Populäre Themen

Besonderheiten zum Camping in Saint-Paul-lès-Dax

Beim Camping in Saint-Paul-lès-Dax werden die Urlaubsträume von Campern gleich mehrfach erfüllt: Familien mit Kindern freuen sich über die großzügigen Poolanlagen, Naturliebhaber über die Nähe zu den Dünen und Pinienwäldern der Region im Süden Frankreichs kurz vor der spanischen Grenze und Wassersportliebhaber lieben die Nähe zum Atlantik.

Kite-, Wind- und Brandungssurfer toben sich in den mitunter heftigen Wellen aus. Aber auch die Städte bezaubern: Mittelalterliche Kirchen und Häuser können in der Region bewundert werden. Die Campingplätze in Saint-Paul-lès-Dax sind großzügige Urlaubsanlagen inmitten der schattigen Pinienwälder. Sie bieten viel Platz, sodass sich Kinder austoben, während alle Anderen die Ruhe und Idylle genießen können.

Beste Reisezeit

Von Mai bis in den Oktober hinein herrschen in Saint-Paul-lès-Dax ideale Bedingungen zum Campen. Bereits im Mai liegen die Temperaturen bei 20 Grad Celsius. In den Sommermonaten Juni, Juli, August und September fallen die Temperaturen selten unter diese Marke.

Der Juli und der August sind die heißesten Sommermonate. Hier kann es nachts im Zelt sogar zu heiß werden. In dieser Zeit sind die schattigen Campingplätze in Saint-Paul-lès-Dax sehr beliebt, denn die meisten Anlagen bieten auch Pools zum Abkühlen.

Camper, die Lust auf eine frische Meeresbrise haben, fahren an die Strände an der Küste. Der eher kalte Atlantik lädt zwar nicht zum stundenlagen Baden ein, ist dafür aber eine willkommene Erfrischung in den Sommermonaten.