Populäre Themen

Top Tipps

  • Wer mit seinem vierbeinigen Liebling nach Zeeland reist, darf sich auf rund 120 Hundestrände freuen. Wichtig ist zu wissen, dass von Mai bis Oktober Hunde nur vor 10 und nach 19 Uhr am Meer frei laufen können. Von November bis April besteht kein Freilaufverbot.
  • Wer beim Camping am Strand in Zeeland surfen möchte, ist in De Grevelingen und Brouwersdam genau richtig. Hier herrschen perfekte Windbedingungen, außerdem kann man mit dem Auto und der Surfausrüstung direkt zum Strand fahren. -Auf umweltfreundliche Weise erkunden Kulturinteressierte mit dem solarbetriebenen Sonnenzug die faszinierende Stadt Vlissingen. Dank der großen Panoramafenster haben Gäste einen herrlichen Blick auf den Boulevard, das Meer und die Westerschelde.

Aktivitäten und Ausflüge

Über weite Dünen und durch sehenswerte Orte geht es beim Wandern und Radfahren in Zeeland. Ruhesuchende, Aktive und Familien zieht es an die kilometerlangen Sandstrände.

Perfekter Bade- und Aktivurlaub am Meer

An der rund 600 km langen Küste Zeelands reiht sich ein Traumstrand an den nächsten. Viele davon sind wegen der ausgezeichneten Wasserqualität mit der Blauen Flagge ausgezeichnet. Bei Familien besonders beliebt ist der 3 km lange Banjaardstrand, wo das Wasser nur langsam tiefer wird. Das lange Sturmflutwehr sorgt dafür, dass die Wellen hier immer flach bleiben. Auch am breitesten Küstenabschnitt Zeelands, dem Breezand bei Vrouwenpolder, finden Gäste traumhafte Bedingungen für einen facettenreichen Badeurlaub vor. Der an das Naturschutzgebiet Oranjezon angrenzende Ort zieht auch Wind- und Kitesurfer an. Immer noch eine Reise wert ist Zeelands ältestes Seebad Domburg. Von der reizvollen Stadt gelangen Gäste durch eine naturbelassene Dünenlandschaft an die Nordsee. Nicht nur Familien und Aktive lassen es sich in Zeeland gut gehen. Auch Vierbeiner erleben hier einen unbeschwerten Urlaub. Am Strand von Banjaard und in Brouwersdam-Zuid beispielsweise gibt es ausgewiesene Hundestrände.

Tipps für Wanderer und Radfahrer

Wer die herrliche Ferienregion vom Campingplatz am Strand in Zeeland aus am liebsten zu Fuß kennenlernt, nutzt das weitläufige und gut beschilderte Wegenetz. Für Gourmets lohnt sich die 3,9 km lange Tour rund um Yerseke, das auf eine lange Tradition in der Austernzucht zurückblickt. Naturliebhabern hat die 12 km lange Tour durch die Dünen von Renesse viel zu bieten. Über die mehrere Hundert Meter breite Verklikkerdüne und vorbei an alten Wallhecken geht es durch die facettenreiche Landschaft. Als wahre Radfahrernation sind die Niederlande bekannt. Dementsprechend gut ausgebaut ist das Tourennetz. 39 km lang ist zum Beispiel die Zwinroute durch das malerische Naturschutzgebiet Het Zwin. Der versandete Meeresarm ist heute Lebensraum seltener Vögel wie Weißstörche und Kormorane.