5 Sterne Camping in Italien

27 Ergebnisse
1 - 17 von 27 Campingplätzen

Populäre Themen

Reiseziele

Südtirol, Venetien, Trentino, Ligurien, die Toskana und Sardinien – Italien bezaubert mit seinen wunderschönen Regionen. Egal, ob an der Küste, im Inland, in der Nähe der historischen Städte oder an einem der oberen italienischen Seen – die luxuriöse Art des Campings ist fast überall zu finden. Besonders viele komfortable Campingplätze laden in Venetien ein. Die 5 Sterne Campingplätze in Nordostitalien sind nicht nur schnell erreichbar, sie liegen auch direkt an den seichten Stränden der 150 km langen Adriaküste. Kristallblau glitzert auch das Wasser in den Poollandschaften dieser top ausgestatteten Anlagen. Ein besonders reizvoller ADAC Superplatz ist der Union Lido Vacanze. Von Pinien und Palmen gesäumte Stellplätze gruppieren sich um ein Wasserparadies. Auf diesem Campingplatz fühlen sich Familien mit Kindern und dank des nahen Hundestrandes auch Tierliebhaber wohl.

Sehnsuchtsorte vieler Campergenerationen sind die oberitalienischen Seen. Neben dem Gardasee hat sich der etwas mondäner wirkende Lago Maggiore auf Luxus Camping eingestellt. In Fondotoce di Verbania bezaubert das Campingdorf Village Isolino mit seinem kreativen Freizeitprogramm. Die Toskana mit ihren Zypressenalleen, Weingütern und Olivenhainen zieht seit Jahrzehnten Wohnmobilfahrer mit gehobenen Ansprüchen an. Im Herzen der facettenreichen Landschaft liegt der mit 5 Sternen ausgezeichnete Norcenni Girasole Club auf einem terrassierten und reich bewachsenen Wiesengelände. Der mit einem beheizbaren und zum Teil überdachten Pool ausgestattete Platz beeindruckt mit seinem breitgefächerten Freizeitangebot, zu dem ein Wellness- und Fitnesscenter, eine schalldichte Diskothek und ein Amphitheater gehören.

Top Tipps

  • Edelboutiquen und Designershops finden 5 Sterne Camper, die gerne shoppen, in Portofino. Das Dorf an der Italienischen Riviera genießt einen noblen Ruf und glänzt darüber hinaus mit exklusiven Villen und paradiesischen Gärten.
  • Der Inbegriff von Luxus und Jetset ist das Hafenstädtchen Porto Cervo auf Sardinien. Hier feiert die High Society die Nächte durch, begleitet wird man mit einem Blick auf die teuersten und exklusivsten Jachten. Es lohnt sich, einen 5 Sterne Campingplatz in der Nähe zu wählen.
  • Die Toskana ist generell für ihr gutes Essen bekannt – tatsächlich verbergen sich in der malerischen Landschaft auch einige der besten Gourmet-Restaurants Italiens. Das Arnolfo mit zwei Michelin-Sternen befindet sich zum Beispiel mitten in der hügeligen Natur. Mit ganzen drei Sternen überzeugt die Enoteca Pinchiorri in Florenz.

Aktivitäten und Ausflüge

Je nach Lage des 5 Sterne Campingplatzes in Italien richtet sich das Freizeitangebot. Aktive Wohnmobilfahrer wie Bergsteiger, Wanderer und Mountainbiker zieht es in die Berge nach Südtirol oder an den Gardasee, Kulturliebhaber in die Nähe der berühmten Städte Venedig, Rom oder Florenz. Badeurlauber und Familien mit Kindern fühlen sich in den anspruchsvollen Campingstädten in Venetien oder auf Sardinien wohl.

Wasserspaß für jeden

Die gehobenen Campingplätze an der Küste von Venetien bieten ihren Gästen Poollandschaften mit riesigen Becken, Wasserrutschen und Wellnessbereichen. Diese Wasserparks werden durch sogenannte Aquaparks vor den Toren der Campingplätze bereichert. Beliebte Aqualänder finden sich in Lido di Jesolo und in Caorle. An der Küste der Adria können Segeltörns, Bananabootfahrten und Wasserskiausflüge gebucht werden.

Historische Stadtansichten

Die Städte Italiens ziehen die Kulturliebhaber an. Von den meisten gehobenen Campingplätzen werden Bustouren in die historischen Städte angeboten. In Rom ist der Besuch des Vatikans, des Petersdoms und des Kolosseums ein Muss. In der Toskana locken Pisa und Florenz. Die historischen Metropolen erkunden Wohnmobilfahrer am besten zu Fuß. Am Stadtrand finden sich einige gehobene Campingplätze. Venetien bezaubert mit Venedig, Mailand und Verona. Ein besonderes Highlight ist ein Bootsausflug in die Lagunenstadt Venedig.

Inselfeeling auf Capri

Im Golf von Neapel lockt das glitzernde Capri zu Tagesausflügen und längeren Aufenthalten. Die Felseninsel erreichen Urlauber mit Booten aus dem nur 5 km entfernten Neapel. Seit dem letzten Jahrhundert zählt Capri zu den mondänsten Ferieninseln Italiens und ist ein Sehnsuchtsort für Romantiker. Auf Capri können geheimnisvolle Grotten erkundet werden, von denen die Blaue Grotte die berühmteste ist.

Umbrien – das grüne Herz Italiens

Jenseits der Küste zieht Umbrien abenteuerliche Wohnmobilfahrer in seinen Bann. Von den Campingplätzen in dieser Region lohnen sich Ausflüge zu den wunderschönen Marmore-Wasserfällen bei Terni. Der sie speisende Fluss Nera ist zudem ein beliebtes Ausflugsziel für Kanu- und Kajakfahrer.