Camping in Cavallino-Treporti

21 Ergebnisse
1 - 17 von 21 Campingplätzen

In Traumlage zwischen der Lagune von Venedig im Norden und der Adria im Süden befindet sich die Landzunge von Cavallino-Treporti. Mit dem langen goldenen Sandstrand, weiten Pinienwäldern, Dünen und der faszinierenden Lagunenlandschaft ist der Küstenstreifen das perfekte Reiseziel für einen Campingurlaub in zauberhafter Naturumgebung direkt am Meer. Pincamp stellt die besten Campingplätze in Cavallino-Treporti vor und versorgt euch mit allen wichtigen Informationen für euren nächsten Campingtrip.

Camping in Cavallino-Treporti: Freizeitspaß zwischen Meer und Lagune

Der etwa 12 km lange, herrliche Sandstrand der Halbinsel Cavllino-Treporti verläuft zwischen dem Badeort Lido di Jesolo im Osten und dem Fährhafen Punta Sabbioni im Westen, von dem aus ihr schnell nach Venedig kommt. Die meisten Campingplätze auf der Landzunge liegen direkt an diesem Strand an der Küste der Adria: Genau die richtige Lage für einen abwechslungsreichen Badeurlaub unter den wärmenden Strahlen der italienischen Sonne.

Die in die Naturlandschaft eingebetteten Campinganlagen befinden sich in unmittelbarer Strandlage und sind nur wenige Schritte vom Meer entfernt. Da die Region ein äußerst beliebtes Reiseziel ist, sind die Anlagen meist sehr groß und ähneln teilweise auch eher Kleinstädten. Klare Zielgruppe der Campingplätze in Cavallino-Treporti sind Familien mit Kindern. Die Anlagen verfügen teilweise über einen eigenen Strandzugang, ausgedehnte Wasserparks, Wellnessbecken oder beheizte Pools.

Wie in Italien üblich, gibt es zumeist umfangreiche Angebote mit Sportaktivitäten in und ums Wasser. Für den Nachwuchs wird in der Hauptsaison üblicherweise ein Kinderanimationsprogramm mit sogenannten „Miniclubs“ angeboten. Vierbeinige Familienmitglieder sind ebenfalls auf den meisten Campingplätzen willkommen, dazu gibt es auf der Landzunge ausgewiesene Strandabschnitte für Hunde. Weiteres Plus: Der Strand fällt in der Regel flach ab, sodass die kleinsten Urlauber nach Herzenslust planschen und Sandburgen bauen können.

Für euren Aufenthalt steht ein breites Angebot an 2-Sterne bis 5-Sterne Campingplätzen bereit.

Die 5 besten Campingplätze in Cavallino-Treporti

Im Folgenden stellen wir 5 empfehlenswerte Campingplätze in Cavallino-Treporti vor. Diese Anlagen zeichnen sich durch eine schöne Lage, guten Service und ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis aus.

Union Lido

Eines der bekanntesten und beliebtesten Feriendörfer in Cavallino-Treporti. Hauptattraktion ist die riesige Poollandschaft mit Wasserpark, Lagune, Grotte und vielfältigen Wellness-Angeboten. Für den Nachwuchs gibt es eine eigene Kinderlagune mit Wasserrutsche, Hundebesitzer freuen sich über den speziellen Strandabschnitt für Hunde. Auf dem Gelände finden sich diverse Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten.

Camping Village Cavallino

Dieser umweltfreundliche 4-Sterne-Campingplatz wird hauptsächlich mit Solarenergie betrieben und befindet sich inmitten von Pinien und duftenden Olivenbäumen mit eigenem Strandzugang. Neben den Stellplätzen für Wohnmobile und Wohnwagen gibt es auch eine Reihe von gemütlichen Mobilheimen mit eigener Terrasse. Auf dem Platz wird täglich ein Unterhaltungsprogramm angeboten, außerdem gibt es einen Minigolfplatz und einen Kinderspielplatz.

Camping Ca‘ Savio

Nur eine Dünenreihe von der Adria entfernt liegt dieser schöne Campingplatz an einem langen Strand mit feinem Sand. Für Familien gibt es zwei Poolbereiche, einer davon ist optimal für Kinder geeignet, die sich auf dem Piratenschiff austoben können. Versorgen könnt ihr euch in dem gut sortierten Supermarkt, in der Hauptsaison sorgt das Animationsprogramm und die Kinderdisco dafür, dass keine Langeweile aufkommt. WLAN steht leider nur gegen Gebühr zur Verfügung.

Camping Garden Paradiso

Schönes und nicht zu großes Feriendorf, das trotzdem jeglichen Komfort bietet. Stellplätze gibt es in der einfachen Ausführung und für Maxicaravans, außerdem könnt ihr in Mobilheimen oder Bungalows übernachten. Im Poolbereich gibt es mehrere Wasserrutschen und wenn das Wetter mal nicht mitspielt, wartet das Hallenbad. Das Restaurant ist unbedingt empfehlenswert, einzig die Sanitäranlage sind etwas veraltet.

Campingplatz Marina di Venezia

Diesen 5-Sterne-Platz als Feriendorf zu bezeichnen, wäre eine Untertreibung - Ferienstadt trifft es schon eher. Die geräumigen Stellplätze befinden sich auf einer weichen Wiesenfläche im Schatten von Strandkiefern, die für den Küstenstreifen typisch sind. Alle Plätze verfügen über Strom- und Wasseranschluss, wer es etwas luxuriöser möchte, übernachtet im Mobilheim oder Bungalow. Highlights ist auch hier der Wasserpark mit diversen Poolbereichen, Rutschen, Fontänen und Whirlpools

Camping in Cavallino Treporti mit Hund: Das müsst ihr beachten

Hunde sind auf den meisten Campingplätzen in Cavallino Treporti erlaubt. Erkundigt euch trotzdem schon vor der Reise, ob es spezielle Regeln gibt, etwa, wenn ihr euren Vierbeiner mit ins Mobilheim mitbringen wollt. Viele Campingplätze bieten zudem eigene Hundebereiche an, auf denen ihr die Vierbeiner ausführen könnt. Auf der Webseite der Plätze findet ihr in der Regel die entsprechenden Informationen.

Etwas kniffliger wird es, wenn ihr den Hund an den Strand von Cavallino Treporti mitnehmen wollt. Das ist nämlich nicht überall gestattet. Es gibt aber vier eigene Hundebereiche auf der Landzunge:

  • Punta Sabbioni mit Zugang von Lungomare Dante Alighieri
  • Ca’ Savio, mit Zugang von Via Retrone
  • Ca’ Ballarin, mit Zugang von Via G. Berton
  • Ca’ di Valle-Cavallino, mit Zugang von Via Tamigi

An diesen Strandabschnitten dürfen ihr mit den Haustieren am Strand entlanglaufen und sie auch im Wasser plantschen lassen. Allerdings müssen die Hunde immer angeleint sein. Die Leine darf laut Vorschrift maximal 1,50 Meter lang sein.

Achtet darauf, dass sich die Hunde nicht den Dünen nähern – die dort lebenden Seevögel könnten sich dadurch gestört fühlen. Zeitweise kann der Zugang zu den Strandabschnitten aus Schutzgründen verboten sein. Erkundigt euch daher am besten vor Ort, wie die Regeln derzeit aussehen.

Überlebens-Tipps zur Anreise nach Cavallino-Treporti

Cavallino-Treporti liegt im nördlichen Teil Italiens und ist mit dem Wohnmobil von Deutschland daher verhältnismäßig schnell erreicht. Von München beträgt die Fahrtstrecke rund 560 km, von Frankfurt am Main etwa 950 km und von Berlin knapp 1.100 km.

Um am schnellsten ins Urlaubsvergnügen zu kommen, nehmt ihr am besten die Route über die A8, A10, A23 und A4/E70 und fahrt durch Österreich. Auf der A4 nehmt ihr die Ausfahrt S.Dona‘-Noventa Richtung Venedig – von hier aus sind dann nur noch 37 km zurückzulegen.

Wenn ihr während der Fahrt gleichzeitig auch noch eine wunderbare Naturlandschaft erleben wollt, wählt ihr den Weg über die Brennerautobahn A13. Diese führt von Innsbruck über den Brennerpass und geht danach in die italienische A22 über. Ab Verona wechselt ihr auf die A4 und folgt dann der Beschilderung in Richtung Venedig. Nutzt ihr die Abfahrt bei Via Triestina, sind auf der SS14 noch knapp 45 km zurückzulegen.

Die Brennerautobahn ist wirklich eine schöne Strecke, wenn ihr etwas mehr Zeit mitbringt. Der Weg führt entlang von bewaldeten Berghängen, weitläufigen Wiesenflächen und idyllischen Dörfern. Gut zu wissen: Zwischen dem Pass und Venedig befinden sich insgesamt 27 Raststätten, an denen ihr unterwegs eine Pause einlegen könnt. Zu den meistbesuchten gehört der Sirio-Grill Trens Ovest. Die Raststätte ist bekannt für ihre gemütliche Atmosphäre und köstlichen Cappuccino, der genau wie in Rom schmeckt.

Diese gastronomischen Highlights müsst ihr in Cavallino-Treporti ausprobieren

Auch wenn ihr euch lieber aus der eigenen Campingküche versorgt, solltet ihr während eures Campingtrips auch mal einige der örtlichen Spezialitäten ausprobieren. Die Küche in der Umgebung der Campingplätze in Cavallino-Treporti ist dabei überwiegend von venezianischen Traditionen geprägt. Die Adria und die Lagune versorgen Einheimische wie Urlauber mit frischem Fisch und anderen wohlschmeckenden Meerestieren. Daneben stehen Gemüsesorten wie Spargel, Artischocken und roter Radicchio aus lokalem Anbau auf dem Speiseplan.

Da Venetien zu den besten Weinregionen Italiens zählt, stellen die Weingüter in der Umgebung köstliche Weine her, darunter den beliebten Bardolino oder den leichten Chiaretto. Sehr gut passt das zu Carpaccio. Dieses Speisehighlights besteht aus hauchdünn geschnittenen, rohen Rindfleischscheiben mit Zitronensaft und Parmesankäse und ist ein wahrer Gaumengenuss. Ebenfalls lecker ist der Eintopf Pasta e fagioli. Diese Mahlzeit besteht aus dicken Makkaroni, Bohnen, reichlich Olivenöl und würzigen Kräutern.

Wetter und beste Reisezeit für den Campingurlaub in Venetien

Dank des mediterranen Klimas der Adria könnt ihr theoretisch ganzjährig in Cavallino-Treporti campen. In der Praxis kommen viele Urlauber aber zum Baden und Relaxen am Strand her. Für Sonnenanbeter empfehlen sich daher besonders die Monate Juni bis September als ideale Reisezeit. Die Höchsttemperaturen liegen in diesem Zeitraum bei 25 bis 27 Grad Celsius und das Wasser ist mit 22 bis 24 Grad Celsius angenehm warm. In den Monaten April und Oktober, also der Nebensaison ist es mit durchschnittlichen Höchstwerten von 17 und 18 Grad Celsius schon deutlich frischer, aber immer noch angenehm für ausgedehnte Strandspaziergänge und Wanderungen.

Generell könnt ihr dieser Region des Mittelmeeres mit vielen Sonnenstunden und wenig Niederschlägen rechnen. Der trockenste Monat ist dabei der September. Die Winter sind im Allgemeinen recht mild – Minustemperaturen sind nicht zu befürchten.

Aktivitäten und Ausflüge in der Umgebung von Cavallino-Treporti

Die faszinierende Naturlandschaft der Lagune und des Küstenstreifens eignet sich nicht nur an Sommertagen bestens zum Wandern und für Fahrradausflüge. Außerdem gibt es etliche schöne Ausflugsziele in der Umgebung. Das meistbesuchte ist sicherlich Venedig mit seinen unzähligen berühmten Sehenswürdigkeiten.

Fahrradausflüge im einzigartigem Lagunenambiente

Leiht euch ein Fahrrad (auf dem meisten Campingplätzen gibt es einen Fahradverleih) oder macht euch zu Fuß auf den Weg, um die Landschaft entlang der Lagunekanäle zu erkunden. Besonders schön ist der Weg von der Siedlung Treporti nach Lio Piccolo. Die Strecke ist knapp 12 km lang, asphaltiert und daher sehr gut befahrbar. Die Strecke führt entlang der grünen Uferdämme des Tales Valle Zanella. Unterwegs kommt ihr an der kleine Kirche Santissima Trinità in Treporti, dem historischen Landgut Corte del Prà und der mondänen Landvilla Zanella in Saccagnana vorbei. Schließlich erreicht ihr euer Ziel: Den pittoresken Ort Lio Picollo, der in eine zauberhafte Lagunenlandschaft mit romantischen Seen eingebettet ist. Unser Tipp: Meidet den Weg an Feiertagen, da die Strecke dann recht überfüllt ist.

Die Lagunenstadt Venedig lädt zur Besichtigung ein

Venedig liegt nur einen Katzensprung entfernt und bietet sich für einen Tagesausflug an. Nutzt dazu einfach die Bus- und Schiffsverbindungen, die regelmäßig von Cavallino-Treporti aus abfahren. In knapp einer Stunde seid ihr auf der „Lido di Venezia“ und könnt den Markusplatz mit seinen Straßenkünstlern und dem berühmten Dom bestaunen.

Von dort aus könnt ihr die zahllosen Sehenswürdigkeiten der Lagunenstadt bequem zu Fuß erreichen, darunter den prächtigen Dogenpalast, das interessante Städtische Museum von Venedig und die eindrucksvolle Kirche San Moisè. Alternativ schlendert ihr einfach durch die engverwinkelten Gassen und lasst euch überraschen, wo ihr herauskommt. Für eine kleine erholsame Pause bieten sich unzählige gemütliche Cafés und Restaurants an.