Populäre Orte

Populäre Regionen

Populäre Themen

Besonderheiten zum Camping am Brombachsee

Für alle Nürnberger, Fürther und Erlanger ist die Anfahrt zum Naherholungsgebiet eine schnelle Reise, die auch als kurzer Campingausflug auf den Campingplatz am Brombachsee über das Wochenende genossen werden kann. Dank der erstklassigen Infrastruktur der beiden Gemeinden und kleineren Ortschaften kann der Campingfreund an vielen Plätzen sein Zelt aufschlagen oder mit dem Wohnmobil die richtige Umgebung finden.

Das Gewässer bildet zusammen mit den beiden anderen Vorsperren den größten Stausee des Fränkischen Seenlandes und ist schon für viele eine Sehenswürdigkeit für sich. Dank der geringen Niederschlagsdichte Nordbayerns ist das Zelten am Brombachsee, dem größten Stillgewässer in Franken, das ganze Jahr über möglich. Die meisten der Campingplätze am Brombachsee sind nahe um die vielen Gewässer der Region platziert, sodass es für große wie kleine Gäste nur weniger Schritte bedarf um frühmorgens ins erfrischende Nass zu hüpfen.

Familien mit kleinen Kindern fühlen sich an den flach ins Wasser hineinreichenden Sand- und Kieselstränden wohl, wenn bei Sonnenschein erholsame Tage beim Planschen und Schwimmen im Brombachsee genossen werden. Eine Wasserwachtstation sorgt für die nötige Sicherheit. Bootsverleih, Fahrrad- und sogar Rikschavermietung machen das Freizeitprogramm vor Ort komplett.

Reiseziele am Brombachsee

Besucher genießen im Fränkischen Seenland eine Reihe von künstlich angelegten Seen und über 45 interessante Ortschaften und Gemeinden in drei Landkreisen. Zum nordwestlich liegenden Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen gehört Absberg am Brombachsee.

Dieser ist ideal zum Camping und Zelten dank der idyllischen Lage: Auf einem Bergsporn liegt der Markt mit Blick auf den Kleinen Brombachsee und eine hügelige Wiesen- und Felderlandschaft, die zum Wandern einlädt. Die Ortschaft gehört seit jeher zum Erholungsspot der Region und mehrere Quellen unterstützen den Gesundheitsanspruch der Gemeinde.

Wer es etwas lebhafter haben möchte und eine erstklassige Infrastruktur während des Urlaubs schätzt, probiert das Camping in Langlau aus. Das groß angelegte Paradies direkt am Ufer des Kleinen Brombachsees, der 2017 zum Lieblingssee gekürt wurde, verfügt mit über 400 Wohnwagen- und Wohnmobilstellplätzen über ausreichend Platz für Campingfreunde. Eine Bücherei, zwei Zeltwiesen und ein Bistro-Restaurant ergänzen das vielfältige Freizeitangebot.

Bestens geeignet für Familien mit hohem Freizeitsinn ist auch das Seezentrum Ramsberg. Hier, direkt am Südufer des Brombachsees, liegt Deutschlands größter Binnensegelhafen. Beim Camping am Brombachsee bei Ramsberg stehen dem Aktivurlauber mehr als 600 Wasser- und 150 Landliegeplätze und ein Segelzentrum mit Klubheim zur Verfügung. Für kleine Gäste ist das Südufer mit flach ins Wasser hineinreichendem Sandstrand und Liegewiese ein großer Tollplatz, der obendrein mit Kinderspielplatz und Bungee-Trampolin-Anlage Kinderherzen garantiert höherschlagen lässt.

Gastronomie

An der Bratwurst führt im Frankenland kein Weg vorbei: Ob es die Nürnberger Würste sind, die meist als Drei im Weckla schnell und ideal zum Camping auf die Hand serviert werden, oder die Hofer Brodwärscht als magere Variante. Gerne wird auch eine fränkische Schlachtplatte gekostet, die viele kalte kulinarische Angebote auf einem Teller vereint: vom roten und weißen Presssack über rauchigem Bauernschinken bis hin zur groben Leberwurst mit Majoran. Dazu wird Brot gereicht und der frische fränkische Meerrettich, der seit Jahrhunderten in der Region in der Nase scharf kitzelt.

Herzhafte warme Fleischgerichte dominieren die Speisekarten der Restaurants. Zu den fränkischen Klassikern zählen das als Knöchla mit Weiß- und Blaukraut servierte, gepökelte Eisbein oder Greefleisch mit Glues – Tafelspitz in Meerrettichsoße. Am See bietet die Küche Frankens natürlich auch Fisch an: Karpfen, Zander und die geräucherte Rhönforelle gelten als Delikatesse.

Beim Gemüse gibt es eigentlich nur eine Spezialität und zwar den Spargel. Während der Saison von April bis Juni wird er in ganz Franken als weißer, grüner oder violetter Favorit zubereitet. Buttersoße und Kartoffeln machen das leckere Gemüse zum Highlight für Vegetarier. Dazu serviert man gerne Wein, der vor allem aus Unterfranken kommt: Der Silvaner gilt als die fränkischste aller Rebsorten und lässt sich vor allem abends beim Camping am Brombachsee auf dem eigenen Stellplatz gut munden.

Wetter

Zwischen sieben bis acht Sonnenscheinstunden am Tag ist in den Monaten Mai bis August in der Region zu rechnen. Dabei klettern die Höchsttemperaturen im August bis auf maximale Werte um 25°C. Für sportliche Segler vor Ort sind besonders die Luftverhältnisse interessant, die der Besucher bereits vor Ankunft mit dem Windfinder für den Brombachsee ausfindig machen kann.

Wer in erster Linie das Baden und Schwimmen im Naherholungsgebiet vorzieht, plant Anreise und Aufenthalt im Monat August, wenn die Wassertemperaturen am Brombachsee bei angenehmen 24°C erfrischendes, kühles Nass versprechen. Bereits im Mai ist die Region ein idealer Platz zum Wandern und Radfahren.

Top Sehenswürdigkeiten

Nicht nur für Kinder ist die Stauseeanlage äußerst interessant und schon eine Sehenswürdigkeit für sich, die beim Camping am Brombachsee entdeckt werden kann. Wer während des Natururlaubs auf der Suche nach ein wenig Kultur ist, besucht *Weißenburg, die größte Ortschaft des Landkreises Weißenburg-Gunzenhausen, mit der historischen Altstadt.

Noch heute können Reste der Stadtmauer besichtigt werden. Auch das Rathaus im Gotikstil sowie das Ellinger Tor sind interessante Zeitdokumente der Geschichte der Großstadt, wo um 867 nur wenige Kilometer entfernt der Limes verlief. Das Alte Wasserschloss Wassertrüdigen in der gleichnamigen Ortschaft bei Arnsbach wartet mit Tordurchfahrt und Ringmauer aus dem 12. Jahrhundert mit einer spannenden Historie auf.

Die Region rund um das Fränkische Seenland ist auch in sportlicher Hinsicht äußerst abwechslungsreich. Ein beliebter Treffpunkt für junge und ältere Gäste ist mit Sicherheit die Sommerrodelbahn mit Erlebnispark in Pleinfeld bei Weißenburg. Mit Minigolf, Wildgehege und Bungee-Trampolin ist für einen ereignisreichen Nachmittag gesorgt.

Wasserratten planschen nicht nur im großen Gewässer, sondern probieren auch den Wakepark am Kleinen Brombachsee aus. Wer die Ausrüstung nicht im Wohnmobilgepäck dabei hat, kann bei der Anlage Board und Schwimmausrüstung mieten. Besucher, die etwas für ihre Gesundheit tun und dabei die Natur in vollen Zügen genießen möchten, wählen neben den vielen Wanderwegen den Kreislauf anregenden Barfußpfad bei Spalt-Enderndorf.

Aktivitäten und Ausflüge

Mit dem Boot

Wo viele Gewässer zusammenkommen, steigt der Besucher gerne aufs Boot um. Während die Dämme nur zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu erreichen sind, gleitet der Ausflugsdampfer MS Brombachsee bei einer Schifffahrt gemächlich über das Wasser. Bis Ende Oktober verkehrt das Flottenschiff Trimaran auf dem See, alternativ geht der Besucher mit der Alfred auf Entdeckungstour zur Vogelinsel, zum Schloss Oettingen oder auf eine Hopfentour.

Wassersport

Wer sich nicht davor scheut nass zu werden, der kann Stand up Paddling auf dem Brombachsee ausprobieren und dabei Gleichgewicht und Ausdauer testen. Wer es rasanter mag, schreibt sich für einen Kurs zum Kitesurfen am Brombachsee ein. Nach wenigen Tagen schon haben einige den Dreh heraus und wissen mit Drachen und Brett umzugehen. Ein ruhiges Plätzchen sucht der Gast währenddessen beim Angeln am Brombachsee.

Events

Juni

  • SeenLandMarkt: Am ersten Wochenende beginnt der Reigen der Veranstaltungen am Brombachsee mit Kunst, Kultur und Kulinarik. Handwerk, Naturprodukte und traditionelle Küche geben auf der Badehalbinsel in Absberg den Ton an.

Juli

  • Beachparty am Brombachsee: Alle Jahre wieder verwandelt sich das Nordufer mit Musik und Unterhaltung am ersten Wochenende im Juli zum größten Strandevent der Region.

August

  • Magische Momente am Brombachsee: Mit einer Laser- und Lichtshow sowie Feuerwerk über dem Wasser und einer ausgelassenen Open-Air-Strandparty an Land wird das Gewässer Ende des Monats zum Veranstaltungshighlight der Sommersaison.

September

  • Brombachsee Marathon: Der Landschaftslauf im Fränkischen Seenland rund um den See bei Pleinfeld lädt auch Schüler und Bambinis sowie Firmen zum Renn-Event am vorletzten Wochenende ein.