Wintercamping im Allgäu

11 Ergebnisse
1 - 11 von 11 Campingplätzen

Populäre Themen

Tagsüber verbringen Camper ihre Zeit gerne mit Freunden oder der Familie bei einer Schneeschuhwanderung, beim Skifahren oder bei anderen winterlichen Aktivitäten, während abends beim gemeinsamen Lagerfeuer entspannt wird. Wunderschöne Wanderwege, geselliges Beisammensein und einige erstklassige Skigebiete der Alpen: Wintercamping im Allgäu hat viele Vorteile und zieht Jahr für Jahr zahlreiche Campingbegeisterte an.

Die schönsten Destinationen im Allgäu für Wintercamper

Bereits bei der Anreise ins Allgäu wird klar: Camper erwartet eine traumhafte Region. Die Landschaft wird von zahlreichen Gewässern, hügeligen Feldern und alpinem Flair charakterisiert. Viele Campingplätze sind an einem der zahlreichen Seen positioniert, zum Beispiel am Großen Alpsee bei Immenstadt, am Hopfensee oder auch am Forggensee. Selbst im Winter, wenn man nicht baden kann, ist der Ausblick auf das vereiste und von verschneiten Bergen umrahmte Wasser fantastisch.

Der Platz Camping Brunnen am Forggensee etwa überzeugt mit vielen entspannenden Annehmlichkeiten für Wintergäste. Er bietet einen Wellnessbereich im Almhüttenstil, der über Dampfbad, Saunen und Whirlpool verfügt. Ein Panoramablick auf die Alpen rundet das Angebot ab. Ein anderer beliebter Wintercampingplatz im Allgäu am See ist der hundefreundliche Campingplatz Camping Zeh am See in Waltenhofen, der Besuchern eine weitläufige, ebene Wiese sowie auch viele kinderfreundliche Angebote bietet, wie zum Beispiel einen Streichelzoo.

Im Allgäu campen Skiliebhaber auch gerne in der Nähe der großen Skigebiete. Zu den Angeboten der Campingplätze gehört dann oftmals ein Shuttlebus. Zudem zählen des Öfteren Wärmestuben mit WLAN und Trockenräume für Winterkleidung zur Ausstattung. So ist der Campingplatz Oberstdorf zum Beispiel eine ausgezeichnete Wahl für Liebhaber des Wintersports: Gäste genießen hier einen herrlichen Blick auf die Oberstdorfer Sprungschanze sowie die Berge.

Top Tipps

  • Wer für den Wintersport zum Camping ins Allgäu kommt, profitiert von zahlreichen erstklassigen Abfahrtsgebieten. Zu den schönsten zählen die Skigebiete Fellhorn-Kanzelwand und Oberjoch Bad Hindelang. Beide verfügen jeweils über 32 abwechslungsreiche Pistenkilometer.
  • Auch für Familien gibt es erstklassige Wintersportangebote im Skigebiet Balderschwang sowie im Skigebiet Schwärzenlifte Eschach. Hier gibt es kinderfreundliche Zauberteppiche für die ersten Liftfahrten sowie einfache Abfahrten, die ideal für skibegeisterte Anfänger sind. Auch Ski- und Snowboardschulen mit Verleih zählen zu den Einrichtungen vor Ort.
  • Campingplätze, die im Winter ihre Dienste anbieten, sind bestens auf die heranbrechenden Schneefälle vorbereitet und sorgen bei den Gästen für erstklassigen Komfort. Regelmäßiges Räumen ist genauso selbstverständlich wie frostsichere Wasser- und Abwasseranschlüsse. Nicht selten kann man direkt vom Platz aus auf gespurten Loipen zu einer Langlauftour aufbrechen.

Aktivitäten und Ausflüge

Nicht nur Skifahrer zieht es zum Camping ins Allgäu – es gibt auch leichtere Wintersportarten, wie zum Beispiel Langlaufen. Kulturliebhaber besuchen märchenhaft verschneite Schlösser in der Umgebung.

Winterstimmung rund um die Schlösser im Allgäu

Eine Pferdeschlittenfahrt vor der Kulisse eines winterlichen Schlosses ist ein ganz besonderes und beliebtes Erlebnis. Wer gerne zu Fuß unterwegs ist, nutzt den sogenannten Wasserleitungsweg, der durch die schöne Landschaft immer mit Blick auf das Schloss führt. Kulturbegeisterte freuen sich bei einem Besuch im weltbekannten Schloss Neuschwanstein auf exquisite Räumlichkeiten und einen Einblick in das Leben des bayerischen Königs Ludwig II. Das Schloss stellt eine idealisierte Vorstellung einer mittelalterlichen Ritterburg dar und ist ein tolles Ausflugsziel für alle, die mehr über die Entstehung des Bauwerks sowie das frühere Leben im Allgäu erfahren möchten. Direkt gegenüber liegt das eindrucksvolle Schloss Hohenschwangau, das sowohl außen als auch innen mit neugotischem Stil verzaubert. Das Hauptgebäude des Schlosses beherbergt heute ein interessantes Museum, das unter anderem die Inneneinrichtung aus der Biedermeierzeit präsentiert. Im Kern des Hauses, dem Saal der Könige, erfährt man Informationen zu Max II. und Ludwig II.

Winterwandern und Wintersport

Die vielfältige Region des Allgäu lockt mit vielen Wanderrouten, wie beispielsweise dem bekannten Lech-Wanderweg, bei dem Urlauber dem Nebenfluss der Donau folgen. Ein Aufstieg in die Allgäuer Alpen wird mit einem wunderschönen Panoramablick auf die winterliche Umgebung belohnt. Dank der vielen Seen kommen auch Schlittschuhfahrer im Allgäu auf ihre Kosten. Einige Naturseen wie der Alpsee bei Immenstadt sind ab einer bestimmten Eisdicke zum Befahren freigegeben. Viele Campingplätze bieten ebenfalls winterliche Aktivitäten an und sorgen für den Transport mithilfe von Shuttlebussen: Von Langlaufen über Eisstockschießen bis zum Schlittschuhfahren und Rodeln ist alles dabei. Auch geführte Schneeschuhtouren sind eine schöne Möglichkeit, den Winter draußen zu genießen. Eine führt beispielsweise von Bad Hindelang aus über das Tiefenbacher Eck.

## Events Ob Weihnachtmärkte oder Musikveranstaltungen – im Allgäu gibt es eine Vielzahl an Events, die im Winter der ganzen Familie Spaß machen. ### Januar - Russische Weihnacht mit den Zarewitsch Don Kosaken: Das traditionelle Weihnachtskonzert wird Anfang Januar in der Pfarrkirche St. Verena in Fischen ausgerichtet. Das Stimmspektrum von hellem Tenor bis zum sonoren Bass ist eine mystische, tiefsinnige und besinnliche Erfahrung. ### Dezember - Füssener Adventsmarkt: Eine romantische Kulisse bietet das Kloster St. Mang in Füssen. Hier wird am zweiten und dritten Adventswochenende der Innenhof in ein Lichterland mit weihnachtlichen Buden gestaltet. - Leutkircher Weihnachtsmarkt: Der Marktplatz und Gansbühl in Leutkirch verwandeln sich in der Adventszeit in ein idyllisches Weihnachtsdorf. Neben Holzhütten mit Glühwein und Handwerkskunst gibt es ein Rahmenprogramm mit Musik.