Camping am Faaker See

6 Ergebnisse
1 - 6 von 6 Campingplätzen

Populäre Orte

Populäre Regionen

Populäre Themen

Die Campingplätze an Österreichs südlichstem Badesee sind ideal für Familien, die am liebsten den ganzen Tag im warmen Wasser verbringen. Traumhafte Ausflugsziele wie der Waldseilpark Taborhöhe oder der Natur-Aktiv-Park sind bei den Urlaubern ebenso beliebt wie die herrlichen Wanderungen, zum Beispiel die aussichtsreiche 4-Gipfeltour. Hundebesitzer zieht es beim Camping am Faaker See zu den nahegelegenen Bächen, wo die Vierbeiner nach Herzenslust planschen können.

Besonderheiten beim Camping am Faaker See

Die Campingplätze am Faaker See liegen in unmittelbarer Nähe zu dem idyllischen Ort Neuegg am Fuße des Wauberges. Die direkt am Ufer des malerischen Sees gelegenen Plätze werden von Familien mit Kindern und Paaren gerne besucht. Vor den gepflegten Strandbädern erstreckt sich der schillernde See mit der Faaker-See-Insel. Aktive erkunden den 10 km langen Seerundweg, der an den Campingplätzen vorbeiführt.

Auch die Campingplätze in Faak am See südlich des Gewässers sind perfekte Ausgangspunkte für ausgedehnte Wanderungen. In dem idyllischen Ort finden sich auch zahlreiche Möglichkeiten zum Einkaufen. Erholungssuchende buchen auch gerne die Campingplätze etwas abseits des Faaker Sees, die sich teilweise mitten im Wald befinden.

Wetter

Wegen der günstigen Lage an der Südseite der Alpen scheint beim Camping am Faaker See überdurchschnittlich oft die Sonne. Perfekte Bedingungen für einen unvergesslichen Strandurlaub an Kärntens fünftgrößtem See herrschen von Juni bis August. Im Hochsommer erwärmt sich der See mit Trinkwasserqualität auf bis zu 27 Grad Celsius und es sind acht Sonnenstunden pro Tag zu erwarten.

Im April und Mai sowie im September und Oktober sind die Temperaturen mit 15 bis 20 Grad Celsius angenehm zum Wandern und Radfahren. Im Frühling und Herbst regnet es auch verhältnismäßig selten im Süden Kärntens, sodass einem vielseitigen Wander- und Erholungsurlaub nichts im Wege steht.