PiNCAMPMenu
Suche
  • Urlaubsziele
  • Beste Campingplätze
  • Camping-Themen
  • Magazin
  • ADAC Produkte
Powered by ADAC
menu arrowMenu
Urlaubsziele Menu arrow
Beste Campingplätze Menu arrow
Camping-Themen Menu arrow
Magazin Menu arrow
ADAC Produkte Menu arrow

Camping in Nürnberg:

1 Ergebnis

Populäre Regionen

ReisedatenGäste
KNAUS Campingpark Nürnberg

Bayern

120 Standplätze

18 Mietunterkünfte

1 - 1 von 1 Campingplätzen

Populäre Themen

  • 5 Sterne Camping in Bayern

  • Camping am See in Bayern

  • Camping mit Kindern in Bayern

  • Kurcamping in Bayern

  • Mobilheime in Bayern

Camping in Nürnberg - das heißt raus aus dem Alltag und rein in die Stadt! Die mittelfränkische Metropole im Norden Bayerns bezaubert mit einer einzigartigen Kombination aus moderner Großstadt und viel ländlichem Charme. Bei PiNCAMP findest du die schönsten Plätze.

Beliebte Campingplätze in Nürnberg

In der Nachbarschaft der Metropole gibt es zahlreiche wunderschöne Anlagen zum Campen. Wenn du es stadtnah möchtest, ist der Knaus Campingpark eine lohnende Adresse. Weitere tolle Campingplätze findest du im malerischen Fränkischen Seenland oder in der Fränkischen Schweiz. Die folgenden Plätze erhalten bei PiNCAMP viele gute Bewertungen und zählen zu den beliebtesten Ferienanlegen rund um Nürnberg.

Knaus Campingpark Nürnberg

Näher an die Nürnberger Innenstadt als mit dem Knaus Campingpark wirst du mit deinem Reisemobil nicht kommen. Das weitläufige Gelände zwischen Messegelände und dem Volkspark Dutzendteich bietet Stellplätze in einer naturnahen Umgebung, von denen es trotzdem nicht weit bis in die historische Altstadt und die berühmet Kaiserburg ist. Rund um den Campingplatz kannst du wandern, Radfahren oder dich in einem der nahegelegenen Badeseen erfrischen. Radwege führen bis ins Zentrum Nürnbergs. Dank guter Anbindung eignet sich der Campingpark auch gut für einen kurzen Zwischenstopp in Nürnberg.

Waldcamping Brombachsee

Camping im wunderschönen Fränkischen Seenland erwartet dich auf dem tollen Waldcampingplatz am Großen Brombachsee. Das Gelände befindet sich nur wenige hundert Meter von dem Waldsee entfernt und bietet 650 Stellplätze für Wohnwagen und Wohnmobile. Auf Wunsch kannst du auch in gut ausgestatteten Mobilheimen und ausgefallenen Glamping-Unterkünften übernachten. Dank Hundedusche und einem Hundestrand am Brombachsee eignet sich Platz auch hervorragend zum Camping mit Hund.

Camping Waldsee

Ein weiterer schöner Campingplatz in der Metropolregion Nürnberg ist diese hübsche Ferienanlage zwischen Brombachsee und Rothsee. Auf dem Gelände am Rand eines Badesees findets du idyllisch gelegene Stellplätze für Wohnmobile, Caravans und Zelte. Außerdem kannst du hübsche Ferienwohnngen, Mobilheime oder Blockhütten mieten. Sowohl auf dem Campingplatz als auch am Ufer des Waldsees gibt es ein Restaurant von dem aus du einen tollen Blick über den See genießt. In der Umgebung befinden sich zahlreiche Wander- und Radwege.

Altmühlsee Camping

Der gemütliche Campingplatz am Altmühlsee bietet alles, was du dir von einem entspannten Campingurlaub am See erhoffen kannst: Großzügige Stellplätze am Wasser, topmoderne Sanitäranlagen sowie zahlreiche Serviceangebote für Camper. Selbstversorger decken sich auf dem großen Lebensmittelmarkt ein, außerdem gibt es ein schönes Restaurant mit Außenterrasse. Bis zum Badestrand sind es nur 200 Meter. Kinder können sich auf dem großen Kinderspielplatz mit Kletterburg austoben. Außerdem gibt es spezielle Standplätze für Motorcaravans.

Campingplatz Bergesruh

Der familienfreundliche 3-Sterne-Campingplat Bergesruh erwartet dich im Herzen der Fränkischen Schweiz rund 20 Kilometer östlich von Nürnberg. Das Gelände ist in eine wunderbare Landschaft aus Obstbäumen, bunten Wiesen und Mischwäldern eingebettet. Dank hervorragender Autobahnanbindung eignet sich der Platz gut als Zwischenstopp auf einem längeren Roadtrip. Zu den Extras zählen Brötchenservice, ein Babywickelraum mit Badewanne und ein Kinderspielplatz für den Nachwuchs.

Allgemeine Informationen zum Camping in Nürnberg

Die meisten Campingplätze befinden sich in einiger Entfernung vom Stadtzentrum von Nürnberg. Um in die Innenstadt mit den Sehenswürdigkeiten zu kommen, lässt du dein Reisemobil am besten auf dem Stellplatz stehen und nimmst öffentliche Verkehrsmittel wie Bus oder Bahn. Alternativ bietet sich bei schönem Wetter die Anfahrt mit dem Fahrrad an Gerade die Verbindung aus Natur und Stadt macht Camping in Nürnberg so reizvoll. Hier kannst du gleichzeitig einen spannenden Städtetrip erleben und anschließend an einem der Seen im Nürnberger Umland die Seele baumeln lassen. In den umliegenden Waldgebieten findest du viele Gelegenheiten dich zu erholen, beispielsweise auf den wunderschönen Wanderwegen. Wer es sportlich mag, schwingt sich aufs Fahrrad, geht joggen oder zieht sich seine Inlineskates an und rollt los. Die Ausstattung der Campingplätze rund um Nürnberg ist ausgezeichnet. Neben Stellplätzen für Wohnwagen und Wohnmobile gibt es meist auch eine Zeltwiese sowie Mobilheime und andere Mietunterkünfte. Wenn du es besonders luxuriös möchtest, kannst du auch in den ausgefallenen Glampingunterkünften übernachten. Strom- und Wasseranschluss zählt bei den Standplätzen zum Standard. Auf vielen Plätzen findest du zudem eine Entsorgungsstation für Reisemobile. Auf den meisten Plätzen gibt es ein Restaurant oder zumindest einen Imbiss. Für die Selbstversorgung steht in der Regel ein Lebensmittelmarkt bereit. Hier bekommst du auch Gasflaschen und anderen Campingbedarf. Die Sanitärgebäude bieten meist Einzelkabinen mit Duschen und durchgängig warmem Wasser. Teilweise kannst du gegen einen Aufpreis auch ein Privatbad für dich und deine Familie buchen. Ein Babywickelraum mit Badewanne sowie Waschmaschine, Trockner und Spülbecken zählen auf dem meisten Campingplätzen rund um Nürnberg ebenfalls zum Standard.

Camping in Nürnberg mit Hund

Beim Campingurlaub in Nürnberg muss dein vierbeiniger Begleiter nicht zuhause bleiben. Die meisten Campingplätze erlauben das Mitbringen von Hunden. Am besten erkundigst du dich bereits vor der Anreise über die Regelungen auf dem Platz. Auf vielen Plätzen besteht Leinenpflicht für Hunde. Auf den besonders hundefreundlichen Ferienanlagen gibt es Hundeduschen sowie Hundestrände, beispielsweise am Brombachsee.

Mit der ADAC-Campcard bares Geld sparen!

Wenn du die ADAC-Campcard besitzt, bekommst du auf vielen Plätzen Vergünstigungen und Extras. Dazu zählen beispielsweise kostenloser Brötchenservice oder Fahrradverleih, Rabatte, wenn du mehr als eine Nacht bleibst und viele andere Extras. Die ADAC-Campcard erhältst du kostenlos beim Kauf des ADAC-Stellplatzführers oder des ADAC-Campingplatzführers dazu.

Gastronomie

Nürnberg ist eine Stadt mit großem Stolz auf ihre weit über Franken hinaus bekannten kulinarischen Spezialitäten. Ein echter Exportschlager sind die Nürnberger Lebkuchen. Die bis heute geheim gehaltene Rezeptur für dieses saftige Gebäck sollen teilweise auf fränkische Klosterbrüder zurückgehen, die bereits im 14. Jahrhundert süßen Teig auf Oblaten strichen. Lebkuchen werden übrigens nicht nur zur Weihnachtszeit gegessen. Vielmehr sind sie ganzjährig in fantasievollen, nostalgisch anmutenden Lebkuchendosen und kleinen Truhen erhältlich. Beim Camping in Nürnberg werden aber nicht nur Süßschnäbel glücklich. Die Frankenmetropole ist ebenso für ihre deftigen Nürnberger Bratwürste berühmt. Diese werden in den urgemütlichen Bratwurstküchen der Stadt gern mal über Buchenholz gegrillt und anschließend ganz stilecht auf Zinntellern serviert. An den zahlreichen Imbissen Nürnbergs gibt es die kultigen Rostbratwürste auch auf die Hand, dann in einem als Weggla bekannten Brötchen.

Beste Reisezeit für den Campingurlaub in Nürnberg

Die beste Reisezeit für einen Campingurlaub in Nürnberg mit gutem Wetter sind die Monate von Mai bis September. Am wärmsten ist es von Juni bis August. Das ist die beste Zeit, wenn du an einem der vielen Seen im Nürnberger Umland baden und in der Sonne relaxen willst. Zwischen Juni und August liegen die Temperaturen bei durchschnittlich 22°C. Im Hochsommer können in der Frankenmetropole auch Werte von bis zu 35°C erreicht werden. Wer du dich nach lauschigen Abenden unter freiem Himmel sehnst, wirst du im Sommer also nicht enttäuscht. Neben viel Sonne zeichnet sich die Kaiserstadt durch vergleichsweise wenig Regen aus. Denn durch die Kessellage Nürnbergs im Fränkischen Becken wird feuchte Luft aus dem Stadtgebiet herausgehalten. Nürnberg ist ganzjährig ein reizvolles Ziel. In den Frühlingsmonaten April und Mai sowie in den Herbstmonaten September und Oktober gilt das Wetter als besonders stabil. Im Sommer sind Kanutouren auf der Pegnitz möglich, im Winter versprüht der Nürnberger Christkindlesmarkt viel weihnachtlichen Zauber.

Top-5-Sehenswürdigkeiten

  • Historisches Zentrum: Im Hochmittelalter gab es kaum eine Stadt, die reicher war als Nürnberg. Sie unterhielt Handelsverbindungen mit der ganzen Welt und der immense Wohlstand ihrer Kaufleute ist bis heute an den schmucken Patrizierhäusern im historischen Zentrum der Frankenmetropole zu erkennen.
  • **Kaiserburg: **Dass auch die salischen und römisch-deutschen Kaiser einst in Nürnberg residierten, davon zeugt die mit spitzen Dächern hoch über der Stadt thronende Kaiserburg. Erstmals im Jahr 1105 erwähnt, gilt sie als imposantes Wahrzeichen Nürnbergs.
  • Germanisches Nationalmuseum: Das größte kulturgeschichtliche Museum Deutschlands beherbergt verschiedene Sammlungen zu Kunst und Kultur von der Vor- und Frühgeschichte bis in die unmittelbare Gegenwart. Darunter sind Schätze wie Original-Federzeichnungen von Heinrich Hoffmanns Struwwelpeter und Werke Albrecht Dürers.
  • Albrecht-Dürer-Haus: Kaum ein Name ist so eng mit Nürnberg verbunden wie der des meisterhaften Renaissance-Malers, Grafikers und Mathematikers Albrecht Dürers, der 1471 hier geboren wurde. Eine der Nürnberger Sehenswürdigkeiten, die du während einer Städtereise nicht verpassen solltest, ist das Albrecht-Dürer-Haus. In dem eindrucksvollen Fachwerkhaus aus dem 16. Jahrhundert erhältst man auf vier Etagen tiefe Einblicke in das Leben und Werk des Künstlergenies.
  • Spielzeugmuseum: Bereits seit 600 Jahren ist Nürnberg als Stadt des Spielzeugs bekannt. Im Spielzeugmuseum Nürnberg mit über 80.000 Exponaten werden beim Anblick von Puppen, historischen Zinnfiguren und zeitgenössischem Playmobil nicht nur Kinderaugen leuchten.

Top-2-Insidertipps

  • Tiergarten Nürnberg: Der Tiergarten Nürnberg ist das perfekte Ausflugsziel für Familien mit Kindern. In dem schön angelegten Landschaftszoo werden über 300 Tierarten gehalten, darunter seltene Tier wie Panzernashörner und Schneeleoparden. Besonders beliebt ist die Delfinshow.
  • Nürnberger Oper: Abends noch nichts vor? Die Nürnberger Oper bietet als Teil des Nürnberger Staatstheaters das ganze Jahr vielfältige Ballett- und Musikdarbietungen. Karten am besten schon vorher reservieren!

Aktivitäten und Ausflüge

Nürnberg gilt als eine der Großstädte in Deutschland mit der höchsten Lebensqualität. Beim Camping in der fränkischen Metropole kannst du viel vom entspannten Flair Nürnbergs und der angenehmen Bodenständigkeit seiner Bewohner erleben. Wolkenkratzer und liebevoll restaurierte Fachwerkhäuser, Szene-Cafés und urgemütliche Brauereischänken, Hochkultur und Marionettentheater: in Nürnberg verschmilzt scheinbar Gegensätzliches zu einem unvergesslichen Urlaubserlebnis - Komfort und Ruhe inklusive.

Spaziergang auf die Kaiserburg

Um beim Camping in Nürnberg einen Überblick über die fränkische Stadt zu gewinnen, lohnt ein Spaziergang auf die Kaiserburg, die oberhalb der nördlichen Altstadt liegt. Von dort wandern die Augen über ein Meer aus roten Dächern. Die beiden schmalen Türme der St. Sebalduskirche ragen steil in den Himmel. Vielleicht weht sogar das klangvolle Glockengeläut der gotischen St. Lorenzkirche zu dir herüber.

Stadtführung mit der CityTourBahn

Weitere einmalige Eindrücke offenbaren sich dir, wenn du Nürnberg im Rahmen einer Stadtführung erkundest. Mit der knallroten CityTour-Bahn tuckerst du vom Hauptmarkt mit seinem legendenbehafteten Schönen Brunnen durch die Altstadt sozusagen direkt in die Geschichte Nürnbergs hinein. Eines ihrer dunkleren Kapitel offenbart sich bei einer geführten Begehung des ehemaligen Reichsparteitagsgeländes der Nationalsozialisten.

Tagesausflug mit Kindern in den Nürnberger Zoo

Ideal für Familien mit Kindern ist ein Besuch des Nürnberger Zoos. Durch seine naturbelassenen Weiherlandschaften und idyllischen Wälder wirkt der Tiergarten geradezu malerisch. Echte Attraktionen sind der Aqua-Park mit seinen Delfinen und Eisbären sowie das tropische Manatihaus, in dem bunte Schmetterlinge und exotische Vögel umherflattern.

Fränkisches Seenland

Das Fränkische Seenland ist eine wunderschöne Naturoase, deren Erkundung gerade im Sommer der perfekte Gegenpol zum Stadtleben ist. Der Rothsee, der Brombachsee und der Altmühlsee sind wahre Badeparadiese mit schönen Stränden. Auch in der Hauptsaison wirst du hier mit Sicherheit einen passenden Rückzugsort finden.

Events

März

  • The Village: Bereits seit 2013 gehört die Whisky-Messe zu einer der genussreichsten Nürnberger Veranstaltungen. Vor der Kulisse stimmungsvoller Folk-Musik präsentieren 80 nationale und internationale Importeure und Destillerien ihr flüssiges Gold.

März – April

  • Nürnberger Volksfest: Es ist das doppelte Lottchen unter den Rummelfesten Nordbayerns. Sowohl im Frühling als auch im Herbst wird am Dutzendteich jeweils zwei Wochen lang gefeiert. Auf dem gut 100.000 m² großen Festareal erwarten Besucher zahlreiche Fahrgeschäfte, ausgelassene Bierzeltstimmung und Mitmachaktionen für die ganze Familie.

Mai

  • Die Blaue Nacht: In der ersten Woche des Wonnemonats verwandelt sich bei Deutschlands größter Kunst- und Kulturnacht die Nürnberger Altstadt in ein blaues Lichtermeer. Zu einem bestimmten Schwerpunktthema erwarten Besucher neben einem mächtigen Farbenrausch vielfältige Kunstinstallationen, Konzerte und Tanzdarbietungen.Anfang August findet auf dem Festplatz am Jachthafen Herrenbrücke das Wein- und Fischerfest von Reichenau statt. Bei der Veranstaltung erwarten die Besucher ein ganzes Wochenende lang ein großer Fanfarenzug, Livemusik von regionalen Rock- und Popbands, edle Weine und schmackhafter Fisch.

Mai – Juni

  • Rock im Park: Bei diesem renommierten Musikfestival dröhnen rund um das Nürnberger Zeppelinfeld, den Volksfestplatz und den Dutzendteich drei Tage lang die Bässe. Kleinere Bands und internationale Hochkaräter spielen alles, von Rock über Punk bis Metal und Pop.

September

  • Nürnberger Altstadtfest: Zwei Wochen lang steht in den urigen Holzhäuschen auf dem Markt der Gastlichkeit alles im Zeichen typisch fränkischer Küche. Bei Zwiebelkuchen und Schweinshaxen lassen sich zahlreiche kostenlose Musik- und Kulturveranstaltungen erleben.

November – Dezember

  • Nürnberger Christkindlesmarkt: Auf dem größten Weihnachtsmarkt Frankens liegt zur Adventszeit der Duft von Glühwein und Lebkuchen in der Luft. Wer durch die festlich beleuchteten Budengassen des Städtleins aus Holz und Tuch schlendert, entdeckt typische Nürnberger Rauschgoldengel, putzige Zwetschgenmännchen und handgemachten Weihnachtsschmuck.
Karte
  • Premium Partner
  • ADAC Wohnmobilvermietung
  • Huttopia
  • Yelloh Village logo
  • Ardoer Logo
  • LCEU Leadingcampings 2020
  • Visit Denmark Logo
  • Logo Holland Campings.de
  • Logo Catalunya
Deutschland
Buchbare Campingplätze
Du möchtest keine News verpassen? Melde dich jetzt an:

Mit meiner Anmeldung erkläre ich mich damit einverstanden, dass mir die ADAC Camping GmbH regelmäßig einen Newsletter mit Informationen zu aktuellen Produkten und Dienstleistungen von PiNCAMP, Unternehmen der ADAC Gruppe und Werbepartnern per E-Mail zukommen lässt. Ich weiß, dass ich mein Einverständnis jederzeit und kostenlos unter datenschutz@pincamp.de widerrufen kann. Weitere Informationen zur Verarbeitung auch in der Datenschutzerklärung.

Campingplatz besucht?
StarStarStarStarStar
Jetzt bewerten