Camping in Clairvaux-les-Lacs

3 Ergebnisse
1 - 3 von 3 Campingplätzen

Aktivurlauber und Familien zieht es gleichermaßen zum Camping am See. Nach einer erholsamen Nacht und einem guten Frühstück geht es zum Planschen, Tretbootfahren oder Sonnenbaden an die Gewässer. Wer zum Camping mit Kind kommt, der sollte auch einen Ausflug zum Hochseilgarten einplanen. Die Wander- und Fahrradstrecken im französischen Departement Jura führen zu Wasserfällen, Höhlen und schönen Aussichtspunkten.

Besonderheiten beim Camping in Clairvaux-les-Lacs

Die Campingplätze in Clairvaux-les-Lacs bieten das perfekte Angebot für jeden Geschmack. Es gibt kleine, einfache Anlagen, auf denen Urlauber eine idyllische Parzelle für den Wohnwagen oder das Wohnmobil reservieren. Daneben komplettieren exklusive Campingplätze im 4- und 5-Sterne-Bereich das Angebot.

Die Nähe zum See macht die Anlagen vor allem für Badeurlauber und Wassersportler interessant. Dank der gut ausgestatteten Campingplätze und des flachen Seeufers verbringen Familien mit kleinen und großen Kindern gerne die schönste Zeit des Jahres in Clairvaux-les-Lacs. In der Umgebung erkunden Feriengäste auf Wanderungen und Radtouren die Natur mit reichem Baumbestand und Wasserfällen. Im Anschluss wird entweder selbst gekocht oder in einem der Bistros oder Lokale der Ortschaft geschlemmt.

Anreise

Clairvaux-les-Lacs ist ein französischer Urlaubsort in der Nähe der Schweizer Grenze, der von Deutschland aus per Auto, Wohnwagen und Wohnmobil gut erreichbar ist. Die Entfernung beträgt ab Hamburg rund 1.060 km, ab Berlin etwa 1.120 km, ab Frankfurt am Main 580 km und ab München circa 560 km. Aus dem Süden und der Mitte Deutschlands kann die Strecke problemlos an einem Tag zurückgelegt werden. Allerdings ist es dennoch wichtig, auf ausreichende Ruhepausen zu achten.

Wer aus Norddeutschland in das Département Jura fährt, sollte gegebenenfalls über eine Zwischenübernachtung auf der Anfahrt nachdenken. Dies ist insbesondere mit Kindern oder Hunden an Bord sowie in der Ferienzeit sinnvoll. Ein angenehmer Rastplatz ist beispielsweise der Autohof Kappel-Grafenhausen an der Ausfahrt 57 der Autobahn A5. Hier finden Urlauber ausreichend Parkmöglichkeiten, Restaurant, Tankstelle, Shop und sogar ein Hotel.

Insbesondere Gäste aus Richtung Hamburg, Berlin und Frankfurt am Main wählen häufig die Route via Stuttgart und Freiburg im Breisgau, an der der Autohof liegt. Camper, die aus dem Südosten der Bundesrepublik anreisen, fahren meistens via Lindau, Zürich und Bern ans Ziel.

Gastronomie

Die Küche im Département Jura ist deftig und ländlich. So verfeinert beispielsweise der Comté, ein würziger Rohmilchkäse zahlreiche Gerichte. Eine beliebte Speise in der Winterzeit ist der dicke Eintopf La Potéecomtoise, der mit aromatischer Wurst, Kartoffeln, Möhren und Kohl zubereitet wird. Eine weitere Spezialität der Region ist das Hühnchen in Weißwein. Das Fleisch köchelt in einer Soße aus Wein, Sahne und Morcheln und schmeckt hervorragend zu Reis oder Nudeln.

In Frankreich wird meistens ein edler Tropfen zum Essen getrunken. Wie wäre es mit einem Weißen aus den Anbaugebieten Château Chalon oder Côtes du Jura? In dem Gebiet werden vorwiegend die fünf Rebsorten Chardonnay, Pinot noir, Poulsard, Savagnin und Trousseau kultiviert. Es gibt auch Schaum- und Likörweine aus dem Jura.

Beste Reisezeit

Obwohl das Klima im Département Jura gemäßigt und meist warm ist, kann es zu Jahresbeginn zu Temperaturen um den Gefrierpunkt kommen. In den bergigen Gebieten liegt dann auch häufig Schnee. Nach dem kühlsten Monat Februar mit rund 3,5 Grad Celsius geht es mit den Temperaturen wieder bergauf. Ab April freuen sich die Urlauber auf frühlingshafte Werte bis zu 17 Grad Celsius. Bereits im Mai wird die 20-Grad-Marke geknackt und Sonnenhungrige trinken ihren Kaffee oder ein Glas Wein unter strahlend blauem Himmel.

Die wärmsten Monate im Jahresverlauf sind Juli und August. Dann werden Einheimische und Urlauber mit rund 26 Grad Celsius verwöhnt. Im Hochsommer erreicht auch die Wassertemperatur der Seen bis zu 24 Grad. Bis in den Oktober hinein kann mit bis zu 18 Grad gerechnet werden.

Top 5 Sehenswürdigkeiten

  • Pfarrkirche Saint-Nithier: Der Sakralbau stammt aus dem 12. Jahrhundert. Das Innere begeistert mit Wandmalereien, Goldschmiedekunst und einem dekorativen Chorgestühl.
  • Altstadt: Das Ortszentrum besitzt sehenswerte Bürgerhäuser aus dem 17. bis 19. Jahrhundert.
  • Landmaschinenmuseum: Die Ausstellung umfasst rund 100 handgeschnitzte Holzkunstwerke, die Landmaschinen und Postkutschen vergangener Tage darstellen.
  • Pfahlbaudorf: Die Ausstellung über neolithische Seestädte öffnet im Juli und August. 1869 wurde in Clairvaux-les-Lacs die erste Siedlung dieser Art in Frankreich entdeckt.
  • Hochseilgarten: In Clairvaux les Lac Adventures klettert Alt und Jung in den Baumwipfeln oder schwingt durch die Lüfte.

Top 2 Insidertipps

  • Das ganze Jahr über kommen Einheimische und Besucher am Mittwoch in den Vormittagsstunden zusammen, um auf dem Wochenmarkt der Stadt Clairvaux-les-Lacs ihre Einkäufe zu erledigen. Dabei stöbern sie auf den Ständen nach frischen landwirtschaftlichen Erzeugnissen wie Käse, Obst und Gemüse, aber auch nach Backwaren.
  • Wer Lust auf einen Ausflug an den Genfer See in der Schweiz hat, der kann im Juli und August einfach und bequem dorthin kommen. Camper lassen Wohnmobil und Wohnwagen einfach auf der Parzelle stehen und nehmen die Busverbindung in das Nachbarland, die im Hochsommer jeden Freitag angeboten wird.

Aktivitäten und Ausflüge

Die beiden Seen von Clairvaux-les-Lacs bieten ideale Bedingungen für Badegäste und Aktivurlauber. Auch die umliegende Region mit Wasserfällen, Wäldern und Bergen kann sowohl mit dem Fahrrad, zu Fuß als auch auf dem Rücken eines Pferdes erkundet werden.

Entspannen am See oder sportlich aktiv

Der kleinere See von Clairvaux-les-Lacs eignet sich vorwiegend zum Ausruhen und Sonnenbaden. Das größere Gewässer ist ein schönes Ziel für Sportler. Dort können Urlauber sich auf dem Tretboot ordentlich auspowern und gleichzeitig das Küstengebiet entdecken. Zur Erfrischung wird einfach ins kühle Nass gesprungen. Auch Angler und Schwimmer fühlen sich hier wohl. Das kristallklare Wasser kann auf Tauchgängen erforscht werden.

Wandern in traumhafter Landschaft

Das französische Département Jura, in dem der Ferienort Clairvaux-les-Lacs liegt, bietet eine bezaubernde Landschaft, die Trekkingfreunde aus aller Welt anzieht. In der Umgebung gibt es abwechslungsreiche Strecken für unterschiedliche Ansprüche. Die bezaubernden Wasserfälle Cimante sind rund 5 km vom Ort entfernt und auf einer rund dreistündigen Wanderung auf schattigen Wege zu erobern. An den Klippen können die Besucher eine offene Höhle erkunden und im Anschluss die verschiedenen Wasserfälle bewundern.

Events

März

  • Film- und Buchfestival: Das Event Festival le Rendez-Vous de l'Adventure findet in der Stadt Lons-le-Saunier, rund 22 km von Clairvaux-les-Lacs entfernt, statt. Hierbei werden Werke vorgeführt oder gelesen, die sich um die Themenschwerpunkte Reisen, Abenteuer und Erkundung drehen. Eine spannende Veranstaltung für Fernwehgeplagte.

Mai - Juni

  • Volksfest: Am ersten Pfingstwochenende geht es in der Stadt Dole im Département Jura hoch her. Dort findet jährlich ein unterhaltsames Festival mit Fanfarenzug und Zirkus statt. Auch eine Kirmes mit Fahrgeschäften, die insbesondere bei Kindern und Jugendlichen auf großen Gefallen stößt, wird aufgebaut. Ein weiteres Highlight ist das große Feuerwerk, das in den nächtlichen Himmel abgefeuert wird.

Juli - August

  • Musik- und Mittelalterfestival: Die Stadt Champagnole nutzt das milde Wetter der Sommermonate voll aus und organisiert jedes Jahr im Juli und August den Musicalsommer. Rund 35 km von Clairvaux-les-Lacs entfernt finden verschiedene Konzerte von regionalen und überregionalen Künstlern statt. Zudem dient die Stadt als Kulisse für das jährlich ebenfalls im Sommer stattfindende Mittelalterfest, bei dem eine große Parade für ein staunendes Publikum sorgt.