Wintercamping im Sauerland

2 Ergebnisse
1 - 2 von 2 Campingplätzen

Populäre Themen

Reiseziele

Winterberg ist bekannt für seine idealen Bedingungen für Sportler. Mitten im Rothaargebirge liegt der gemütliche Ort auf knapp 700 Metern Höhe, was eine fantastische Schneedecke in der kalten Jahreszeit fast schon garantiert. Die Stadt ist bei Campern besonders beliebt, weil Einkaufsmöglichkeiten und Naturaktivitäten so dicht zusammen liegen. Vom Campingpark Hochsauerland in Winterberg erreicht man in nur wenigen Gehminuten den ersten Skilift. Der außerordentlich schön gestaltete Campingplatz bietet nicht nur Waschmaschinen und Trockner, sondern auch eine Animation für die kleinen Gäste im Skikindergarten. Nicht weit von Willingen, am Rande des Sauerlandes, liegt der zauberhafte Diemelsee. Die Region um das Gewässer ist ein Paradies für Alpinsport. Geführte Winter-Mountenbiketouren werden angeboten, aber natürlich können Besucher das Sauerland von dort auch selbstständig erkunden. Die Berge werden für Kletterer zum Abenteuerspielplatz, aber auch für gemütlichere Spaziergänge im Winter gibt es genügend Rundwege. Von einem nahen Wintercampingplatz im Sauerland erreicht man schnell und unkompliziert das Wanderparadies im Naturpark Diemelsee.

Der Camping- und Ferienpark Brilon liegt etwas außerhalb der gleichnamigen Stadt, umgeben von winterlichen Berglandschaften, endlosen Wäldern und traditionellen Fachwerkhäusern. In wenigen Gehminuten erreichen Wintercamper den Poppenberg, auf den ein Schlepplift führt. Egal, ob Snowboarder, Skifahrer oder Langläufer, im Winter kommen Sportler dort auf ihre Kosten. Die Nähe zur Stadt Brilon ermöglicht eine abwechslungsreiche Alternative zum Winterprogramm: In Kunsthallen, Museen oder Einkaufszentren sind auch Regentage abwechslungsreich.

Top-Tipps

  • Beim Wintercamping im Sauerland profitieren Besucher nicht nur vom Schneesport-Angebot: Das Sauerland ist ebenfalls für seine mediterranen Saunalandschaften und heilenden Solebecken bekannt. In zahlreichen Schwimmbädern, wie beispielsweise dem Thermalsolebad in Bad Waldliesborn oder dem Erlebnisbad Finto, kann man sich im türkischen Dampfbad, im Thermalsolebecken oder in der Finnischen Sauna erholen. Ein Kurzurlaub für Körper und Geist. Vom Campingplatz in Willingen erreicht man außerdem das Lagunen-Erlebnisbad mit Saunalandschaft sehr gut.
  • Das Sauerland als Höhlenlabyrinth: In der wohl bekanntesten Höhle Deutschlands, der Atta-Höhle, erkunden Besucher eines der größten zusammenhängenden Labyrinthsysteme. Über Millionen von Jahren sind in der Unterwelt bei Attendorn grandiose Tropfsteinwelten entstanden. Besonders im Winter ist der Besuch in der Höhle ein spannendes Erlebnis, wenn die gefrorenen Kristalle in der dunklen Kälte funkeln.

Aktivitäten und Ausflüge

Egal, ob drinnen oder draußen: Die Campingplätze im Sauerland dienen im Winter als perfekter Ausgangspunkt für viele Aktivitäten und Ausflüge. Besucher können zwischen sportlichem Programm, wie beispielsweise Skifahren, oder kulturellen Besichtigungen wählen.

Skiparadies Sauerland

Das Sauerland blickt mittlerweile auf über 100 Jahre Skisport-Tradition. Insgesamt 26 Lifte stehen zwischen Neuastenberg und Winterberg für Skibegeisterte zur Verfügung. Von Sessel- bis Schlepplift, grünen und schwarzen Abfahrten ist alles dabei. Auf insgesamt 7 Bergen kommen Anfänger und Fortgeschrittene garantiert auf ihre Kosten. Seine Fahrkünste kann man auf dem Slalomhang oder auf der steilsten Abfahrt nördlich der Alpen unter Beweis stellen. An zahlreichen Tagen bietet das Skigebiet sogenanntes Flutlichtfahren an. Selbst ohne Tageslicht geht das Snowboard- und Skivergnügen dann weiter.

Für Geschichtsinteressierte: Museen und Ausstellungen

In zahlreichen Kultureinrichtungen gibt es aus den Bereichen Wirtschaft, Naturkunde und Kunst einiges zu sehen. Das Heimat- und Jagdmuseum „Alte Schmitte“ beherbergt viele Schätze vergangener Zeiten, eine Jagdausstellung sowie eine original erhaltene Schusterwerkstatt. Im Oldtimer Museum Westheim liegt der Sammlungsschwerpunkt auf historischen Fahrzeugen, Maschinen und Haushaltsgegenständen aus dem bäuerlichen Leben. Alle Informationen über die Skiherstellung in früheren Zeiten sowie eine Zusammenfassung von über 5.000 Jahren Skigeschichte erhalten Besucher im Wintersportmuseum Neuastenberg. Wie das Skifahren in das Sauerland kam und wie es letztlich zum Volkssport wurde? Diese Fragen werden dort ebenfalls beantwortet.

Themenwanderungen: Dem Sauerland auf die Spur kommen

Mit interessanten Themenwanderungen können Besucher das Sauerland interaktiv erkunden. Auf geführten Touren oder individuellen Rundwanderwegen erfährt man Geschichten und Sagen rund um die Region. Der Naturweg Kahle Pön führt auf knapp 6 km vom Ortsteil Düdinghausen durch eine der nur noch selten im Sauerland anzutreffenden Hochheiden. Der Weg mündet auf einem Aussichtspunkt, von wo aus man einen eindrucksvollen Blick über die Medebacher Bucht hat. Aber auch die 11 km lange Themenwanderungen „Grenzgeschichten hautnah“ ist empfehlenswert. Die Wanderung schließt eine Turmbesteigung, einen Aufenthalt in einem idyllischen Naturschutzgebiet sowie interessante Anekdoten mit ein.