Buche deinen nächsten Campingurlaub bei PiNCAMP

Mehr erfahren
  • Urlaubsziele
  • Beste Campingplätze
  • Camping-Themen
  • Magazin
  • ADAC Produkte
Menu
Urlaubsziele
Beste Campingplätze
Camping-Themen
Magazin
ADAC Produkte

Camping in Venedig:

2 Ergebnisse
Club Camping Jesolo International
ADAC Klassifikation
Camper-Bewertung
Strandnähe
Schwimmbad
Kinderfreundlich
Hunde erlaubt
Restaurant
Brötchenservice
Shopping
Internet
Weitere Details
Zur Homepage
1 - 2 von 2 Campingplätzen

Verwinkelte Gassen, malerische Kanäle – Venedig zieht mit seiner traumhaften Altstadt Jahr für Jahr zahlreiche Camper an.

Besonderheiten zum Camping in Venedig

Bei einem Urlaub in Venedig wohnen Campingbegeisterte unweit des Meeres mit ihrem Wohnmobil oder Wohnwagen. Nicht weit entfernt wartet das lebhafte Zentrum der venezianischen Hauptstadt mit all seinen sehenswerten Attraktionen und architektonisch reizvollen Gebäuden darauf, entdeckt zu werden. Viele Campingplätze heißen auch Familien mit Kindern sowie Vierbeiner herzlich willkommen. Diese freuen sich auf viel Natur in der Umgebung.

Die 3 schönsten Campingplätze in Venedig

Viele Campingplätze in der Region locken mit guter Anbindung ans öffentliche Verkehrsnetz. Im Folgenden zeigen wir 3 ganz besondere Plätze in Venedig, die sich Campingliebhaber auf jeden Fall ansehen sollten.

  • Marina di Venezia: In Punta Sabbioni zwischen Venedig und Lido di Jesolo gelegen, heißt der luxuriöse 5-Sterne-Campingplatz Gäste herzlich willkommen. Er verfügt sowohl über eine gepflegte Poollandschaft als auch einen privaten Strandabschnitt.
  • Union Lido: Der Union Lido ist ein 5-Sterne-Platz an der Adria, der direkt an einem eigenen, mehr als 1 km langen Strand liegt. Er befindet sich zwischen der Lagune von Venedig und dem tiefblauen Meer.
  • AgriCamping Mose: Strategisch günstig gelegen für alle Städtereisenden, erwartet der Campingplatz seine Gäste in der Mitte der Lagune von Venedig und der Adria.

Anreise

Je nach Ausgangspunkt ergibt sich eine andere Anfahrtszeit und -route. Wer etwa von Frankfurt am Main aus startet, muss rund 1.250 km zurücklegen, um zur venezianischen Hauptstadt zu gelangen. Die meisten Campingbegeisterten, die von Deutschland aus nach Venedig fahren, folgen der A93 bis zur Grenze von Österreich. Von hier aus geht es über die österreichischen Autobahnen A12 und A13 bis zum Brenner.

Ein Zwischenstopp bietet sich zum Beispiel in der Tiroler Hauptstadt Innsbruck an, die mit zeitgenössischer Architektur und der exklusiven Nordkettenseilbahn mit futuristischen Stationen begeistert. Die weitere Strecke verläuft auf italienischem Staatsgebiet, auf deren Autobahnen Maut zu entrichten ist. Diese bezahlen Reisende meist an den beschrankten Mautstationen.

Ab dem Brenner fahren Urlauber der italienischen A22 bis nach Verona. Von hier aus geht es weiter auf der A4/A57 zum jeweiligen Campingplatz. Ein Ausflug direkt zur Lagunenstadt ist mit dem eigenen PKW allerdings nicht zu empfehlen. Parkplätze und -häuser sind rar gesät, weshalb die Anreise vom Campingplatz nach Venedig mit den öffentlichen Verkehrsmitteln wesentlich unkomplizierter ist.

Gastronomie

Campingbegeisterte, die abends gerne ausgehen, verschlägt es des Öfteren in eine der zahllosen Trattorien, Bacari oder Gourmetlokale der Stadt. Die Nähe zum Meer bestimmt die italienische und somit auch die venezianische Küche maßgeblich. Zu den Klassikern auf den Speisekarten zählen viele Fischgerichte mit Nudeln und Meeresfrüchten. Unbedingt probieren sollten Besucher Venus- und Jakobsmuscheln, Meeresfrüchte-Risotto und Aal. Auch die Scampi und gebratenen Tintenfische munden vorzüglich.

Typische venezianische Speisen sind zum Beispiel Baccalà Mantecato, ein mit Polentaschnitten servierter Kabeljau. Die kleinen Häppchen von Fleisch und Fisch namens Cicchetti werden in vielen Restaurants ebenfalls gerne gegessen. Weitere regionale Köstlichkeiten sind Castradina, eine Hammelkeule, sowie Sarde in Saor, sauer eingelegte Sardinen.

Beste Reisezeit

Durch seine Lage im Nordosten Italiens befindet sich Venedig in der gemäßigten Klimazone. Aufgrund des maritimen Einschlags erwarten Camper heiße Sommer und relativ milde Winter, in denen die Temperaturen selten unter 0 Grad Celsius fallen. Wer nicht nur am Campingplatz in der Sonne brutzeln will, sondern auch kulturelle Ausflüge in die Stadt unternehmen möchte, reist am besten im Frühling oder im Herbst nach Venedig.

Schwimmer freuen sich schon im Mai auf angenehm temperiertes Wasser jenseits der 22-Grad-Marke. Im Wonnemonat herrschen draußen Temperaturen um die 20 Grad Celsius, was auch ideal für Aktivurlauber ist. Zur Hauptsaison im Juli und im August ist wegen den europäischen Sommerferien jedes Jahr am meisten in Venedig los.

Top 5 Sehenswürdigkeiten

  • Dogenpalast: In der kunstvollen Palastanlage im Gotik-Stil finden regelmäßig Ausstellungen und Führungen durch die verschiedenen Räumlichkeiten, darunter eine Waffenkammer, statt.
  • Markusplatz: Der bekannteste Platz Venedigs wird von zahlreichen Cafés und Restaurants gesäumt.
  • Markusdom: Vergoldete Innengewölbe und viele Mosaike zieren die international bekannte Kathedrale. Sie beherbergt außerdem ein interessantes Museum.
  • Rialtobrücke: Über den Canal Grande wölbt sich die Rialtobrücke aus Stein. Im 16. Jahrhundert erbaut, stellt sie heute eine kunstvoll überdachte Fußgängerbrücke mit gastronomischen Einrichtungen dar.
  • Santa Maria della Salute: Spektakuläre Architektur finden Gäste in der Kuppelkirche mit einzigartigem Grundriss in Form eines Achtecks.

Top 2 Insidertipps

  • Burano: Unweit von Venedig wartet auch die Schwesterinsel Burano darauf, entdeckt zu werden. Farbenfrohe Fischerhäuser und gemütliche Restaurants säumen die engen Gassen, die ähnlich wie in Venedig von vielen Kanälen durchzogen werden. Sehenswert sind das Museu del Merletto und die Kirche zum Heiligen Martin Vescovo.
  • Torcello: Die weniger erschlossene Insel Torcello lädt ebenfalls zu Erkundungstouren ein. Sie lässt sich genauso wie Burano mit dem Vaporetto erreichen und lockt mit Souvenirgeschäften und einigen netten Restaurants, in denen weitaus weniger Trubel herrscht wie in jenen im lebhaften und stets gut besuchten Zentrum Venedigs.

Aktivitäten und Ausflüge

Bei einem Campingurlaub in Venedig gibt es zahlreiche Möglichkeiten zur Freizeitbeschäftigung – sowohl inner- als auch außerhalb der Stadt.

Ausflüge für Kulturinteressierte an der Küste

Wer in Venedig campt, findet ein großes Angebot an kulturellen Ausflügen vor Ort. Portogruaro ist schon nach rund einer Autostunde erreicht und erwartet Gäste mit einem wunderschönen mittelalterlichen Ambiente direkt am Meer. Umschlossen von einer Ringstraße, ist die Altstadt ideal zum Flanieren. Besucher bestaunen die architektonisch reizvollen Gebäude, wie etwa den schiefen Glockenturm des Doms oder das prachtvolle Rathaus aus dem 13. Jahrhundert.

Auch das Städtchen Caorle mit seinem antiken Flair zieht viele Gäste an. Sehenswert sind der Vescovado-Platz mit dem Dom von Caorle sowie die Kirche Madonna dell'Angelo.

Wassersport auf den pittoresken Kanälen

Sportlich Ambitionierte freuen sich bei ihrem Campingurlaub in Venedig darauf, die Stadt aktiv zu erkunden. Gäste können sich zum Beispiel ein Kajak mieten und damit auf den Kanälen entlangschippern. Eine ebenfalls sehr beliebte Art, auf eigene Faust die malerischen Kanäle zu entdecken, stellt das Stand-up-Paddeln dar. Alternativ besteht auch die Möglichkeit, sich Wasser-Bikes auszuleihen.

Events

Die Kulturmetropole Venedig ist jedes Jahr aufs Neue Eventstätte von zahlreichen kulturellen und nichtkulturellen Veranstaltungen. Es wird gefeiert, gelacht und getanzt – und das in beinahe jedem Monat.

Februar-März

  • Karneval: Bunte Verkleidungen, einfallsreiche Masken und eine ausgelassene Stimmung prägen das alljährliche Karnevalsfest in Venedig. Viele Initiativen und Events finden zu dieser Zeit statt, darunter etwa Herkulesspiele und prachtvolle Feuerwerke.

Juni

  • Festa del Redentore: Die spektakuläre Feier zur Erinnerung an die längste Pestwelle, die in Venedig je Einzug hielt, wird unter anderem mit einem pompösen Feuerwerk zelebriert. Wer zu dieser Zeit in Venedig campt, kann live bei den Konzerten und Prozessionen dabei sein.

Juni-November

  • Biennale von Venedig: Die bedeutende zeitgenössische Kunstausstellung wird alle zwei Jahre in Venedig veranstaltet. Hier können Besucher Werke von zahlreichen, jedes Jahr wechselnden Teilnehmern besichtigen.

August-September

  • Internationales Filmfestival von Venedig: Jahr für Jahr treffen sich Stars und Sternchen von Film und Medien in der Lagunenstadt am Lido, um der Verleihung des Goldenen Löwen für den besten Film beizuwohnen. Das Internationale Filmfestival von Venedig zählt zu den weltweit bedeutendsten seiner Art.
  • Premium Partner
  • ADAC Wohnmobilvermietung
  • Huttopia
  • Yelloh Village logo
  • Ardoer Logo
  • LCEU Leadingcampings 2020
  • Visit Denmark Logo
Deutschland
Du möchtest keine News verpassen? Melde dich jetzt an:

Der optionale Newsletter-Versand und die Verwendung deiner E-Mail-Adresse erfolgt entsprechend der Datenschutzerklärung von PiNCAMP zur Bewerbung der dort beschriebenen Produkte und Dienstleistungen von PiNCAMP, Unternehmen der ADAC Gruppe und Werbepartnern. Deine Einwilligung in den Versand kannst du jederzeit via datenschutz@pincamp.de widerrufen.

Campingplatz besucht?
Jetzt bewerten