Camping im Savoie

39 Ergebnisse
1 - 17 von 39 Campingplätzen

Populäre Orte

Populäre Regionen

Populäre Themen

Besonderheiten zum Camping in Savoie

Ab dem Frühjahr zieht es viele Urlauber zu den Campingplätzen von Savoie. Die Region an der Grenze zu Italien begeistert mit ihren spektakulären Alpengipfeln, insbesondere dem 3.855 m hohen Grande Casse. Daneben verlocken viele 2.000 m hohe Berge zu Wanderausflügen. Blühende Almwiesen und urige Bergbauernhöfe schaffen die besten Voraussetzungen, um unvergessliche Panoramen zu erblicken und die Natur in ihrer ganzen Fülle zu genießen. Die frische Luft in den Höhenlagen eignet sich zudem ideal, um Körper und Seele in Einklang zu bringen. Die alles umfassende Ruhe wird lediglich vom Erklingen der Kuhglocken und von Vogelgesang unterbrochen. Abseits der Gipfel lassen sich zudem klare Seen und Bachläufe, Weinhänge und fruchtbare Täler erkunden.

Anreise

Für die Anreise zum Camping in der Region Savoie können Urlauber entweder direkt nach Frankreich fahren oder den Weg über die Schweiz nehmen. Vor allem für Reisende aus Bayern und Baden-Württemberg ist die Fahrt durch die Alpen unter Umständen kürzer. Wer diese Strecke wählen möchte, fährt zum Beispiel am Bodensee über die Grenze und steuert zunächst Zürich an.

Eine Alternative ist die deutsche Autobahn A5 nach Basel, die unter anderem Anbindung an Frankfurt am Main bietet. In der Schweiz angekommen, geht es auf der A1 nach Bern und an den Genfer See. Hier kann man sich eine kleine Auszeit gönnen, baden gehen, an den Uferpromenaden von Genf und Lausanne spazieren und eines der Museen besuchen. Von Genf sind es nur noch 160 km bis nach Savoie, wobei hierbei das Baugesmassiv umfahren werden muss. Wer komplett durch Frankreich fahren möchte, nutzt die Autobahnen von Strasbourg in Richtung Lyon und biegt dort nach Osten ab.

Reiseziele in Savoie

Es sind vor allem die idyllischen Täler und mächtigen Bergformationen, die während des Urlaubs im Savoie begeistern. Wanderpfade, Skigebiete, Rafting-Flüsse und charmante kleine Gemeinden gehören zu den Highlights.

Val d‘Isère

Das Tal der Isère ist eines der schönsten Wintersportgebiete Frankreichs und auch im Sommer immer eine Reise wert. Schroffe Felsmassive und sanfte Hänge verlocken in dieser Region zu ausgiebigen Wanderungen. Ambitionierte Sportler können die Natur außerdem beim Fahrradfahren und Mountainbiken erkunden. In der gleichnamigen Gemeinde sind die vielen Natursteingebäude sehenswert.

Aix-les-Bains

Die Gemeinde liegt am Ufer von Frankreichs größtem Gletschersee, dem Lac du Bourget. Mit dem sauberen Wasser und der frischen Luft gilt Aix-les-Bains als einer der bekanntesten und bedeutendsten Kurorte des Landes. Urlauber erholen sich vor allem in den Thermalbädern und organisieren Ausflüge in die Natur. Zu den kulturellen Sehenswürdigkeiten gehören das Casino Grand-Cercle, das Schloss Roche du Roi und die Kirche Notre-Dame d’Aix-les-Bains.

Maurienne-Tal

Schneebedeckte Gipfel, Gletscherformationen und fruchtbare Wiesen versprechen rund um die Gemeinde Saint-Jean-de-Maurienne erlebnisreiche Ausflüge zu Fuß oder mit dem Rad. In der Natur lassen sich klare Wasserläufe entdecken, die sich perfekt zum Rafting eignen. In der Umgebung erheben sich die Berge des Nationalparks Vanoise, der mit seinem großen Tierbestand an Wölfen, Luchsen und Adlern eines der regionalen Highlights ist.

Gastronomie

Kulinarisch wird vor allem den hochwertigen Weinen in Savoie Bedeutung beigemessen. Die Rebflächen liegen in der Regel südlich des Genfer Sees und östlich der Rhône. Ausgesprochen beliebt ist die weiße Traube Jacquère, die Besucher als gereiften Wein in einem der Chateaux oder in einer Vinothek vor Ort probieren können. Abgesehen von den edlen Tropfen spielt der ökologische Anbau von Gemüse eine wichtige Rolle.

Legendär ist außerdem der Käse des Savoie, vor allem der Reblochon und der Beaufort. Viele der Käsesorten werden unter anderem für Fondue verwendet. Reblochon gehört außerdem in den Kartoffelauflauf Tartiflette. Ein weiterer Klassiker sind die Diots-Würstchen, die intensiv nach Muskat schmecken.

Beste Reisezeit

Die Saison für einen Urlaub mit Camping in Savoie beginnt in der Regel im Frühjahr. Bei durchschnittlich 10 Grad Celsius und 16 Grad Celsius Maximaltemperatur kommen viele Wanderer und Radfahrer im April in die Region. Der Mai ist bis zu 20 Grad Celsius bereits deutlich wärmer. Im Juni, Juli und August werden Höchstwerte von 27 Grad Celsius erreicht.

In den Höhenlagen ist es jedoch deutlich kühler, weswegen Ausflügler stets wind- und wetterfeste Kleidung bei sich haben sollten. Eine schöne Zeit für einen Aufenthalt im Savoie ist des Weiteren der Herbst. Im September kann man immer noch mit bis zu 22 Grad Celsius rechnen.

Top 5 Sehenswürdigkeiten

  • Roche du Roi: Die märchenhafte Schlossanlage wurde im historistischen Stil um die Jahrhundertwende errichtet.
  • Albertville: Sehenswert sind die mittelalterliche Altstadt aus Natursteinfassaden und die Erbschaften der Olympischen Winterspiele von 1992.
  • Lac du Bourget: Frankreichs größter Gletschersee ist ein beliebtes Reiseziel für alle Liebhaber von Badespaß, Wassersport und heilsamen Thermalanwendungen in den Spas von Aix-les-Bains und Chambéry.
  • Nationalpark Vanoise: Zwischen Tarentaise und Maurienne gelegen, lassen sich im Vanoise-Nationalpark spektakuläre Alpengipfel wie der 3.855 m Grande Casse erblicken.
  • Mont-Blanc: Die Ausläufer des Mont-Blanc-Massivs befinden sich im Grenzgebiet zwischen Savoie, Haute-Savoie, dem italienischen Aostatal und der Schweiz.

Top 2 Insidertipps

  • Tarentaise-Tal: Das Tal wird von der Isère gebildet und gehört im Winter zu Frankreichs besten Skigebieten. In der warmen Jahreszeit kann man idyllische kleine Bergdörfer wie Bozel, Moûtiers und Aime besuchen. Auf Wanderungen laden urige Landgasthöfe zum Probieren frischer Produkte von den Almen ein.
  • Arly-Tal: Die Region ist berühmt für die Herstellung des international bekannten Käses Reblochon. In Ortschaften wie Pallud, Saint-Nicolas-la-Chapelle und Ugine können Urlauber eine der Käsereien besuchen. Mehr über die regionalen Produkte und das traditionelle Leben in den Alpen erfährt man im Heimatkundemuseum im mittelalterlichen Château de Crest-Cherel.

Ausflüge und Aktivitäten

Savoie ist eine echte Natur- und Freizeitregion inmitten der französischen Alpen. Urlauber widmen sich hier gerne dem Rafting, Wandern und Radfahren. Vor allem geübte Sportler finden in der Region spannende Herausforderungen. Aber auch für Anfänger und Familien mit Kindern sind geeignete Strecken ausgeschildert.

Wanderausflüge in die Savoier Alpen

Zu Fuß lässt sich die Natur der Savoier Alpen am besten erkunden. Viele Reisende unternehmen zum Beispiel einen Ausflug durch die Talsohlen der Isère und erkunden das Arvan-Tal. Lohnenswert sind zudem Ausflüge zu den kristallklaren Bergseen und zu den Weinanwesen von Savoie. Hier kann man bei einer Rast mehr über den Weinanbau erfahren und die Produkte verkosten.

Herausforderungen für die Radprofis

Touren mit dem Fahrrad sind etwas für ambitionierte Sportler. Viele Strecken in den Höhenlagen galten bereits als Königsetappen der Tour de France. Profis finden ihre Herausforderung beispielsweise mit den Chemins du Soleil, die auf aussichtsreiche Gipfel und an idyllische Ufer führen. Leichtere Strecken verlaufen an der Isère entlang und rund um die Seen von Savoie. Spannend sind des Weiteren die steilen Hänge zum Mountainbiken.

Wildwasser erkunden mit Kajak oder Gummiboot

Wilde Wasserläufe wie die Isère und der Doron de Bozel bieten die perfekten Voraussetzungen für einen Rafting-Trip. Die Gewässer lassen sich unter anderem mit dem Gummiboot oder mit dem Kajak im Rahmen von geführten Touren erkunden.

Events

Juni

  • Fête de la Musique: In ganz Frankreich finden zum Sommeranfang kostenlose Konzerte statt. Auch in den Städten des Savoie können Einwohner und Besucher den Darbietungen beiwohnen.
  • Cirq’ule: Das Zirkus- und Straßenkunstfestival findet jedes Jahr im Juni in Chambéry statt. Es hüllt die kleine Alpengemeinde in eine einzigartige Atmosphäre.

Juli

  • Sturm auf die Bastille: Der Nationalfeiertag ist eines der wichtigsten Feste in Frankreich und wird mit Reden, Musik und einem großen Feuerwerk begangen.
  • Panic Fest: Das Festival bringt einige der besten Bands aus den Genres Rock, Punk und Metal in die Region Savoie. Organisiert wird das Event in der Gemeinde
  • Saint-Félix.Musilac: Am Ufer des Bourget-Sees von Aix-les-Bains findet im Juli ein großes Musikfest mit den Stars der französischen und internationalen Popszene statt.Musilac. Am Ufer des Bourget-Sees von Aix-les-Bains findet im Juli ein großes Musikfest mit den Stars der französischen und internationalen Popszene statt.
  • Musilac: Am Ufer des Bourget-Sees von Aix-les-Bains findet im Juli ein großes Musikfest mit den Stars der französischen und internationalen Popszene statt.

August

  • Navig’Aix: Im August können die Urlauber in Aix-les-Bains historische Boote am Ufer des Bourget-Sees besichtigen und sogar zu einem geführten Törn auf das Gewässer aufbrechen.