Populäre Orte

Besonderheiten beim Camping in Overijssel

Die meisten Campingurlauber zieht es in den Norden der niederländischen Provinz Overijssel. Hier befindet sich das Zwarte Meer mit einigen hervorragenden Marinas als Ausgangspunkt zum Segeln und Surfen. Gute Wassersportmöglichkeiten bietet außerdem der See Belterwijde, der Teil des Nationalparks Weerribben-Wieden ist. Das Schutzgebiet Weerribben-Wieden ist mit seinen Kanälen und Mooren, mit den Schilfgürteln und kleinen Teichen ein echtes Freizeitparadies. Hier können die Reisenden Kanuausflüge unternehmen und am Wasser entspannen. Kulturfans sollten unbedingt Enschede besuchen, wo im Rijksmuseum zahlreiche Gemälde aus der Goldenen Epoche der niederländischen Malerei gezeigt werden. In Zwolle sind die historischen Backsteinbauten wie das Sachsentor und die Liebfrauenkirche sehenswert.

Beste Reisezeit

Die beste Reisezeit für einen Urlaub mit Camping in Overijssel liegt zwischen Mai und Oktober. In diesen Monaten kann man sich verschiedenen Aktivitäten an frischer Luft von Wandern und Radfahren bis hin zum Rudern widmen. Speziell im Juli und August herrschen mit durchschnittlich 23°C gute Voraussetzungen zum Sporttreiben. Das Wasser wird bis zu 19°C warm.

Im Juni und September liegen die Werte an der Luft im Durchschnitt bei 20°C. Im Mai kann man mit warmer Kleidung Radtouren unternehmen und sich auf ausgiebige Wanderungen durch die Naturschutzgebiete begeben. Die geringste Wahrscheinlichkeit für Regenfälle herrscht in den Monaten von März bis Juni.