Besonderheiten zum Camping in Arès

Naturfreunde fühlen sich auf einem der kleinen Campingplätze in Arès wohl. Direkt am Naturschutzgebiet Prés-Salés gelegen, gibt es hier zahlreiche Möglichkeiten für Wanderungen. Salzwiesen, Dünenlandschaften und Sandstrände sind perfekt für entspannte Ausflüge mit der ganzen Familie. Die Pflanzenwelt ist einzigartig und eignet sich für die Beobachtung von Vogelarten wie dem Reiher, dem Blaukehlchen oder dem Wryneck-Specht.

Wassersportler und Badeurlauber werden von den Stränden der Region angezogen. Hier können sie surfen, schwimmen und sonnenbaden. Ein Ausflug zur Vogelinsel in der Bucht von Arcachon ist wegen der auf Stelzen stehenden Hütten, den Austernbänken und zahlreichen Vogelarten interessant. Zudem können sich Gourmets im kleinen Austernmuseum die Meeresspezialitäten schmecken lassen.

Beste Reisezeit

Das Klima in Arès ist das ganze Jahr über mild. Die sommerlichen Temperaturen im Juli und August laden besonders zum Schwimmen und Sonnenbaden am Strand ein. Sportler freuen sich über eine angenehme Wassertemperatur. Viel Sonnenschein verführt Gäste zu Ausflügen in die Region. Auch für Aktivitäten mit Kindern ist das freundliche Wetter genau richtig.

Urlauber, die Wanderungen in der Natur lieben, können auch in der Nebensaison anreisen. Die Temperaturen sind dann mäßig-warm und relativ trocken. Trotzdem scheint die Sonne häufig und versüßt Exkursionen und Touren. Der Winter ist kühl und regnerisch. Deshalb sollten Camper ihren Aufenthalt im Zeitraum von April bis Oktober planen.