Camping im Hochsauerland

6 Ergebnisse
1 - 6 von 6 Campingplätzen

Populäre Orte

Populäre Regionen

Populäre Themen

Besonderheiten beim Camping im Hochsauerland

Die vielen Campingplätze im Hochsauerland sind umgeben von einer malerischen Landschaft mit Bergen, Wäldern und Stauseen. Am Hennesee ist baden und sonnenbaden am Strand angesagt – allerdings stehen auch Wassersportarten wie Segeln und Rudern hoch im Kurs.

Der Diemelsee ist ebenfalls ideal für Wassersportler, aber auch für Angler. Zudem gibt es hier ausgeschilderte Wander- und Nordic-Walking-Wege. Kinder erfreuen sich an sogenannten Geocoaches, eine moderne Form der Schnitzeljagd, sowie an einem Maislabyrinth. Überdies wird ein breites Eventprogramm mit Konzerten und Familienwanderungen angeboten.

Im Naturpark Sauerland-Rothaargebirge entdecken Urlauber viele gut ausgebaute Wanderwege, die per Wanderparkplatz gut zu erreichen sind. Außerdem laden viele Naturparks zu Entdeckungsreisen ein. Zu den Highlights für Kulturliebhaber zählen auch Burgen und Schlösser wie die in Altena oder Olsberg.

Wetter

Beim Camping im Hochsauerland erfreuen sich Gäste an einem gemäßigten mitteleuropäischen Klima. Vor allem die Sommermonate laden bei durchschnittlich knapp 21 Grad Celsius zum Baden am See ein. Auch Wanderungen und Ausflüge in die Umgebung bieten sich jetzt an. Veranstaltungen wie Open-Air-Konzerte locken ins Grüne.

Trotz der Höhenlage ist es in der Übergangssaison ebenfalls angenehm mit einigem Sonnenschein. So erreicht das Thermometer im April und Mai 12 bis 16 Grad Celsius, wobei der April der niederschlagsärmste Monat im Jahr ist. Ähnlich sieht es im September und Oktober bei 17 und ebenfalls 12 Grad aus. Da es im Winter kalt ist und es durchaus zu Frost kommen kann, ist ein Campingaufenthalt vor allem von Mai bis September empfehlenswert.