Camping im Fränkischen Seenland

5 Ergebnisse
1 - 5 von 5 Campingplätzen

Populäre Orte

Populäre Regionen

Populäre Themen

Ausflüge in die Stadt oder das Baden in einem der Seen sind die Attraktionen beim Camping im Fränkischen Seenland. Das herrliche Klima der bayerischen Region macht den Aufenthalt im Freien besonders angenehm, und die Luft verleiht neue Energie. Familien mit Kindern fühlen sich in dieser Seenlandschaft sehr wohl und genießen die freundliche Atmosphäre der Gastgeber.

Besonderheiten zum Camping im Fränkischen Seenland

Campingplätze im Fränkischen Seenland befinden sich oft direkt an einem Seeufer oder in unmittelbarer Nähe zu einer historischen Stadt. Damit eignen sie sich für all diejenigen, die entspannte Tage am Strand verbringen wollen. Gleichzeitig sind die Römerstadt Weißenburg oder die Stadt Merkendorf beliebte Ausflugsziele beim Camping im Fränkischen Seenland.

Familienfreundliche Plätze bieten Besuchern ein abwechslungsreiches Freizeitangebot. Unweit des Altmühlsees gibt es etwa verschiedene Freizeitangebote von Minigolf über einen Abenteuerspielplatz und Fahrradverleih bis hin zum Surfen. Wer das Waldcamping erleben möchte, darf sich auf rauschende Wipfel und gewundene Pfade freuen: Folgt man diesen, sollen Körper und Seele befreit werden. Zudem macht der ätherische Geruch der Nadelbäume die Luft sehr heilsam.

Wetter

Das Fränkische Seenland besitzt ein Übergangsklima mit Durchschnittstemperaturen von minus 1,4 Grad Celsius im Januar und 19 Grad Celsius im August. Dieser Sommermonat kann Spitzentemperaturen von bis zu 35 Grad Celsius erreichen. Die Niederschlagsmenge ist gering, sodass ein Aufenthalt im Sommer ideal für einen Badeurlaub ist.

Mit Wassertemperaturen um 26 Grad Celsius in Sommer sind alle fünf Seen bestens für Badegäste gerüstet. Wassersportler haben zudem auch Gelegenheit, das kleine Naturparadies beim Radfahren und Wandern zu entdecken.