Ergebnisse
1 - 7 von 7 Campingplätzen

Populäre Themen

Top Tipps

  • Großartig zum Baden eignet sich der Kalterer See als wärmster Alpenbadesee, doch auch zahlreiche weitere Badeseen wie der familienfreundliche Issinger Weiher, der romantische Fennberger See oder der erfrischende Völser Weiher auf der hohen Seiser Alm versprechen sommerliche Schwimmfreuden. Bäder wie die Therme Meran oder das Panorama-Erlebnisbad Aquafun in der Dolomitenregion Drei Zinnen sorgen für Unterhaltung und Wellness an kälteren Tagen.
  • Südtirol ist ein wahres Angelparadies. Das Meraner Land ist nicht nur für den riesigen Vernagt-Stausee im Schnalstal, sondern auch für hervorragende Reviere zum Fliegenfischen bekannt. Sportfischer finden ihr Glück auf dem Vinschgauer Haidersee.
  • Sonnige Winter mit dickverschneiten Skigebieten in den Höhenlagen und milderen Temperaturen in den Tälern machen Südtirol zum idealen Urlaubsziel für Wintercamping. Beim Camping am See gehören dann auch die Schlittschuhe ins Gepäck.

Aktivitäten und Ausflüge

Rund um den Campingplatz am See schenkt Südtirol abwechslungsreiche Ausflugsmöglichkeiten.

Natur aktiv genießen

Wer sich beim Camping am See in Südtirol für ein Quartier am Kalterer See entscheidet, kann eine grandiose Wanderung direkt am Campingplatz beginnen: Auf dem gediegenen Weinwanderweg zeigt sich der von Weingütern gerahmte See in allen Panoramen. Auf Wunsch ganz hoch hinaus geht es in den Dolomiten: Höhentouren und Kletterwände fordern Bergsportler heraus, Familien sind auf Südtirols von Wasserläufen begleiteten Waalwegen bestens aufgehoben. Südtirols größter See, der tiefblaue Reschensee, aus dessen Wasser ein Kirchturm herausragt, ist ein wahres Outdoor-Paradies. Seine Ufer sind wie gemacht zum Wandern, Angeln und Radfahren, während das Wasser zum Segeln, Kiten oder einer Fahrt mit dem Ausflugsschiff verführt. Im Winter lockt der See Eissegler und Eissurfer in den Vinschgau.

Burgenland Südtirol

Rund 800 Schlösser, Burgen und Herrenhäuser sowie über 250 Kirchen und Klöster zieren die Südtiroler Berg- und Talkulissen. Auf einer grünen Bergkuppe thront die Ruine der mittelalterlichen Leuchtenburg als Wahrzeichen über dem Kalterer See, dessen Ufer zudem das Schloss Sallegg und das Castel Campan beherbergt. Kalterns westliche Nachbargemeinde Eppan lockt als Europas burgenreichste Region zu fürstlichen Ausflügen, etwa in die imposante Anlage von Schloss Freudenstein oder das verträumte Seeschlössl am Großen Montiggler See. Nahe dem Vahrner See zählen die einstige Grafenstammburg Schloss Tirol und die Franzensfeste zu den historischen Highlights.

Ötzi und Messner: Besuch bei zwei Bergsteigerlegenden

Ungebrochen ist die Faszination für Ötzi, den Mann aus dem Eis, dessen über 5.000 Jahre alte Mumie seit 1998 im Südtiroler Archäologiemuseum in Bozen ausgestellt ist. Auf insgesamt drei Etagen wartet die gesamte Sammlung des sensationellen Fundes und Ötzis Geschichte, von seinen Lebzeiten bis zum historischen Medienrummel, auf Entdeckung. Die lebende Bergsteigerlegende Reinhold Messner lässt Besucher ein in seinen Südtiroler Sommersitz. Schon äußerlich ist das mittelalterliche Schloss Juval eine Augenweide, im Inneren begeistern verschiedene Kunstsammlungen, bevor der Tag im umgebenden Bergtierpark ausklingt.