Besonderheiten zum Camping in Lit-et-Mixe

Die vielen kleinen und großen Campingplätze von Lit-et-Mixe sind umgeben von duftenden Pinienwäldern und befinden sich nahe der feinen Sandstrände der Côte d'Argent, auch „Silberküste“ genannt. Kleine Muschelstückchen glitzern hier gegen Abend wie Silberstaub. Wassersportler können surfen und schwimmen, während sich für Familien das Sonnenbaden sowie Spaziergänge in den Dünen oder im Wald anbieten. Im nahe gelegenen Naturpark de Gascogne können Urlauber auf Wanderung gehen oder eine Fahrradtour machen. Führungen durch das Vogelschutzgebiet im Leyre Delta sind für Ornithologen besonders interessant. Kulturfans freuen sich zudem über einen Abstecher nach Bordeaux. Die Metropole zeichnet sich durch einladende Plätze, ausgezeichneten Museen und öffentliche Gärten am Flussufer der Garonne aus.

Beste Reisezeit

Das gemäßigte Atlantikklima ist beim Camping in Lit-et-Mixe besonders angenehm. Im Hochsommer kann es hier bis zu 25 Grad Celsius warm werden, was zu Aktivitäten im Freien einlädt. Die Wassertemperatur ist ebenfalls angenehm und eignet sich perfekt für den Strandurlaub sowie Wassersport. Dabei bleibt es trocken, sodass Ausflüge in den Naturpark oder die Stadt problemlos möglich sind. In der Nebensaison ist es mäßig-warm, mit einigem Regen in den Herbstmonaten. Exkursionen und Sport in der Natur bieten sich auch in diesem Zeitraum an. Im Winter ist es dagegen kühl und regnerisch. Insgesamt empfiehlt sich also ein Campingaufenthalt von April bis Oktober.